Werbung:

Etikett - Satire

Kommentator der „Zeit“ heult rum, weil Sawsan Chebli eine Wahl verlor – ich hab dann mal geantwortet …

Nach dem Satz „Nun hat also der alte weiße Mann aus dem Establishment die junge, dynamische Migrantin geschlagen“ wäre ich normalerweise raus gewesen. Aber da sich der Kommentar um Chebli drehte, bin ich dran geblieben. Eine gute Entscheidung. Fast schon Realsatire, die der „ZEIT“-Kommentator da verbrochen hat.

Loading...
Video

Die Echse alias Michael Hatzius (ist jetzt auch im Widerstand!): „Ich hab kein Klopapier mehr – Dann nimm doch das Grundgesetz!“

Ich hasse Handpuppen, ich hasse Bauchredner, aber die Echse, gespielt von Michael Hatzius, hab ich schon immer geliebt! Umso mehr freut es mich, dass die Echse nun auch im Widerstand gegen die Corona-Hysterie ist. Hatzius spielt die Ereignisse des Corona-Wahns im Schnelldurchlauf mit Enten nach – SOOO lustig!
Bemerkenswert auch: Die Echse darf ihre Wahrheiten in der ARD verkünden! Noch.

Video

Was unsere prominentesten Linken zu der Enthauptung eines Geschichtslehrer zu sagen haben

Bevor ich mit der Recherche zu diesem Artikel begann, war mir klar, dass ich auf Twitter einige bekannte Linke finden würde, die kein Wort der Anteilnahme für den von einem Moslem geköpften Geschichtslehrer in der Nähe von Paris übrig haben. Ich rechnete mit den üblichen Relativierungszeilen à la hat jetzt aber nix mit dem Islam zu tun. Dass ich aber keinen einzigen Linken finden würde, der sich äußert, weder aus der Politik, den Medien oder der Komik – WOW, damit rechnete ich nun wirklich...

Das ist selbst dem Mainstream zu viel: Senat streckt Berlinern den Mittelfinger entgegen

Der Berliner Senat verpulvert für die Kampagne „Berlin gegen Corona“ wieder einmal sinnlos Steuergelder. Und das ist längst nicht der einzige Skandal. „Tagesspiegel“-Chefredakteur Lorenz Maroldt schreibt auf Twitter: „Mit dem Durchsetzen der Corona-Verordnungen hat es irgendwie nicht so richtig funktioniert in Berlin. Also versucht es der Senat mal mit Publikumsbeschimpfung.“

Video

Dieter Nuhr: „Wir haben ein Problem mit Denunziation, Diffamierung und Unmöglichmachung Andersdenkender“

Im Gespräch mit Alfred Schier beklagt sich Kabarettist Dieter Nuhr über den desaströsen Zustand der Meinungs- und Debattenkultur in unserem Land. Das macht er, mit Sätzen wie diesen, äußerst launisch: „Ich darf nur noch Witze über Nazis machen, weil, jeder, der nicht alle fünf Minuten Witze über Nazis macht, ist selber einer.“

Deutschland 2020: Schusswaffengebrauch gegen Infizierte, die aus der Quarantäne flüchten, möglich

Das Filmchen, das bereits im März auf dem SWR in der Reihe „Marktcheck“ lief, kommt erst einmal harmlos daher: „Fragen, Regeln und Verbote | Coronavirus: Darf ich bei Quarantäne auf den Balkon oder Pizza bestellen?“ Doch bereits nach ein paar Minuten wird über Schusswaffengebrauch gesprochen, zudem die „zuständigen Behörden“ das Recht hätten, um „flüchtige Patienten unschädlich zu machen“.

Folge 1984 auf Telegram
Generation Maske
Testosteron Coaching
Folge 1984 auf Telegram

Themen