Werbung:

Schlagwort - Telegram

Video

Panzer rollen in Seattle: „BLM“- & „Antifa“-Freakshow „CHAZ“ am Ende!

BRAVO! BRAVO! BRAVO! Nachdem in der autonomen Zone CHAZ in den letzten Tagen mehrere Menschen ermordet wurden, gab Seattles Bürgermeisterin Jeanny Ann Durkan den Befehl das Kommunistendrecksloch zu räumen. Leider gab es bislang kaum Gegenwehr. Es ist wie immer bei den Linken: Kommt ein echter Gegner, laufen sie weg, die feigen Bastarde.

Video

Wie eingedeutschte Türken – #notall – über Deutschland denken

Sehr interessant ist die Dame am Anfang, die lieber ihre „eigene“ Nationalhymne gesungen hätte. Nicht ihrer Dummheit wegen – warum sollte man, wenn man die deutsche Staatsbürgerschaft bekommt, die türkische Hymne singen? –, sondern weil sie modern wirkt, kein Kopftuch trägt. Es sind also nicht nur, wie man vermuten könnte, die Türken von vorgestern, die Deutschland verachten.

Loading...
Video

USA: Schüsse auf „Antifa“! Mindestens einer getroffen

Es war ja nur eine Frage der Zeit, bis es die „Antifa“ erwischt. Wer so oft austeilt, der wird zwangsläufig auch mal einstecken müssen. Es passierte am 15. Juni in Albuquerque/Neu Mexico. „Antifa“ und „Black Lives Matter“-Terroristen versuchten eine historische Statue vom Sockel zu ziehen (Video oben). Da ihnen Gewalt gegen Sachen wohl ein bisschen zu öde war, attackierten sie einen konservativen Weißen. Der lief weg, „Antifa“ hinterher, einer schrie: „I will fucking kill you!“. Dann fiel ein...

Video

Boxweltmeister Tyson Fury kotzt sich über seinen „BLM“-Gegner Anthony Joshua aus

Der Aktivist Tommy Robinson nennt Tyson Fury, aktueller Boxweltmeister im Schwergewicht (31 Kämpfe -ungeschlagen), in seinem letzten Telegram-Beitrag euphorisch bei seinem Kampfnamen, „Gypsy King“ (Zigeunerkönig). Grund: Tyson kritisierte seinen nächsten Gegner, Anthony Joshua, ebenfalls Brite, in einem Video, weil der seine schwarzen „Brüder“ dazu aufforderte, nicht in Läden einzukaufen, die von Weißen geführt werden.

Video

Paris: „BLM“-Terroristen „beschimpfen“ Patrioten als „schmutzige Juden“!

Abseits einer Demonstration in Paris, die von der Terrororganisation „Black Lives Matter“ veranstaltet wurde, ließ eine uns bislang unbekannte Aktivistengruppe ein „White Lives Matter“-Banner von einem Dach herunter.
Die „BLM“-Terroristen skandierten daraufhin: „schmutzige Juden!“
Tja. Mehr braucht man über die Gesinnung dieser friedliebenden Protestler nicht zu wissen.

1984 abonnieren

Gib Deine e-Post-Adresse an, um 1984 zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Folge 1984 auf Telegram

1984 abonnieren

Gib Deine e-Post-Adresse an, um 1984 zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Folge 1984 auf Telegram

Folgt uns auf Twitter

Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft