Werbung:

Schlagwort - Staatsfunk

Video

Elf gute Gespräche mit Harald Schmidt

Reichspropagandaminister Joseph Goebbels wäre stolz auf die Macher und deren Handlanger des heutigen Fernsehens gewesen. Gut also, dass wir uns über Streaming-Dienste und YouTube unser eigenes Programm zusammenstellen können. Ich schaue mir zum Beispiel gerade nach und nach alle Interviews mit Harald Schmidt an, die ich auf YouTube finde. Schmidt, der die Öffentlich-Rechtlichen, wie wir, als Staatsfunk bezeichnet, sagt, dass seine Late-Night-Shows heutzutage keine Woche überleben würden, in...

Loading...
Video

Kölner Oberbürgermeisterin Reker ermordet! Das behauptete zumindest der Staatsfunk-Sender Phoenix

„Nach den Morden an der Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker und dem Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke …“ Im Kampf gegen Rechts wurden die Phoenix-Moderatorin und ihre Interviewpartnerin vom Spiegel so feucht im Schritt, dass sie nicht merkten, was sie für einen Unfug redeten, respektive unwidersprochen stehen ließen.

Die System-Maulhure Claus Kleber

Claus Kleber (64), ZDF-Frontmann des „Nachrichtenmagazins“ HEUTE JOURNAL hat ein Buch geschrieben. Einen schonungslosen Einblick in die Redaktionsarbeit des Staatsfunks will er geben, allen „Lügenpresse“-Schreiern zeigen, wie unabhängig ARD und ZDF arbeiten. Der Klappentext verspricht ein flammendes Plädoyer für die Unabhängigkeit der Medien, gegen die Kampagnen der „Hetzer“ und gegen die Verlockungen der Social-Media-Milliardäre. Ob unser Autor Die Stahlfeder das Buch gelesen hat, wissen wir...

Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft