Werbung:

Kategorie - Politische Korrektheit

Video

Komikerin Lisa Eckhart: Wenn Abschiebung, dann umweltfreundlich – also zu Fuß!

Umweltschutz vor Fremdenhass: Wenn Abschiebung, dann umweltfreundlich – und genau darum sollen Flüchtlinge zu Fuß ausgeschafft werden. Am besten auch gleich ohne Proviant. Nicht, dass sie wie einst Hensel und Gretel denn Weg wieder herfinden. Bitterböse Poesie von Lisa Eckhart, der Domina-Sissi aus Österreich. Wenn’s nach ihr geht, gilt es, die Sünden neu zu erfinden.

Loading...
Video

Nach seinem „Wacht auf!“-Video: Die Hetzjagd auf Xavier Naidoo ist eröffnet

Die Zeilen des linksextremen Autors Lars Wienand (t-online) lesen sich, als wären sie der UZ (Parteizeitung der DKP = Deutsche Kommunistische Partei) entsprungen. Was für eine verrückte Zeit, in der wir leben, in der es kaum noch einen Unterschied zwischen der Mainstream- und der linksfaschistischen Presse gibt. <br< Es war nur eine Frage der Zeit, bis sich Wienand um die Causa Naidoo kümmern wird, er titelt auf t-online: „RTL will nach Hetzvideo Antworten von Xavier Naidoo“ .

Video

„Ihr seid verloren!“ – Xavier Naidoo singt den Deutschen ins Gewissen

Etwas Multikulturelleres als den Soul-Sänger Xavier Naidoo gibt es kaum. Er wurde vor 49 Jahren in Mannheim geboren, sein Vater stammt aus Südafrika und ist halb indischer, halb deutscher Herkunft, seine Mutter ist südafrikanischer und irischer Abstammung. Er wurde römisch-katholisch erzogen.
Xavier ist also völlig unverdächtig, was nationales oder völkisches Denken angeht.

Video

Wie peinlich: Jammer-Oma entschuldigt sich, weil sie die AfD bewirtete!

Stephan Brandner (AfD) und Parteifreunde wollten in Wesel eine Veranstaltung durchführen. Wurde von Linksfaschisten verhindert. Deshalb zogen die Jungs und Mädels in eine Wirtschaft nach Voerde um. Die Wirtin will nicht gewusst haben, wen sie da bewirtete, und kriecht nun in obigem Video vorm Linksfaschismus zu Kreuze. Wie bitter. Für die Dame.

Video

Hilfe! Chebli nun auch noch Fußball-Expertin

Nachdem er ein Tor geschossen hatte, verließ Moussa Marega (FC Porto) den Platz. Angeblich war er von ein paar gegnerischen Fans rassistisch beleidigt worden. Selbst wenn: Kein Grund, seine Mannschaftskameraden im Stich zu lassen. SPD-Staatssekretärin Sawsan Chebli, die mit ihren vielen Geschwistern eine Fußballmannschaft gründen könnte, sieht das, na klar, völlig anders.

Video

Merz (CDU) nennt AfDler „Gesindel“!

Nach Sigmar Gabriel seinerzeit hatte nun auch Friedrich Merz seinen „Pack“-Moment (siehe Video oben). Auf die AfD bezugnehmend sagte der CDU-Politiker: „Wenn ich dazu beitragen kann, dass dieses Gesindel wieder verschwindet – dann leiste ich diesen Beitrag!“
Tja. So viel zum „großen Hoffnungsträger“ und wohl kommenden Kanzlerkandidaten Friedrich Merz.

Sonst keine Sorgen? Werder-Trainer Kohfeldt will die AfD „im Keim ersticken“!

Was da gerade in Thüringen geschah, verurteilt Florian Kohfeldt „aufs Schärfste“. Womit er nicht den Putsch meint – dass eine demokratisch legitimierte Koalition auf Druck von Merkel und ihren Gesinnungsgenossen geplatzt ist, ist ihm egal. Die AfD ist Kohfelds neuer Endgegner. Dabei sollte er sich lieber auf seine eigentlichen Gegner konzentrieren. Werder Bremen droht nach 40 Jahren wieder einmal der Abstieg aus der 1. Fußballbundesliga.

Das zensurfreie Soziale Netzwerk auf 1984Schon registriert? Nein? Dann wird's aber Zeit!
Zum Sozialen Netzwerk
Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft