Werbung:

Kategorie - Humor

Loading...
Video

Elf gute Gespräche mit Harald Schmidt

Reichspropagandaminister Joseph Goebbels wäre stolz auf die Macher und deren Handlanger des heutigen Fernsehens gewesen. Gut also, dass wir uns über Streaming-Dienste und YouTube unser eigenes Programm zusammenstellen können. Ich schaue mir zum Beispiel gerade nach und nach alle Interviews mit Harald Schmidt an, die ich auf YouTube finde. Schmidt, der die Öffentlich-Rechtlichen, wie wir, als Staatsfunk bezeichnet, sagt, dass seine Late-Night-Shows heutzutage keine Woche überleben würden, in...

Video

Sawsan Chebli & Claudia Roth laden zum „Expertenkreis antimuslimischer Rassismus“

Die Politiker der Altparteien leben augenscheinlich in einem Paralleluniversum, das mit unserer Welt nichts zu tun hat. Wie käme man sonst auf die Idee, so eine Art „Expertenkreis“ zu gründen? In einer Zeit, in der Deutsche und natürlich auch Moslems selbst, gerade Frauen, tagtäglich Opfer von muslimischer Gewalt werden? Schon Wahnsinn.

Video

Systemkomiker Oliver Polak über den Tod von Komikgott Fips Asmussen

Nee, Polak, ich habe mich über Deinen Tweet nicht geärgert. Im Gegenteil, er hat mich amüsiert. Nicht etwa, weil er lustig gewesen wäre, ich kann über Hofnarren wie Dich schon lange nicht mehr lachen, mich amüsierte eher die Tatsache, dass Fips mit stolzen 82 Jahren eingeschlafen ist, drei Tage vor seinem Tod noch halbwegs fit war, während Du, Polak, mit Deiner Fettleibigkeit, in etwa 15 Jahren abtreten wirst. Wahrscheinlich früher.

Video

Mario Barth wagt’s ein Masken-Späßchen zu machen – Linkstwitter kocht!

„Die vier Phasen der Maske. Wie tragt ihr sie?”, schrieb Mario Barth am letzten Mittwoch auf Facebook und Instagram. Dazu zeigte der Komiker eine Collage aus vier Fotos: „Am Anfang”, zeigt ihn mit Maske über Mund und Nase. „Nach zehn Minuten”, ist die Maske unter die Nase gerutscht. „Nach 20 Minuten“, trägt er die Maske auf dem Kinn, Mund und Nase liegen frei und „Nach 21 Minuten“, sehen wir ihn mit der Maske unter dem Kinn. 
Guter Humor hat meist einen wahren Kern. Und kaum etwas ist wahrer...

Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft