Werbung:

Etikett - Sleepy Joe

Video

Oscar-Preisträger Jon Voight fühlt sich vom US-Wahlbetrug angewidert

Jon Voight, 81, Oscar-Preisträger für „Coming Home – Sie kehren heim“ und Vater von Angelina Jolie, hatte sich bereits vor der Wahl für Donald Trump ausgesprochen. Nun, nach der Wahl, wendet er sich auf Twitter in obigem Video an seine amerikanischen Mitbürger: „Ich stehe hier, weil ich ich mich von der Behauptung, Joe Biden sei zum US-Präsidenten gewählt worden, angewidert fühle.“ 
Nicht nur Du, Jon, nicht nur Du.

Loading...
Video

Max Otte: „Trump hat zu 100% Recht, es gab Wahlbetrug!“

Max Otte, einer von Deutschlands renommiertesten Ökonomen, besitzt auch die US-amerikanische Staatsbürgerschaft. Vor seinem Rückflug aus New York City legt Max handfeste Beweise für Wahlbetrug auf den Tisch. In Teilen ganz persönliche: Er musste sich bei der Wahl nicht ausweisen; die Wahlzettel werden wahllos versendet; in machen Bundesstaaten kann man sich mit einem Angelschein registrieren; Wahlbeobachter wurden oft nicht zugelassen und so weiter und so fort …

Video

Trump im TV-Fernduell mit Biden: „Ich weiß nichts über QAnon“, aber „was ich darüber höre, ist, dass sie sehr entschieden gegen Pädophilie sind, und dem stimme ich zu.“

„US-Präsident Donald Trump hat sich bei einem Auftritt im Sender NBC auf Nachfrage nicht von der Verschwörungstheorien-Bewegung QAnon distanziert“, schimpft „Die Welt“. 
Wozu auch? War ja nur ein Versuch, Trump zu diskreditieren. Der US-Präsident war bei der NBC-Fragestunde mit Wählern in Miami im Bundesstaat Florida in guter Form. Zumindest für den objektiven Zuschauer entschied er das Fernduell mit seinem Konkurrenten Joe Biden klar für sich.

Folge 1984 auf Telegram
Generation Maske
Testosteron Coaching
Folge 1984 auf Telegram

Themen