Werbung:

Schlagwort - Wahl

Video

SPD-Bürgermeisterkandidat Andreas Lipp wirbt bei OB-Stichwahl in Kerpen um muslimische Stimmen und verspricht im Gegenzug Muezzin-Ruf und Frauenschwimmen!

Das ist er, Andreas Lipp (44), Bürgermeisterkandidat der SPD in Kerpen. Für das Amt geht Lipp augenscheinlich über Leichen. Um muslimische Stimmen abzugreifen, verkauft er unsere Kultur, unsere Normen und Werte – und ist sich dabei noch nicht einmal zu blöde, den Moslems zu erzählen, SIE seien unsere Zukunft!

Anna Paulina Luna – Trumps Schönste

Macht Euch um Trumps Nachfolge 2024 keine Sorgen. Im Gegensatz zu den Demokraten, haben die Republikaner ein paar echte Raketen am Start.
Anna Paulina Luna zum Beispiel. Veteranin. Patriotin. Gewann gerade die repulikanische Vorwahl im 13. Wahlkreis von Florida.
Jetzt muss Anna am 3. November nur noch ihren demokratischen Gegenkandidaten wegballern. Sollte kein Problem sein.

Video

AfD-Bürgermeisterkandidat Dr. Malte Kaufmann im Videogespräch

Die Stuttgarter AfD hat am Wochenende den aus Heidelberg stammenden Immobilienkaufmann Malte Kaufmann (43) zum Kandidaten für die Oberbürgermeisterwahlen am 8. November in der baden-württembergischen Landeshauptstadt nominiert. Kaufmann kündigte an: „Ich freue mich auf den Wahlkampf und die OB-Wahl. Für ein sicheres, bürgerfreundliches & starkes Stuttgart jenseits linksgrüner Ideologie!“ Kaufmann, gebürtig aus Mannheim, ist seit 2001 verheiratet. Der sympathische, sportbegeisterte...

Loading...
Video

Thüringen: Wahlumfrage belegt, wie dumm 75% der Ostdeutschen sind

Dass sich das Wahlverhalten der Thüringer nach dem „Putsch von Erfurt“ (Stephan Brandner, MdB | AfD, siehe Video oben) bewegen wird, war klar. Inwiefern war unklar. Forsa fragte im Auftrag von RTL nach und heraus kaum Unglaubliches: Die Kommunisten der Mauermörder-Nachfolgepartei Die Linke legten doch tatsächlich noch mal sechs Punkte zu, kommen nun auf unfassbare 37 Prozent!

Video

Historische Wahl im Osten: Der Billigtrick des Nazivorwurfs funktioniert nicht mehr!

Der Wahlabend in Sachsen und Brandenburg trug viel zur guten Laune bei. Die verlegenen Ausflüchte der ehemaligen Volksparteien, die sich trotzig zu Siegern erklärten, konnten nicht darüber hinwegtäuschen, dass hier Historisches geschah. Die Diskurshoheit der Linken, die den politischen Gegner bequem mit dem Nazivorwurf aushebelten, sie ist vorüber. Die Wähler sorgen sich um Sicherheit und Grenzen. Die Volksparteien werden sich umstellen müssen!

1984 abonnieren

Gib Deine e-Post-Adresse an, um 1984 zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Folge 1984 auf Telegram

1984 abonnieren

Gib Deine e-Post-Adresse an, um 1984 zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Folge 1984 auf Telegram

Folgt uns auf Twitter

Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft