Video

„Das macht mich nur noch traurig“ — Duisburger erzählt, was aus seinem Stadtteil (Neumühl) geworden ist

Michael, 61, ist in Duisburg-Neumühl (NRW/Ruhrgebiet) aufgewachsen und lebt dort bis heute.

Auf einer Rundfahrt durch Neumühl erzählte mir der frühere Bergmann, wie sich sein Stadtteil in den letzten Jahrzehnten dank der Islamisierung zum Negativen verändert hat.

Klicken! Versandkostenfrei bestellen! Und damit „1984“ unterstützen!

Total
1
Shares
2 Bemerkungen
  1. Duisburg ist extrem, aber die Überfremdung geht bis in die Dörfer, und die Verslumung von Stadtteilen gibt es in vielen Städten! Aber es wird ja überall so gewählt bis 90%, daß sich die Politiker (GRÜNE jetzt sogar Dominanz-Partei in Ffm.!!?), die es verschuldet haben erst fahrlässig seit den späten 70ern, aber schon lange mit Bewußtsein der Lage, sich bestätigt fühlen können!

  2. Nettes Interview.
    Allerdings muß ich hinzufügen: In Neumühl lebte schon immer Asipack. Ja. Richitg gelesen. Ich bin selber im Duisburger Norden aufgewachsen. Bj. 67. Kann dir jede Strasse durch die ihr gefahren seid, namentlich nennen.
    Z.B. bei dem Zeitpunkt, als du ihn nach Fußball gefragt hast. Das war die Halfmannstrasse. Meine Geburtsstrasse. Dort wuchs ich auf.
    Auch in Neumühl machte ich mal “Station”.
    Neumühl wurde in den 90er und 2000er geflutet mit Polen und Rußlanddeutschen. Ab ga ging es nur noch bergab. Die türkischen Gastarbeiter machten sich mehr in Marxloh (durftest du ja schon kennenlernen) und im sog. Dichterviertel (dort wart ihr im Video zuletzt unterwegs) breit.
    Aber da du jetzt schon 2 sehr schöne Duisburger Stadtviertel kennengelenst hast, würde ich dir noch einen Besuch in Rheinhausen, Hochfeld, Homberg-Hochheide, Hüttenheim, Beek, Laar, Beekerwerth, Meiderich, Neuenkamp empfehlen. Du siehst, da beliben nicht viele Stadtteile übrig. 🙂

Weitere Bemerkungen sind nicht mehr möglich.

Vorheriger Beitrag

12 politische Beiträge zum Schmunzeln

Nächster Beitrag
3 Hundegeschichten

Drei schaurig-schöne Hundevideos, die Dein Herz zum Hüpfen bringen

Relevante Artikel
Weiter
hochgeladenes Video

Lauterbachs Entgleisung: Ungeimpfte Verdi-Mitarbeiter „haben keinen Beitrag zur Bewältigung der Pandemie geleistet“!

In Magdeburg läuft bis Donnerstag das Treffen der Gesundheitsminister der Länder. Die Gewerkschaft Verdi protestiert vor Ort gegen den Pflegenotstand in Deutschland. Medizinischen Einrichtungen fehlt es an Personal und Zeit für ihre Patienten. So weit, so gut. Doch dann schnappte sich Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) das Mikrophon und leistete sich eine unfassbare Entgleisung. Wir fragen uns: Was muss noch passieren, bis das Männlein endlich seines Amtes enthoben wird?!
Weiter

Zehn überraschende Ausländerkommentare über die Lage in unseren Freibädern von Mazdaks YouTube-Kanal

Die Überschrift ist ein bisschen überspitzt formuliert. Mir ist natürlich bewusst, dass längst nicht alle Türken und Araber so sind, wie die Rowdies in unseren Freibädern. Allerdings teile ich die Meinung des YouTubers Mazdak (400 000 Abonnenten, siehe Video hier drunter) nicht, dass es nur ein Prozent sind. Ansonsten ist sein Reaktionsvideo auf ein BILD-Video über die Massenschlägerei im Berliner Freibad Steglitz am letzten Wochenende großartig. Da lässt sich beinahe jedes Wort unterschreiben.
3 Hundegeschichten
Weiter

Drei schaurig-schöne Hundevideos, die Dein Herz zum Hüpfen bringen

Tiere sind das Beste, was uns Menschen passieren konnte, daran besteht wohl kein Zweifel. Leider gibt es unzählige Tiere auf der Welt, um die sich niemand kümmert. Gut also, dass es „Hope For Paws“ („Hoffnung für Pfoten“) gibt, eine Organisation, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, Tieren das Leben zu retten. Heute zeigen wir Euch drei der schönsten „Hope For Paws“-Videos über gerettete Hunde.