Werbung:

Etikett - NPD

Junge Moslems in Deutschland feiern Abdullah Anzorov, den Halsabschneider des Geschichtslehrers Samuel Paty

Wir berichteten bereits vor zwei Tagen über muslimische Schüler, für die Abdullah Anzorov – der Halsabschneider, der erfreulicherweise von französischen Polizisten direkt in die Hölle befördert wurde – ein Held ist. Irgendein Volltrottel kommentierte, wir hätten unsere französische Quelle falsch übersetzt. Gut, dass wir uns vor einigen Wochen dazu entschlossen haben, die Kommentare händisch freizugeben, sodass so ein Rotz nicht mehr durchrutscht! 
 Nun zog sogar der linksextreme „Der...

Video

„Antifa“-Terrorist attackiert Islam-Kritiker Michael Stürzenberger!

Islam-Kritiker Michael Stürzenberger klärte am Samstagnachmittag in Pforzheim in Baden-Württemberg über den Islam auf. Unter erschwerten Bedingungen. Da die Einsatzleiterin der Polizei nicht bereit war, die Anhänger der Terrororganisation „Antifa“ auf Abstand zu halten, kam es immer wieder zu Störungen. Plötzlich eskalierte die Situation (siehe Video oben) …

Video

Bestsellerautor Akif Pirinçci im Exklusiv-Gespräch

Akif Pirinçci sagte die aktuelle Lage bereits 2014 in seinem Bestseller „Deutschland von Sinnen“ voraus. Nun stand wieder einmal vor Gericht. Grund: Er hatte einen linksextremen Redakteur DER ZEIT, der eine feige und gewalttätige „Antifa“-Attacke mehr oder weniger lobte, einen „Gashahnaufdreher“ genannt. Darüber und über den Kampf der Kulturen, „Black Lives Matter“, die „NDP“ (Neue deutsche Partyszene), politische Korrektheit und Zensur sprach ich mit Deutschlands besten Schriftsteller der...

Loading...

Job-Gefahr für Polizisten – weil sie in der AfD sind

Viele Polizisten engagieren sich in der AfD. Für den CDU-Politiker Patrick Sensburg (48) ist das offensichtlich ein Problem, er fürchtet um die Verfassungstreue der Beamten. Das mag daran liegen, dass seit Angela Merkel ein Schwur auf die Einhaltung des Grundgesetzes der Bundesrepublik nicht mehr viel zu bedeuten hat.

Ein Volk, ein Kuhkaff, ein Führer!

Der Irrsinn der Demokratie in a nutshell: Mit den Stimmen von CDU, SPD und FDP wurde jemand von der NPD einstimmig zum Ortsvorsteher gewählt. Begründung von Norbert Szielasko, Vertreter der CDU: Da man im Ortsbeirat parteilos agiere und „wir keinen anderen haben – vor allem keinen Jüngeren, der sich mit Computern auskennt, der Mails verschicken kann“.