Werbung:

Etikett - Terror

Ohne die ranzige „Nazi-Keule“ zu schwingen, gibt BILD-Chef Julian Reichelt sieben aktuelle Beispiele für Antisemitismus in Deutschland

„Zeiten, in denen Juden auf offener Straße beschimpft werden, sollten längst überwunden sein“, schreibt der Zentralrat der Juden auf Twitter. Präsident Josef Schuster ergänzt in seinem Grußwort zum FDP-Bundesparteitag: „Es reicht! Schauen Sie nicht weg!“ 
Frage dazu, Schuster: Wer hat denn jahrelang weggeschaut, als Millionen Antisemiten aus dem Morgenland nach Deutschland kamen?! Wer hackt seit Jahren auf der AfD rum, der einzigen Partei, die sich dieser selbstmörderischen Einwanderungspolitik...

Video

„Lügenpresse“ verschweigt Noah Greens („Nation of Islam“) terroristischen Hintergrund

Wir hier bei „1984 – Das Magazin“ nutzen den Begriff „Lügenpresse“ eher selten. Doch heute kommen wir nicht drumrum. Es ist ein absoluter Skandal, wie die deutsche Presse über den terroristischen Anschlag des „Nation of Islam“-Anhängers Noah Green aufs US-Kapitol in Washington D.C. berichtet respektive nicht berichtet! 
In den US-Medien sieht es ein bisschen, aber auch nicht viel besser aus.

Anklage gegen linksextremistisches Terror-Paar – Und keine Sau interessiert’s!

Man stelle sich einmal vor, ein rechtsextremes Terror-Paar versucht, das Haus des linksextremen Freiburg-Trainers Christian Streich abzufackeln. Und das Gebäude der Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg. Und dann verschicken sie auch noch dutzende Drohbriefe in denen sie den Empfängern Gewalt androhen. Was dann los wäre! 
All das ist gerade passiert. Die Täter waren allerdings keine Rechts- sondern Linksextreme. Da trat sie direkt wieder in Kraft, die Schweigespirale.

Loading...

Schwarzenegger vergleicht Kapitol-Besetzung mit der „Reichskristallnacht“

Gute Nachrichten für Freunde unseres Chefkolumnisten „Die Stahlfeder“: In Zukunft wird er uns beinahe täglich mit seiner „Alternativen Tagesschau“ beglücken. Das ist gleich doppelt gut. Erstens ist es immer ein Fest die Zeilen der Stahlfeder zu lesen und zweitens passiert gerade im Moment so viel auf der Welt, da passt’s wenn einer ein paar Themen in einem Beitrag zusammenfasst, sonst müssten wir hier täglich zwei Dutzend Artikel veröffentlichen.

„Charlie Hebdo”-Überlebender: „Wir befinden uns im Krieg!“

In einem meiner ersten politischen YouTube-Videos, es muss so im Dezember 2017 gewesen sein, sagte ich wortwörtlich: „Wir befinden uns im Krieg – das muss man mal begreifen!“ 
Daraus bastelte der politische Gegner ein Meme, um sich über meine Aussage lustig zu machen. Heute, nur drei Jahre später, ist vielen politischen Gegnern das Lachen vergangen, weil sie erkannt haben, dass …, na was? Dass wir uns im Krieg befinden natürlich!

Mikail Özen & Recep Gültekin – Die türkischstämmigen „Helden“ von Wien stehen doch nicht auf unserer Seite

Mikail Özen und Recep Tayyip Gültekin, zwei türkischstämmige MMA-Kämpfer, haben bei der islamischen Terrorattacke in Wien eine ältere Dame in Sicherheit gebracht und einen schwer verwundeten Polizisten zum Krankenwagen getragen. Damit haben sie uns Mut gemacht, dass eben nicht alle „so“ sind. Nun stellte sich raus, dass Mikail Özen ein Anhänger der faschistischen „Graue Wölfe“ ist und Recep Tayyip Gültekin den Anschlag auf dem Breitscheidplatz in Berlin feierte. 
Schade.

Folge 1984 auf Telegram
Generation Maske
Testosteron Coaching
Folge 1984 auf Telegram

Themen