Werbung:

Etikett - Lutz Bachmann

Ich habe nach Jahren mal wieder in den Wikipedia-Eintrag „Oliver Flesch“ geschaut – und war positiv überrascht

Gibt ja so Leute, die googeln sich selbst. Würd ich nie machen. Will gar nicht wissen, was für ein Rotz über mich geschrieben wird. Das ist auch der Grund, warum ich meinen Wikipedia-Eintrag das letzte Mal vor circa zwei Jahren gelesen habe. Auch, weil ich einen linksextremen „Wiki-Stalker“ habe, der jeden Scheiß in meinen Eintrag schreibt. Eben nahm ich mir dann aber doch ein Herz, weil ich wissen wollte, was über meine Familie geschrieben wurde.

Wg. Greta: Blödelbarde Konstantin Wecker nennt Lutz Bachmann einen Faschisten

„Pegida“-Gründer Lutz Bachmann schrieb neulich auf Facebook: „So setzt sich die grünfaschistische Brut für absurde Klimaziele ein und hält an der Mär des menschengemachten Klimawandels fest.“
Das war ja was für Konstantin Wecker, denn Linksfaschisten mögen es gar nicht, wenn man sie Linksfaschisten nennt. Er schrieb einen 5000 Zeichen langen Facebook-Beitrag, der an Lächerlichkeit kaum zu überbieten ist. Aber lest selbst ...

Folge 1984 auf Telegram
Generation Maske
Testosteron Coaching
Folge 1984 auf Telegram

Themen