Werbung:

Etikett - Vergewaltigung

Eri­t­re­er vergewaltigt halbseitig gelähmte Nachbarin

Ich bin diese Art Geschichten so dermaßen leid, Freunde, Ihr könnt es Euch nicht vorstellen! Von der Abscheulichkeit der Tat mal abgesehen, seine lahme „Verteidigungsstrategie“ (eine „fremde Macht“ befahl ihm die Vergewaltigung!), geschenkt, aber dass diese Bestie nicht längst mit einem Arschtritt zurück in sein Scheißlochland befördert wurde, obwohl er bereits 2015 wegen gefährlicher Körperverletzung fünf Jahre Knast bekam – nee, darauf komm ich einfach nicht klar.

2019 hatten 50 Prozent der verurteilten Mörder, Totschläger und Vergewaltiger keinen deutschen Pass!

Interessant, was auf Anfrage der AfD an die Bundesregierung herauskam: 2019 stieg die Zahl der Verurteilungen wegen Totschlags in Deutschland um fast ein Fünftel an. Von den insgesamt 370 Tätern hat die Hälfte keinen deutschen Pass. Und auch in etwa jedem zweiten Fall von sexueller Nötigung, der 2019 mit einer Verurteilung endete, war der Angeklagte ein Ausländer.

Hexe der Neuzeit: Der Fall Johanna Möller
Video

Doku-Tipp: Johanna Möller & ihr „minderjähriger Flüchtling“ & der Sommerhaus-Mord

Obwohl ich vom Herzen her ein Cineast bin, bekenne ich mich schuldig im Sinne der Anklage: Ja, ich schau mir nur zu gern diese Krimi-Dokumentationen an. Sowohl den „Medical Detectives“-Müll, als auch die hochwertigen Miniserien auf Netflix. Heute möchte ich Euch den Dreiteiler „Fall Johanna Möller“ (siehe oben) empfehlen. Nicht nur, weil er auch eine politische Komponente hat …

Loading...

Angebliches Opfer war erst 14: „Sie hat mich vergewaltigt, 20 bis 30 Mal“

Wird eng für Epstein-Komplizin Ghislaine Maxwell. Sie ist bereits in sechs Punkten angeklagt. Darunter „Verschwörung und Verführung Minderjähriger zur Anreise und Teilnahme an illegalen sexuellen Handlungen“. 
 Und nun sagte ein angebliches Opfer dem TV-Sender „Fox News“ auch noch, dass sie von Maxwell höchstpersönlich vergewaltigt wurde. Mit 14.

Angebliches BLM-Vergewaltigungsopfer geht viral: „Ich möchte nicht noch mehr schwarzes Leben durch Polizeibrutalität zerstört sehen“!

Eine Frau wird von drei „Black Lives Matter“-Terroristen zusammengeschlagen und vergewaltigt – und geht nicht zur Polizei! Braucht hier irgendeiner noch irgendeinen Beweis dafür, dass links zu sein bedeutet, geistesgestört zu sein? Irgendeiner?! 
Wobei: Möglicherweise ist der Ausriss ein Fake. Wir konnten die Quelle nicht verifizieren, respektive, wir fanden sie nur auf einer Jux-Seite. Sollte es ein Fake sein, wäre es ein Dummer. Wir haben Fakes nicht nötig, es passieren genug schlimme Dinge...