Werbung:

Category - Antisemitismus

„Zentralrat der seit mindestens 75 Jahren toten Juden“ wird 70

Ginge es dem „Zentralrat der Juden in Deutschland“ tatsächlich um die hier lebenden Juden, dann wäre von diesem Schnarchnasen-Verein mal jemand aufgestanden und hätte Angela Merkel unmissverständlich klar gemacht, dass sie und ihre verantwortungslose Politik die Hauptursache dafür sind, dass sich immer mehr Juden aus Angst um ihre körperliche Unversehrtheit oder gar ihr Leben nicht mehr trauen, als Juden erkennbar auf die Straße zu gehen.

Video

„Querdenken“-Demo: Warum durften nur Linke auf der Bühne reden?

Keine Frage, im Großen und Ganzen war die „Querdenken“-Demonstration für Freiheit und Grundrechte am 29. August 2020 ein voller Erfolg. Doch es gibt auch Kritik. Man hätte sich ausschließlich aufs Kernthema „Beendigung der Corona-Maßnahmen“ fokussieren, unrealistische Forderungen wie einen „Friedensvertrag“ oder gar „Weltfrieden“ weglassen sollen, kritisieren einige Menschen. Andere, wie Olli Janich und auch ich, bemängeln, dass ausschließlich linke Leute auf der Bühne reden durften. Kein...

Video

Systemkomiker Oliver Polak über den Tod von Komikgott Fips Asmussen

Nee, Polak, ich habe mich über Deinen Tweet nicht geärgert. Im Gegenteil, er hat mich amüsiert. Nicht etwa, weil er lustig gewesen wäre, ich kann über Hofnarren wie Dich schon lange nicht mehr lachen, mich amüsierte eher die Tatsache, dass Fips mit stolzen 82 Jahren eingeschlafen ist, drei Tage vor seinem Tod noch halbwegs fit war, während Du, Polak, mit Deiner Fettleibigkeit, in etwa 15 Jahren abtreten wirst. Wahrscheinlich früher.

Loading...
Video

ZDF hofiert schwarzen Israelhasser, der meint: Es gibt keinen Rassismus gegen Weiße

Im Augenblick geht ein Screenshot viral, in dem uns „ZDFheute“ von Euren Gebührengeldern erklärt, es gäbe keinen Rassismus gegen Weiße. Muss stimmen! Die Autoren Julia Klaus und Kevin Schubert haben sich nämlich schlau gemacht, ja, ja, und zwar bei Malcolm Ohanwe. Das ist ein schwarzer Journalistendarsteller, der für den Bayrischen Rundfunk arbeitet; der Israel hasst, einen uns unbekannten Terrorstaat („Palästina“ oder so ähnlich) glorifiziert und der meint: „Die Tränen von weißen Frauen können...

Video

Schwarze Liste: Unternehmen, die es wagen die Terrororganisation „Black Lives Matter“ zu unterstützen 


Die ExpressZeitung hat sich die Mühe gemacht eine Liste mit Unternehmen zusammenzustellen, die sich nicht zu blöde sind die Terrororganisation „Black Lives Matter“ zu unterstützen. Die Liste wird laufend ergänzt. Bitte helft den Jungs von der EZ dabei (Telegram-Adresse findet Ihr unter der Liste). Im Video oben seht Ihr die Volltrottel von „Ben & Jerry’s“, die kostenloses Eis an Terroristen verteilen.

Video

Grandioses Spontaninterview mit Joachim Bambach, einem deutschen Juden

Thomas Grabinger, ein Bayer in Berlin, als YouTuber unter dem Namen „Digitaler Chronist“ bekannt, spazierte durch die Hauptstadt, als er auf den jüdischen Aktivisten Joachim Bambach traf. Es entstand ein spannendes Gespräch, das viele Gemeinsamkeiten zwischen „DC“, wie Grabinger von seinen Anhängern genannt wird, und eben Bambach offen legte. Die Ablehnung unseres Außenministers Heiko Maas zum Beispiel, der laut Bambach in Israel so viel erreicht hat, wie "eine Kuh beim Stabhochsprung".

Video

Paris: „BLM“-Terroristen „beschimpfen“ Patrioten als „schmutzige Juden“!

Abseits einer Demonstration in Paris, die von der Terrororganisation „Black Lives Matter“ veranstaltet wurde, ließ eine uns bislang unbekannte Aktivistengruppe ein „White Lives Matter“-Banner von einem Dach herunter.
Die „BLM“-Terroristen skandierten daraufhin: „schmutzige Juden!“
Tja. Mehr braucht man über die Gesinnung dieser friedliebenden Protestler nicht zu wissen.

Video

„Skandal“ im Bundestag: Israels Präsident spricht über Iran & Trump – fast nur die AfD klatscht!

Der israelische Staatspräsident Reuven Rivlin hat bei seiner Rede im Bundestag zum 75. Jahrestag der Befreiung des KZ Auschwitz neben den üblichen politisch korrekten Höflichkeitsfloskeln die Politik der Merkel-Regierung kritisiert. Er kam auf die Themen Achtung der Hizb-Allah als Terrororganisation zu sprechen und ausführlich auf die Iran-Frage. Plötzlich eisig still wurden die linke Seite der Altparteien, als es um die Einstufung der gesamten Hisbollah als Terrororganisation ging, was genau...

Tagesschau wirft Israel (& Russland) „unwürdiges Kapern“ des Auschwitz-Gedenktags vor

Wie, wann und wo und in welcher Sprache auf der Welt gefeiert und gedacht wird, entscheidet neuerdings die Tagesschau. Unter der Zeile „Leider eine vertane Chance“ kommentiert ARD-Korrespondentin Sabine Müller das Gedenken zum 75. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz in der israelischen Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem mit Sätzen wie Israel und Russland feierten eine „eigene politische und erinnerungspolitische Privatparty“.

Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft