Werbung:

Schlagwort - Mord

Video

Atlanta: „BLM“-Terroristen erschossen achtjähriges SCHWARZES Mädchen!

„Black Lives Matter“-Terroristen hatten wieder einmal eine illegale Straßensperre errichtet. Weil ein Auto nicht wie gewünscht stoppte, schossen die Terroristen. Im Wagen saß die kleine Secoriea Turner mit ihrer Mutter und deren Freund. Das achtjährige Mädchen erlag seinen Verletzungen. Ein weiterer Mensch wurde erschossen, mehrere Menschen schwer verletzt. 
Keisha Lance Bottoms, Bürgermeisterin von Atlanta, fordert nun „Veränderungen, um den Feind im Inneren zu bekämpfen“. Ach, echt? Erst...

Alabama: 8-Jähriger erschossen – und die SZ macht „BLM“-Propaganda!

„Im US-Bundesstaat Alabama ist ein achtjähriger Junge in einem Einkaufszentrum erschossen worden. Drei weitere Menschen, unter ihnen ein minderjähriges Mädchen, seien mit Verletzungen in Krankenhäuser gebracht worden, teilte die Polizei in Hoover mit“, schreibt die SZ. 
Soweit, so schrecklich. Nun könntet Ihr einwenden: Was hat eine Schießerei in Alabama mit mir zu tun? Einiges. Die früher mal ziemlich renommierte „Süddeutsche Zeitung“ instrumentalisiert den Mord an einem kleinen Kind für...

Video

Wie die STASI einen 11-Jährigen auf den Kinderstrich schickte!

Man möchte es nicht glauben, sollte es aber. Es ist belegt. Mit Mainstream-Quellen. Und das seit fast 20 Jahren. Über das Opfer, das im Video oben auspackt, schreibt Eva Maria Griese von „connectiv.events“ auf YouTube: „Er hat keine Geburtsurkunde, im Alter von zwei Jahren bekam er bei seiner Adoption einen neuen Namen durch einen Stiefvater, dem er ziemlich gleichgültig war. Für die STASI der DDR aber wurde er zu einem wichtigen Werkzeug. Er diente in Berlin, Leipzig, Dresden und Halle als...

Loading...
Video

Panzer rollen in Seattle: „BLM“- & „Antifa“-Freakshow „CHAZ“ am Ende!

BRAVO! BRAVO! BRAVO! Nachdem in der autonomen Zone CHAZ in den letzten Tagen mehrere Menschen ermordet wurden, gab Seattles Bürgermeisterin Jeanny Ann Durkan den Befehl das Kommunistendrecksloch zu räumen. Leider gab es bislang kaum Gegenwehr. Es ist wie immer bei den Linken: Kommt ein echter Gegner, laufen sie weg, die feigen Bastarde.

Video

Araber brüstet sich mit eigenhändiger Ermordung zweier Homosexueller

Weite Teile der sogenannten „LGTBQ“-Gemeinschaft fürchten sich vor der AfD. „Die stecken uns nach der Machtergreifung in Lager!“, so ein Quatsch wird kolportiert. 
Genau! Und Parteichefin Alice Weidel, selbst lesbisch, gleich mit? Oder wie habt Ihr Euch das vorgestellt?
Noch irrer: Die Leute, die Homosexuelle von Felsen schmeißen, wie der Trottel oben im Video, werden herzlich nach Europa eingeladen. 
Ähhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh …

Video

„Blut wird fließen“: Moslem droht „Ungläubigen“ mit Mord

Oh, da versteht aber einer mal so gar keinen Spaß! Nur weil sich Menschen seiner Meinung nach über den Islam lustig machen, soll gleich Blut fließen? Hm, komisch, Moslems sind doch eigentlich für ihren ausgeprägten Sinn für Humor bekannt. Ach nee, Quatsch, das waren ja die Juden! 
Tja, noch so eine Sache in der die Juden den Moslems himmelweit überlegen sind. Aber hey, mutiger Skimaskenmusel, da können wir „Ungläubigen“ doch nix für! Oder hätt ich das jetzt nicht sagen dürfen? Steh ich jetzt...

Video

Video: Schwarzer von US-Polizei letzte Nacht erschossen

„Erneut ist in den USA ein Afroamerikaner durch Polizisten getötet worden. Es geschah in der vergangenen Nacht durch Schüsse an einem Fast-Food-Restaurant in Atlanta“, schreibt BILD. Ja, und? Im Schnitt werden in den USA etwa 1000 Menschen im Jahr von der Polizei erschossen. Etwa drei pro Tag also. Wenn gestern ein Schwarzer getötet wurde, müssten auch etwa zwei Weiße (oder Latinos) erschossen worden sein. 
Also, wo bleiben die Artikel über Opfer, die nicht schwarz sind? Kommen die noch? Oder...

Bitte, was?! DER SPIEGEL plant (nun offiziell) nicht mehr neutral zu sein

„Statt vorgetäuschter Objektivität brauche moderner Journalismus in diesen Krisenzeiten klare moralische Ansagen“, meint „Spiegel“-Autor Philipp Oehmke. Neutralität dagegen sei „uninteressant und unaufrichtig“. 
WOW! So viel Ehrlichkeit hätte man den Jungs beim „Spiegel“ gar nicht zugetraut. Ob Oehmke die dramatischen Konsequenzen bedacht hat, die sein Vorschlag, sobald umgesetzt, nach sich ziehen wird? Bestimmt. Ganz schön dreist also.

Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft