Werbung:

Etikett - Schulen

Video

Islamismus-Alarm: Berliner Schüler drohen Lehrern mit Mord!

Berlin: Zwei sogenannte „Islamisten“, der eine elf Jahre alt, der andere 13, verbreiten an ihren Schulen (Wilmersdorf und Spandau) mächtig Partystimmung. Der Elfjährige drohte einer Lehrerin mit „Enthauptung“, der 13-Jährige verprügelte seine Rektorin und griff mehrere Polizisten an. Im Zuge dessen meldeten sich sechs weitere Berliner Lehrer, die seit dem bestialischem Mord an dem französischen Geschichtslehrer Samuel Paty mit dem Tod bedroht worden – unter anderem von einem Erstklässler!

Corona-Umfrage belegt: Die Deutschen sind im Schnitt einfach zu blöd für diese Welt

BILD titelt: „Keine Lockdown-Lockerung 
in Sicht“ und fragt seine Leser: „Sollte der Teil-Lockdown beim nächsten Corona-Gipfel gelockert werden?“ 
Dazu muss man wissen: BILD-Leser sind in der Regel klüger als ihr Ruf. Umfragen gehen meist in unserem Sinne aus. Diese aber nicht! Nur 42 Prozent klickten auf „Ja, es ist höchste Zeit“ und sage und schreibe 58 Prozent meinen: „Nein, es ist noch zu früh“.

Loading...

Massenphänomen in Berlin: Muslimische Schüler, teilweise Erstklässler und Grundschüler, drohen Lehrern mit Mord

Berlin: Zwei sogenannte „Islamisten“, der eine elf Jahre alt, der andere 13, verbreiten an ihren Schulen (Wilmersdorf und Spandau) mächtig Partystimmung. Der Elfjährige drohte einer Lehrerin mit „Enthauptung“, der 13-Jährige verprügelte seine Rektorin und griff mehrere Polizisten an. Im Zuge dessen meldeten sich fünf weitere Berliner Lehrer, die seit dem bestialischem Mord an dem französischen Geschichtslehrer Samuel Paty mit dem Tod bedroht worden – unter anderem von einem Erstklässler!


Berlin: Muslimische Schüler boykottierten Schweigeminute für getöteten französischen Lehrer

„Wir dürfen nicht alle über einen Kamm scheren!“, schließlich „sind die nicht alle so!“ 
Wer kennt sie nicht, diese Mantras aus dem Gutmenschentum? Aber, stimmen sie auch? Spätestens nach dem bestialischen Mord an dem französischen Geschichtslehrer Samuel Paty, darf daran gezweifelt werden – zumindest was muslimische Jugendliche in Europa angeht.

Geleakt! Merkels neuer Lockdown-Beschluss im Original-Ton

Heute werden Bundeskanzlerin Angela Merkel (66, CDU) und die Regierungschefs der Bundesländer den nächsten Lockdown beschließen. Mit unterem Beschluss geht Merkel in die Diskussion. Exakt so hätte sie ihn gern, den nächsten Lockdown, der nicht mehr Lockdown genannt werden darf. Ob er eins zu eins übernommen wird, hängt also vom Anstand, vom Durchsetzungsvermögen und vom Geisteszustand der Ministerpräsidenten ab.

Merkel: Zweiter Lockdown kommt!

Bundeskanzlerin Angela Merkel (66, CDU, Foto oben) plant nach BILD-Informationen einen „Lockdown Light“! Sie will ihre Drohung – wenn die Maßnahmen nicht greifen, so wie Sie sich es wünscht, kommt ein zweiter Lockdown –, die sich nach dem Bund-Länder-Gipfel am 14. Oktober in die Welt hinauskotzte, also wahrmachen.
Wieder einmal soll das öffentliche Leben in Deutschland stark eingeschränkt werden. Wohl der endgültige Todesstoß für viele Gastronomiebetriebe.