Werbung:

Etikett - Massenmedien

Video

Warum wurde Luftwaffenveteranin Ashli Babbitt im Kapitol erschossen?

Eine der ältesten journalistischen Regeln besagt, eine Schlagzeile nicht als Frage zu formulieren. Erst recht dann nicht, wenn man sie im Artikel nicht beantworten kann. Wir haben uns dennoch für die Zeile „Warum wurde Air-Force-Veteranin Ashli Babbitt im Kapitol erschossen?“ entschieden. Weil die Frage wichtig ist, warum eine Patriotin, die einst als Soldatin der Luftwaffe ihr Leben für ihr Land riskierte, erschossen wurde. Weil wir diese Frage beantwortet haben wollen.

IQ sinkt seit Jahren: Warum werden die Menschen immer dümmer?

Dass der IQ-Wert in den westlichen Ländern seit Jahren sinkt, lässt sich nicht verheimlichen. Was sie aber versuchen zu vertuschen, sind die Gründe dafür. Fix wird stets betont: Mit Einwanderung hat das nichts zu tun! 
Natürlich nicht. Oder vielleicht doch? Aber sicher! Um das zu belegen, braucht’s keine Studie, die Grundrechenarten reichen.

Loading...

Was wurde eigentlich aus den Gruppenvergewaltigern von Cala Ratjada?

Es war im letzten Sommer, als eine Gruppenvergewaltigung Deutschland bewegte. BILD titelte am 4. Juli 2019: „18-Jährige Deutsche auf Mallorca vergewaltigt – Vier deutsche Urlauber festgenommen“. Diese „vier deutschen Urlauber“ trugen so illustrer Namen wie Yakub E. und Serhat K. Die Schuld der Haupttäter wurde unserer Meinung nach zweifelsfrei bewiesen. Einer langen Haftstrafe stand also nichts im Wege, vergleichbare Taten wurden auf Mallorca in der Vergangenheit gern mal mit zehn Jahren...

Video

„Black Lives Matter“-Attacke auf Rick Moranis: „Täter sollte bei lebendigem Leibe in Öl gekocht werden!“, sagt Hollywood-Star James Woods

Es war eine der feigsten und fiesesten Attacken die wir bislang von einem „Black Lives Matter“-Terroristen gesehen haben: Ein großer und kräftiger schwarzer Mann schlägt den 67-JÄHRIGEN (!) Hollywood-Star Rick Moranis „Ghostbuster“ zu Boden (1984 berichtete). Grundlos. Am helllichten Tag. Mitten in Manhattan, an der Upper West Side.

Jörg Meuthen (AfD): Merkel & Co. machen Deutschland weltweit zum Gespött.

Die richtigen Fragen stellt nur die AfD, Jörg Meuthen will wissen: Null Euro Strafe für falsche Angaben beim Grenzübertritt, dagegen 1000 Euro Strafe für falsche Angaben im Restaurant: Was geschieht im Fall eines Asylbewerbers, der ein Restaurant aufsucht und dort seine falsche Identität angibt, mit der er uns alle von Anfang an betrogen hat? Wird dieser dann auch mit 1000 Euro bestraft, oder gilt diese Strafe nur für die im Merkelsprech „schon länger hier Lebenden“, sprich: für uns Deutsche?