Werbung:

Schlagwort - YouTube

Ich habe nach Jahren mal wieder in den Wikipedia-Eintrag „Oliver Flesch“ geschaut – und war positiv überrascht

Gibt ja so Leute, die googeln sich selbst. Würd ich nie machen. Will gar nicht wissen, was für ein Rotz über mich geschrieben wird. Das ist auch der Grund, warum ich meinen Wikipedia-Eintrag das letzte Mal vor circa zwei Jahren gelesen habe. Auch, weil ich einen linksextremen „Wiki-Stalker“ habe, der jeden Scheiß in meinen Eintrag schreibt. Eben nahm ich mir dann aber doch ein Herz, weil ich wissen wollte, was über meine Familie geschrieben wurde.

Video

LIVE: Hansjörg Müller (AfD), Dubravko Mandic (AfD), Mario Buchner (Ex-AfD | Aktivist) & Oliver Flesch

Das war ein LEGENDÄRER Stream, Freunde. Schaut Euch UNBEDINGT Mario Buchners Brandrede gegen Querdenken (1:13:40) an. Ich will sie nicht werten, ich sag nur: Schaut sie Euch an! Klickt aufs Video und Ihr landet direkt an besagter Stelle ...

Video

Koblenz: Polizist reißt 75-Jährige auf Demo brutal zu Boden!

Selbst ich, als alter „Law & Order“-Mann, weiß langsam nicht mehr, wie ich die deutsche Polizei verteidigen soll. Und warum. Während Linksextreme und kriminelle Migranten seit Jahrzehnten von einer enteierten Polizei mit Samthandschuhen angefasst werden, bekommen rechtschaffende Bürger auf Demonstrationen für die Freiheit seit Monaten buchstäblich auf die Fresse. Das muss endlich aufhören.

Loading...
Video

Video-Kommentar: Prof. Wieler (RKI): Impfstoff kommt, Wirkung unklar, aber egal!

Themen: 

1. Lothar Wieler, der Direktor des Robert Koch-Instituts, freut sich auf die bald kommenden Corona-Impfstoffe. Wie die wirken, ob die überhaupt wirken, welche Nebenwirkungen sie haben, weiß er nicht, ist auch egal – er freut sich drauf! 
2. „Antifa“-Attacke auf den Islam-Aufklärer Michael Stürzenberger 
 
3. Aufschrei gegen das Bikini-Verbot in Duisburg

Video

Feroz Khan zerlegt „Deutsch. Rechts. Radikal.“, die Doppelmärchenstunde von Thilo Mischke und Pro7 mit einem müden Lächeln

Einziger Kritikpunkt: An einer Stelle sagt Feroz sinngemäß, der Auftritt der Laiendarstellerin Lisa H. könnte gestellt sein. Könnte? Mensch, Feroz, Super-Brain Lisa H. hat doch, wie Du weißt, in ihrem Twitch-Livestream am letzten Freitag selbst mehrmals gesagt, sie sei bereits Monate vor ihrem tränenreichen Ausstieg nach einer Lesung im Bundestag ausgestiegen. Was belegt: Der Blitzausstieg der Lisa H., den Pro7 seinen Zuschauen verkaufte, war zu einhundert Prozent gestellt.

Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft