Werbung:

Etikett - Migration

Bettina Jarasch: „Wenn Frauen, queere Menschen und People of Colour ohne Angst überall in der Stadt unterwegs sein können, wird Berlin für alle sicherer“

Bettina Jarasch (52), frisch gekürte Bürgermeisterkandidatin der Grünen in Berlin, widmen wir heute gleich drei Artikel. Um die Causa „Indianerhäuptling“ und um ihren Ehemann kümmern wir uns später, dieser Artikel dreht sich um eine bodenlose Frechheit, die in einer normalen Welt nur ein Witz sein kann.

Die wahre Geschichte über den „Flüchtlingsjungen“ Aylan Kurdi und das ikonische, aber eben gestellte, Foto

Wer mit Lisa „Licentia“, einer „Aussteigerin“ aus der Wahrheitsbewegung, ein Interview führt, sollte Taschentücher parat haben. Sie bricht nämlich in jedem Interview in Tränen aus. Interessanterweise stets aus demselben Grund: Der Tod des „Flüchtlingsjungen“ Aylan Kurdi. Warum eigentlich? Lasst uns dieser Frage auf den Grund gehen.

Video

Warum Christian Streich nicht Bundestrainer werden darf

Das Drama des Fußballs begann keineswegs, als ein paar geistig Minderbemittelte im Mai letzten Jahres vor der marxistischen Terrororganisation „Black Lives Matter“ auf die Knie gingen. Das Spiel, das wir so lieben, wird seit Jahrzehnten auf Links gedreht. Da passt es doch ganz fabelhaft, dass der nette Herr Streich plötzlich im Rennen um das Amt des Trainers der deutschen Nationalmannschaft mitmischt – oder etwa nicht? 
Nö. Ganz und gar nicht.

Video

5 Gründe, die „CDU“ NICHT zu wählen

Am nächsten Sonntag ist Superwahltag: Landtagswahlen in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz und Kommunalwahl in Hessen. Grund genug für eine kleine Reihe, warum gewisse Parteien nicht gewählt werden sollten. Wir beginnen mit fünf Gründen die „CDU“* nicht zu wählen. Da hätten wir es uns einfach machen können und fünf Mal Angela Merkel erwähnen, aber es gibt neben der inkompetentesten Person, die das Kanzleramt in Deutschlands Geschichte innehatte, noch weitaus mehr Gründe, die CDU nicht zu...

Loading...
Video

Bestsellerautor Stefan Schubert: „Migrationskritiker werden kriminalisiert und ausgegrenzt“

Im Interview mit AfD-TV erzählt Stefan Schubert von seinen Erfahrungen als Polizist und als Buchautor, der aufgrund seiner klaren Worte zur Ausländerkriminalität und zur Gefahr durch den politischen Islam, vor allem aber seit er im unabhängigen Kopp-Verlag veröffentlicht, von den Mainstream-Medien ignoriert wird, die ihn zuvor noch als Sicherheitsexperten schätzten. In seinem neuen Buch beschäftigt er sich unter anderem mit der Strategie der Regierenden und der EU, Kritik und das Aussprechen...

Folge 1984 auf Telegram
Generation Maske
Testosteron Coaching
Folge 1984 auf Telegram

Themen