Werbung:

Etikett - Mafia

Wie geht’s eigentlich Andreas Ziegler?

An einem Samstag im Mai war Andreas Ziegler mit zwei Kollegen auf dem Weg zur Grundrechte-Demo in Stuttgart. Plötzlich stürmten etwa 50 (!) „Antifa“-Anhänger auf die drei Gewerkschaftler. Wie Augenzeugen berichteten, wurde dem blutend auf der Straße liegenden Andreas eine Gaspistole an den Kopf gehalten. Und dann drückte ein Linksfaschist ab. Wochenlang schwebte Andreas in lebensgefahr, lag im Koma.
Und der Mainstream schwieg zu diesem Samstag der Schande.