Werbung:

Kategorie - Medien

Video

Wie zart die taz über meinen Sohn schreibt und wie hart über mich

Ich bin nicht der Typ, der sich googelt. Sollte irgendwo irgendwas wirklich Wichtiges über mich stehen, wird es mir eh zugeschickt. Doch neulich gab ich meinen Namen in die Suche der linksextremen Pleite-Postille taz ein, weiß gar nicht mehr genau warum, und da fand ich einen köstlichen Artikel über den Angriff der „Antifa“ auf mich im Mai 2019 in Berlin. Dass ich mich nach dem Überfall „ohne sichtbaren Verletzungen“ zeigte und über das „unmännliche, undeutsche Pack hetzte“, war für den Autor...

Video

Verschwörungstheoretiker & Rechtsextreme? Wie die Tagesschau über unsere Demos berichtete

Kurz nach der 20 Uhr bekam ich einen Anruf eines Kumpels, der erregt meinte: „In der Tagesschau hieß es, heute hätten nur Verschwörungstheoretiker und Rechtsextreme demonstriert!“
Und so kam es, dass ich mir nach Jahren mal wieder die Nachrichtensendung des des ersten deutschen Staats-Fake-News-Funks antun musste. In obigem Video könnt Ihr mein Fazit sehen.

Loading...

Angriff auf „Heute Show“-Trottel: Du bist eine feige Sau & ein Kameradenschwein, Abdelkarim!

Alle reden über den feigen Angriff von Linksextremen auf eine Kameramannschaft der „Heute Show“, abseits der „Hygiene-Demo“, rund um den abgesperrten Rosa-Luxemburg-Platz am 1. Mai in Berlin. Doch über den eigentlichen Skandal, die Feigheit vor dem Feind (vor dem Freund, in diesem Fall) des selbsternannten Satirikers Abdelkarim, wird geschwiegen. Es war schließlich seine Mannschaft, die zusammengeschlagen wurde. Und Abdelkarim, der Mannschaftskapitän also, lief einfach davon.

TV-Tipp: Der IB-TATORT „National feminin“!

Der TATORT kommt heute mit einem ganz überraschenden Thema um die Ecke: Rechtsextremismus respektive das, was Lieschen Müller für Rechtsextremismus hält. Wirklich überraschend ist dagegen, dass das Opfer Marie heißt, nicht Aische. Bin aber sicher, spätestens wenn sich der Täter herausgestellt hat, wird die politisch korrekte Welt des TATORTS wieder in Ordnung sein.

Video

„Unglaublich unmenschlich“: Rapper Wojna kämpft wg. Shutdown mit den Tränen

Wojna, Polit-Rapper von „Die Bandbreite“, veranstaltete in seiner Heimatstadt Duisburg eine „Geisterdemo“ gegen die Einschränkung unserer Grundrechte. Fast zwei Stunden redete er sich buchstäblich die Seele aus dem Leib. Und obwohl Wojna auch krudes Zeug raushaute (er relativierte zum Beispiel den Grabsch-Dschihad auf der Kölner Domplatte Silvester 2016 aufs Übelste) und er ein Linksextremer ist, rührte mich seine Rede an ein, zwei Stellen zu Tränen.

Das zensurfreie Soziale Netzwerk auf 1984Schon registriert? Nein? Dann wird's aber Zeit!
Zum Sozialen Netzwerk
Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft