Werbung:

Kategorie - Kriminalität

Homo-Gate: Hat Whistleblower Tom Radtke Johannes Kahrs (SPD) gedroht?

Wen meinte Tom Radtke (Die Linke) als er twitterte: „Der Hamburger Bundestagsabgeordnete sollte aufpassen, sonst ergeht es ihm wie seinem ehemaligen Fraktionskollegen Edathy. Ich kenne die Namen einiger seiner Opfer.“
Die Beschreibung könnte auf Johannes Kahrs passen. Er lebt in Hamburg, er ist Bundestagsabgeordneter und er ist schwul. Und es gibt da so Gerüchte – aus den Mainstream-Medien wohlgemerkt. Aus diesem Anlass habe ich einen Artikel ausgekramt, den ich 2018 schrieb.

Loading...

Die Linke schmeißt Whistleblower Tom Radtke raus!

Eine Krähe hackt der anderen bekanntlich kein Auge aus, denn EIGENTLICH müsste es der Linken doch recht sein, wenn Jungpolitiker Tom Radtke (18) über einen Homo-Skandal rund um einen SPD-Politiker (wir wissen alle, wer es ist, dazu später mehr) auspackt, den Sozialdemokraten damit schadet. Doch nö: Florian Kaiser, Pressesprecher der Linken, sagte der HAMBURGER MORGENPOST: „Auf jeden Fall bleibt er kein Mitglied der Linken“.

Unser Schattenkabinett: Sinn Kanzler, Bystron Außen, Wendt Innen, Maaßen Justiz, Broder Bildung

„Deutschland braucht keine Kabinettsumbildung – Deutschland braucht eine neue Regierung“, schreibt der Deutschland Kurier und bildete ein Schattenkabinett der Träume. Lauter fähige Leute. Gut, über ein paar lässt sich streiten: So würden wir das Familienministerium zum Beispiel lieber Wolfgang Kubicki (FDP) geben – und Stephan Brandner ist als Verbraucherschützer natürlich überqualifiziert, aber so im Großen und Ganzen wäre es ohne Zweifel die beste, da kompetenteste Regierung, die Deutschland...

Video

Video: Moslem spricht über Heirat und Sex mit einem kleinen Mädchen

Wieder einmal ein schockierender Beleg für das Selbstverständnis mancher Moslems. Für den Herrn im Video ist eine Ehe und auch Sex mit einem neunjährigen Mädchen keine große Sache. Credo: Mo hat’s vor 1300 Jahren vorgemacht, also muss es in Ordnung sein. Solchen Menschen muss endlich und unmissverständlich klar gemacht werden, dass sie in Europa nichts verloren haben. Darüber sollte ein Konsens zwischen Links, Mitte und Rechts herrschen. Eigentlich.

Das zensurfreie Soziale Netzwerk auf 1984Schon registriert? Nein? Dann wird's aber Zeit!
Zum Sozialen Netzwerk
Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft