Werbung:

Etikett - Relotius

NEW YORK TIMES schreibt Schwarz nun groß – weiß bleibt klein, logisch!

Der Wahnsinn geht weiter und er macht auch vor der NEW YORK TIMES nicht halt, der bekanntesten Zeitung der Welt. Neulich musste der Kolumnen-Chef gehen, weil er es „wagte“, einen Republikaner zu Wort kommen zu lassen, der sagte, wenn die Polizei den „BLM“/„ANTIFA“-Terror nicht in dem Griff bekommt, sollte man über einen Einsatz der Armee nachdenken. Und nur mal zum Vergleich: Zwei Wochen zuvor durfte der „ISIS“-Vizechef eine Kolumne schreiben, in der er aufzählte, was sich muslimische...