Werbung:

Etikett - Syrien

Video

Syrischer Moslem Ahmad Al-Issa ermordet in Colorado, USA zehn Menschen und die „Amadeu Antonio Stiftung“ verkauft den Amoklauf als Rechtsterrorismus!

Unter der Dachzeile „Rechtsterrorismus“ titelt „Bell Tower“, das Propagandaportal der linksextremen „Amadeu Antonio Stiftung“: „Attentat in Colorado, USA – Zwei Anschläge in einer Woche“ 
Beide Anschläge hatten mit Rechtsterrorismus nachweislich nichts zu tun. Das wissen die Jungs von „Bell Tower“ selbstverständlich. Ein absolutes Unding, dass ein Portal, das von Euren Steuergeldern finanziert wird, bewusst Falschmeldungen verbreitet.

Video

Längeres Video beweist: Syrer spuckte den Sanitäter an!

„Plötzlich sieht man eine längere Version des Videos, auf der man deutlich sieht, dass der syrische Asylbewerber noch einmal in die Richtung des Sanitäters gespuckt hat“, schreibt die Publizistin Anabel Schunke auf Twitter und fragt: „Warum wurde vorher immer nur eine andere Version gezeigt, auf der man das nicht gesehen hat?“ 
Eine gute Frage.

Mittelmeer: Deutsche Schlepperhelfer weiten ihre Aktivitäten aus

In den vergangenen Tagen sind vor der libyschen Küste und im zentralen Mittelmeer erneut zahlreiche Migranten, die sich in Booten auf dem Weg nach Europa gemacht hatten, gerettet worden. Nach Angaben der deutschen Hilfsorganisation Sea-Watch, einem in Berlin registrierten Verein, seien allein am Sonntag 214 Menschen an Bord der »Sea-Watch 3« genommen worden, die meisten davon – wie üblich – junge Männer.

Loading...

Marihuana soll schuld sein: Omar A., der Amokfahrer von Limburg, macht vor Gericht auf unzurechnungsfähig

Marihuana ist eine weiche Droge, die bei Dauerkonsum antriebslos und vergesslich macht, aber eines macht sie nicht: aggressiv. 
Ganz im Gegenteil sogar. Auch verursacht sie keinen Blackout, wie zum Beispiel Alkohol. Von daher ist Omar As. Versuch, seine Amokfahrt durch Limburg mit dem Rauchen eines Joints zu rechtfertigen, geradezu lächerlich.

Video

Unterschätzte Gefahr: Kampferprobte Syrien-Rückkehrer der „Antifa“

Insidern ist schon seit längerem bekannt, dass nicht nur deutsche Islamisten in die Kriegsgebiete des Nahen Ostens und hier, insbesondere nach Syrien und den Irak gezogen sind, um sich auf der Seite der Terrororganisation »Islamischer Staat« (IS) und anderen dschihadistischen Gruppen an den dortigen Kämpfen zu beteiligen, sondern auch Angehörige der extremen Linken in Deutschland, die sich gemeinsam mit den Verfechtern von Kommunismus und Sozialismus vor Ort den Islamisten entgegenstellen.

Erdoğan macht sich zum Trottel – Putin am Ziel

Es sah gut aus für Recep Tayyip Erdoğan (65), als US-Präsident Donald Trump seine Truppen aus Syrien abziehen ließ. Einen vernichtenden Schlag gegen die kurdische YPG wollte er führen, drohte damit, er werde „den Terroristen die Köpfe zerquetschen“. Schaut man jedoch auf die Gesamtlage in Syrien, steht der Osmanen-Führer wie ein Trottel da.

Folge 1984 auf Telegram
Generation Maske
Testosteron Coaching
Folge 1984 auf Telegram

Themen