Werbung:

Etikett - Vergewaltigung

Vor 40 Jahren wurde Frederike von Möhlmann (†17) von Ismet H. bestialisch vergewaltigt und ermordet – Der Mord ist bis heute ungesühnt

Obwohl inzwischen zweifelsfrei bewiesen ist, dass Frederike von Möhlmann (†17) im November 1981 von dem türkischen Einwanderer Ismet H. bestialisch vergewaltigt und ermordet wurde, ist der Mord bis heute ungesühnt. Schuld trägt ein über 2000 Jahre alter Rechtsgrundsatz, der besagt, dass niemand zweimal für dieselbe Tat verurteilt werden darf.

Video

Ina Aogo, Frau des Ex-Nationalspielers Dennis Aogo, kritisiert die Maßnahmen, findet „absolut verrückt, was hier passiert“!

Prominenter Neuzugang im Widerstand gegen den Endlos-Lockdown: Ina Aogo ist nicht nur die Frau des früheren Nationalspielers Dennis Augo, sie ist auch eine sogenannte Influencerin, der 135 000 Menschen auf Instagram folgen. Dort findet sie in den letzten Wochen immer wieder markige Worte gegen die Maßnahmen.

Loading...

Die Geschichte des Mädchens Noelle (†15)

Im ersten Teil von „Die Geschichte des Mädchens Noelle (†15)“ habe ich Euch das Opfer vorgestellt. Ganz bewusst. Es wird zu viel über die Täter gesprochen, zu wenig über die Opfer. Noelle hat noch nicht einmal ein Gesicht, weil kein Foto des Mädchens veröffentlicht wurde. 
Teil II wird sich um Noelles Mörder drehen, Bekim H. (42). Ein Verlierer des Lebens, dessen Geschichte wieder einmal das Versagen der deutschen Justiz widerspiegelt. Die Traurige Wahrheit ist: In der Nacht auf den 5. August...

Video

Für Filmkritiker Wolfgang M. Schmitt ist „Rosemary’s Baby“ ein „feministisches Meisterwerk“

Die Frage, ob Roman Polanskis „Rosemary’s Baby“ ein Meisterwerk ist, können wir getrost mit „Ja, Mann!“ beantworten. Nur eben kein feministisches. Gott sei Dank! 
Der bekennende Marxist Wolfgang M. Schmitt („Die Filmanalyse“) wird immer mehr zur Pippi Langstrumpf der Filmkritik. Er macht sich die Filme, so wie sie ihm gefallen.

Video

Warum Christian Streich nicht Bundestrainer werden darf

Das Drama des Fußballs begann keineswegs, als ein paar geistig Minderbemittelte im Mai letzten Jahres vor der marxistischen Terrororganisation „Black Lives Matter“ auf die Knie gingen. Das Spiel, das wir so lieben, wird seit Jahrzehnten auf Links gedreht. Da passt es doch ganz fabelhaft, dass der nette Herr Streich plötzlich im Rennen um das Amt des Trainers der deutschen Nationalmannschaft mitmischt – oder etwa nicht? 
Nö. Ganz und gar nicht.

Nun auch Du, „Almdudler(*in)“?!

Seit geraumer Zeit bin ich Mitglied in der Facebook-Gruppe „Da kotzt das Texterherz“. Da treffen sich Menschen, oft Autoren, die laut Gruppenbeschreibung „Spaß an der Sprache, und dies vor allem an ihren lesbaren (nicht ihren hörbaren!) Stilblüten“ haben.
Menschen also, die Liebhaber unserer großartigen deutschen Sprache sind, dementsprechend jegliche Sprachvergewaltigung durchs sogenannte „Gendern“ ablehnen müssten. Eigentlich. Das tun aber viele Gruppenmitglieder nicht. Ganz im Gegenteil.

Folge 1984 auf Telegram
Generation Maske
Testosteron Coaching
Folge 1984 auf Telegram

Themen