Werbung:

Etikett - Laden

Buchhandelskette Thalia boykottiert Gerhard Wisnewskis Bestseller „Verheimlicht – vertuscht – vergessen“!

Seit Jahren geht es dem stationären Buchhandel kontinuierlich schlechter. Kleine Buchhändler an der Ecke, wie große Buchhandelsketten verlieren stetig an Kundschaft. Das könnte auch daran liegen, dass dieser Geschäftszweig durchweg von ganz strammen Linksideologen durchsetzt ist, die ihre Kunden in den letzten Jahren mehr und mehr durch zutiefst undemokratische Boykott-Maßnahmen versuchen zu bevormunden und umzuerziehen.

Freiburg: Wie sich die Linken in einem Bioladen wegen der Maskenpflicht beinahe an die Gurgel gehen

Diese köstliche Geschichte hätten wir uns noch vor einem Jahr nicht ausdenken können: Ein genossenschaftlich geführter Bioladen ruft die totale Maskenpflicht aus, lässt selbst Menschen mit einem Attest nicht einkaufen. Darauf gründet eine Hausfrau die „Shopping Gang“. Die Lage eskaliert: Ein Lehrer brüllt einer Verkäuferin „Heil Hitler“ zu und ein Subjekt, das zwischen 33 und 45 zum „Blockwart des Jahres“ gekürt worden wäre, schleicht sich in die WhatsApp-Gruppe der Einkaufsbande ein und...