Werbung:

Schlagwort - Spiegel

Video

YouTube löscht Corona-Gespräch zwischen Prof. Bhakdi & Sky du Mont

Wenn YouTube ein Video von Olli Janich oder meinethalben auch von mir löscht, okay, auch scheiße, aber ein Gespräch zwischen einem Professor und einem renommierten Schauspieler?! Das ist schon ein starkes Stück. 
Na, wie auch immer, jammern nützt nichts, neu hochladen schon, das haben wir getan (siehe oben), und sollte YouTube abermals löschen, laden wir es eben nochmals hoch.

„Corona Fehlalarm?“ Regierungskritisches Buch stürmt Bestsellerliste!

Paukenschlag des Jahres: Schon wenige Stunden nachdem der Büchergemeinde im Netz Anfang Juni bekannt wurde, dass der anerkannte deutsche Facharzt für Mikrobiologie und Infektionsepidemiologie, Prof. Dr. Sucharit Bhakdi (73), seine regierungskritischen Thesen zur »Corona-Pandemie« in einem Buch veröffentlicht, eroberte die Publikation alleine durch Vorbestellungen – rund drei Wochen vor Erscheinungstermin (!) – nahezu sämtliche Internet-Bestsellerlisten des Landes im Sturm. Jetzt ist das...

Bitte, was?! DER SPIEGEL plant (nun offiziell) nicht mehr neutral zu sein

„Statt vorgetäuschter Objektivität brauche moderner Journalismus in diesen Krisenzeiten klare moralische Ansagen“, meint „Spiegel“-Autor Philipp Oehmke. Neutralität dagegen sei „uninteressant und unaufrichtig“. 
WOW! So viel Ehrlichkeit hätte man den Jungs beim „Spiegel“ gar nicht zugetraut. Ob Oehmke die dramatischen Konsequenzen bedacht hat, die sein Vorschlag, sobald umgesetzt, nach sich ziehen wird? Bestimmt. Ganz schön dreist also.

Loading...
Video

Kölner Oberbürgermeisterin Reker ermordet! Das behauptete zumindest der Staatsfunk-Sender Phoenix

„Nach den Morden an der Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker und dem Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke …“ Im Kampf gegen Rechts wurden die Phoenix-Moderatorin und ihre Interviewpartnerin vom Spiegel so feucht im Schritt, dass sie nicht merkten, was sie für einen Unfug redeten, respektive unwidersprochen stehen ließen.

Domian: Das Schweigen der Linken macht mich wahnsinnig

Es gibt Menschen, die mag jeder. Jürgen Domian (62) ist so einer. Über 20 Jahre hielt er mit seiner Telefonquasselschau die Schlaflosen wach, führte sie ins „Bergwerk der menschlichen Abgründe“ (SPIEGEL). Plötzlich war Schluss. Einfach so. Weil’s gut ist, „auf dem Höhepunkt zu gehen“, weil’s schrecklich ist, „wenn man aus dem Studio getragen wird“.

1984 abonnieren

Gib Deine e-Post-Adresse an, um 1984 zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Folge 1984 auf Telegram

1984 abonnieren

Gib Deine e-Post-Adresse an, um 1984 zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Folge 1984 auf Telegram

Folgt uns auf Twitter

Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft