Werbung:

Etikett - Veranstalter

Volksmusik-Legende Heino soll seine Tournee nicht „deutscher Liederabend“ nennen

„Heino goes Klassik – Ein deutscher Liederabend“ heißt der Titel der nächsten Tournee des Volksmusiksängers Heino (82). Freunde der deutschen Sprache könnten sich am Begriff „goes“ stören – tun sie aber nicht. Dafür stören sich antideutsche „Kulturschaffende“ an der Bezeichnung „deutscher Liederabend“.

Wegen Kritik am Lockdown: Konzertagenturen boykottieren „Docks“ & „Große Freiheit 36“ – Hamburgs wichtigste Musikklubs

In Deutschlang gibt es seit geraumer Zeit nur noch eine „legitime Meinung“, wie es der Soja-Junge „Rezo“ auf seinem YouTube-Kanal treffend ausdrückte. Wer eine andere Meinung hat, als das Politbüro in Berlin, wird ausgegrenzt. Bis hin zur Vernichtung der Existenz. So ergeht es gerade den Musikklubs Docks und Große Freiheit 36 auf der Hamburger Reeperbahn, deren Betreiber es wagten, die Menschen zum selbstständigen Denken aufzufordern.

Gollum Lauterbach (SPD) sicher: Fußballeuropameisterschaft wird abgesagt!

Mit Corona starb auch eine der letzten Hoffnungen, die wir für unser Vaterland noch hatten, diese: „Erst, wenn sie ihm den Fußball wegnehmen, wird der Deutsche aufstehen!“ 
Und sie nahmen uns den Fußball weg. Die Bundesliga wurde unterbrochen, dann gaben sie uns den Ballsport in kastrierter Form, ohne Zuschauer, zurück. Und der Deutsche? Der blieb sitzen. Natürlich. 
Nun wollen sie uns auch noch die Europameisterschaft im Juni wegnehmen. Karl Lauterbach (87, SPD), der Gollum, der seinem Bruder...

Video

Berlin: Veranstalter angezeigt, Polizei prüft „Maßnahmen“ – zur Auflösung der Demo?

Auf dem Twitter-Kanal „Polizei Einsatz Berlin“ melden die Einsatzkräfte: „Aufgrund der Nichteinhaltung der Hygieneregeln wurde eine Strafanzeige gegen den Leiter der Versammlung gefertigt. Unsere Kolleg. versuchen außerdem dafür zu sorgen, dass sich der Aufzug entzerrt. Weitere Maßnahmen prüfen wir fortlaufend.“ Und: „Aufgrund der Nichteinhaltung der Hygieneregeln wurde eine Strafanzeige gegen den Leiter der Versammlung gefertigt.“

Loading...
Wie erbärmlich: Campino bescheißt seine Fans um 11,70 €!

Wie erbärmlich: Campino bescheißt seine Fans um jeweils 11,70 €!

Was für ein linkes Schwein, dieser Campino, Frontmensch der Behindertenpunkband „Tote Hosen“. (Oh nee, das zieh ich zurück, ich möchte Schweine nicht beleidigen.) Des Corona-Wahns der Bundesregierung wegen, musste die „Alles ohne Strom“-Tournee abgesagt werden. So weit, so gut. Doch anstatt seinen Anhängern, die vorab Karten kauften, den vollen Preis zurück zu erstatten, wurden jeweils 11 Euro 70 einbehalten. 
Ja gut, aber da kann Campino ja nix für, was hat der mit dem Kartenverkauf zu tun...

Folge 1984 auf Telegram
Akif Pirinccis neues Buch Odette
Generation Maske
Folge 1984 auf Telegram

Themen