Ein wohltuendes Video eines YouTubers, der sich für seine Landsleute schämt und …

Zehn überraschende Ausländerkommentare über die Lage in unseren Freibädern von Mazdaks YouTube-Kanal

Die Überschrift ist ein bisschen überspitzt formuliert. Mir ist natürlich bewusst, dass längst nicht alle Türken und Araber so sind, wie die Rowdies in unseren Freibädern. Allerdings teile ich die Meinung des YouTubers Mazdak (400 000 Abonnenten, siehe Video hier drunter) nicht, dass es nur ein Prozent sind. Ansonsten ist sein Reaktionsvideo auf ein BILD-Video über die Massenschlägerei im Berliner Freibad Steglitz am letzten Wochenende großartig. Da lässt sich beinahe jedes Wort unterschreiben.

Als Ausländer muss ich leider sagen, dass es leider in den meisten Großstädten jedes Wochenende so abläuft. Gehe seit Jahrzehnten nicht mehr ins Freibad.

Jetzt diskutieren die ernsthaft ob Frauen auch oben ohne rumlaufen dürfen. Hab nichts dagegen, aber meine ethnischen Brüder haben speziell nichts dagegen, wenn ihr versteht.

Leider lässt sich das nicht mehr aufhalten, was diese degenerierten Neu-Zuwanderer tun. Schäme mich nur noch für uns. Werde ständig auf so ein Thema angesprochen. Als wenn wir alle gleich wären. :/

Irgendeine Idee, wie man das regeln kann? Ausländer als Security scheint ja auch nicht zu helfen. Erst recht nicht, wenn 100+ Leute sowas anfangen.


Spin

Ich bin selbst Ausländer und finde es traurig, dass sich unsere Landsleute so verhalten.

Eine Schande.


Achilles Achilles

Bin selbst Ausländer und kann sagen, bei uns in Wien, ist es dasselbe. Man kann nicht mehr überall hingehen, weil man weiß, was sich für Menschen dort rumtreiben. Auch Einkaufszentren, Parks, Bahnhöfe sind Orte, wo man auch mit Kindern hingeht und es kann nicht sein, dass man sich Gedanken machen muss, wenn man an solche Orte aufsucht!


Mijo P

Bin selbstTürke, aber es ist beschämend, dass heutzutage immer mehr Leute gibt, die immer etwas beweisen möchten. Wieso muss es bei den Ausländer immer so eskalieren?
Einfach nur beschämend.


Kaan Bige

Kann die Reaktion der Deutschen definitiv verstehen, und habe Verständnis.

Gökhan Akbaba

Es sind leider nicht immer nur 1%. Ich bin selber kein Deutscher, aber egal wo ich war und sowas passiert ist, waren es immer welche von außerhalb. Das ist ein großes Problem..

ImmerDa

Coole Reaktion, Mazdak. Bin Deiner Meinung.

fajaaa man

Da schämt man sich, dass man die gleiche Haarfarbe teilt.

M

Muss man leider sagen, dass wirklich die meisten Ausländer hier in Berlin so sind und nicht nur 1%.

Ich spreche einfach nur die Wahrheit aus und es ist sehr schade!

Ibrahim Korkut

Und zum Abschluss noch ein eher so halbguter Kommentar (auch, wenn ich den Mann natürlich verstehen kann)

Schlimm die Situationen. Wenn ich mir vorstelle, dass ich in die Situation komme und meinen Kinder oder meiner Frau dabei was passiert, würde es bei mir so aussetzen, dass ich denjenigen totschlage würde im Extremfall. Ich habe mich bei sowas nicht im Griff. Hab ich in den Moment ein Brotmesser in der Hand, würde ich aus Reflex zustechen.

Viele Väter können mich bestimmt verstehen. geht es um meine Kinder und Frau habe ich keine Nerven und kann nicht mehr klar denken. Ich werde dann unkontrollierbar.

Geht es um mich, bin ich besonnen. Auch mit den schlimmsten Beleidigungen bekommt man mich nicht zum ausrasten, wenn ich es nicht will. Aber bei meiner Frau und Kinder habe ich keine Kontrolle. Es ist so wie vom Teufel besessen dann.


Sinan Öztürk 069

Diese fünf Bücher empfiehlt Erfolgsmensch Elon Musk!

Klicken! Versandkostenfrei bestellen! Und damit „1984“ unterstützen!

Total
21
Shares
2 Bemerkungen
  1. Jau,
    unser PSEUDO Wendt
    hat, wie immer,
    die tollsten Vorschläge zur Symptom-Bekämpfung!
    Wie siehts’ denn ‘mal mit Ursachen-Prävention
    aus, du SystemLappen….?!

  2. Merkel müßte sich doch nun als eine der Hauptverantwirtlichen der illegalen Landnahme, oben ohne in Berliner Freibädern besonders wohl fühlen, im Verein mit ihren Freundinnen von den Grünen und der SPD. In ‘geselliger” Runde mit den zuvorkommenden Ärzten und Wissenschaftlern auf der grünen Wiese, dürfte der Beweis für eine gelungene Integration mit Händen zu greifen sein. Wer A sagt muß auch B aushalten.

Weitere Bemerkungen sind nicht mehr möglich.

Vorheriger Beitrag

10 politische Beiträge zum Schmunzeln

Nächster Beitrag

Am helllichten Tag mitten in Neukölln: Bewaffnete Migranten entführen 14-Jährigen!

Relevante Artikel
Weiter

Sven M. schnitt der kleinen Shaki die Kehle durch und verging sich an ihrer Leiche

Publizisten wie mir wird ja gern vorgeworfen, immer nur über Übeltäter zu berichten, die nicht Müller, Meier oder Schmidt heißen. Den Vorwurf nehme ich gern an. Warum sollte ich auch? Ich bin ja kein Polizeireporter. (Das sind die Jungs, die ausschließlich über Kriminalfälle berichten.) Es ist nun mal so, dass jedes Volk – das eine mehr, das andere weniger – eine gewisse Anzahl von Unmenschen hat, die Taten begehen, die so schrecklich sind, dass sie für Leute wie uns unbegreiflich sind. Und weil das so ist, halte ich es eben für keine gute Idee Monster dieser Art auch noch zu importieren. Womit wir bei meinem Kernthema sind: Auf die Gefahren der Masseneinwanderung aus fremden Kulturen hinzuweisen. Doch heute mache ich wieder einmal eine Ausnahme. Wie immer, wenn mich ein Fall besonders berührt.
Cookie Consent mit Real Cookie Banner