Werbung:

Etikett - Islam

Video

Noah Green, der Kapitol-Attentäter, tötete einen Polizisten und war Anhänger der „Nation of Islam“!

Noah Green (25) raste am Karfreitag um 13 Uhr (Ortszeit) in einen Zaun vor dem US-Kapitol in Washington D.C., verletzte dabei zwei Polizisten. Green stieg mit einem Messer aus seiner Schrottkarre und stürzte sich auf einen Beamten, bevor er erschossen wurde. Einer der Polizisten starb im Krankenhaus.
Eine Sichtung seiner Facebook-Seite ergab: Green war Anhänger der sogenannten „Nation of Islam“.

Video

Was für ein Heinz, dieser Markus Haintz!

Ich bin so gar kein Fanboy der führenden Köpfe der „Querdenker“-Bewegung. Es gab da bei einer „Querdenker“-Demonstration in Dortmund im letzten Sommer ein paar Schlüsselerlebnisse, die mir zeigten, wie diese Leute wirklich ticken. Dazu gleich mehr. Schaut Euch vorher bitte obiges Video aus Mai 2020* an und staunt wie Markus Haintz, der Rechtsanwalt der Bewegung, mit einem Demonstrantenpärchen umspringt.

Loading...

Boulder, Colorado: Amokläufer Ahmad Al-Issa, der 10 Menschen erschoss, soll IS-Anhänger sein!

Die Vereinigten Staaten von Amerika haben kein großes Problem mit Moslems. Was daran liegt, dass deren Anzahl unter einem Prozent liegt. Doch gestern Nachmittag (Ortszeit) hat ein Anhänger der „Religion des Friedens“ in dem Städtchen Boulder am Fuß der Rocky Mountains im Bundesstaat Colorado ein Massaker angerichtet. Er erschoss zehn Menschen in einem Supermarkt. Einfach so. Amerika trauert.

Bettina Jarasch: „Wenn Frauen, queere Menschen und People of Colour ohne Angst überall in der Stadt unterwegs sein können, wird Berlin für alle sicherer“

Bettina Jarasch (52), frisch gekürte Bürgermeisterkandidatin der Grünen in Berlin, widmen wir heute gleich drei Artikel. Um die Causa „Indianerhäuptling“ und um ihren Ehemann kümmern wir uns später, dieser Artikel dreht sich um eine bodenlose Frechheit, die in einer normalen Welt nur ein Witz sein kann.

Die wahre Geschichte über den „Flüchtlingsjungen“ Aylan Kurdi und das ikonische, aber eben gestellte, Foto

Wer mit Lisa „Licentia“, einer „Aussteigerin“ aus der Wahrheitsbewegung, ein Interview führt, sollte Taschentücher parat haben. Sie bricht nämlich in jedem Interview in Tränen aus. Interessanterweise stets aus demselben Grund: Der Tod des „Flüchtlingsjungen“ Aylan Kurdi. Warum eigentlich? Lasst uns dieser Frage auf den Grund gehen.

2018 & 2019: Von 378 Brandanschlägen hatten 17 ein rechtes Motiv, 20 ein islamisches und 308 ein linkes!

Die Bundestagsfraktion, der viermal umbenannten Stasi- und Mauermörderpartei SED, derzeit firmierend unter „Die Linke“, erbat per kleiner Anfrage Auskunft von der Bundesregierung, wie viele politisch motivierte Brandanschläge es in den Jahren 2018 und 2019 gab (die Zahlen für 2020 lagen noch nicht vor).
Tja, das Ergebnis hätten die Linken wohl nicht erwartet, sonst hätten sie gar nicht erst gefragt.

Video

Woher kommt eigentlich die Ablehnung des Islam in weiten Teilen der westlichen Welt?

Es war der Geheimlinke* Ken Jebsen, der einst sinngemäß sagte: Vor dem 11. September 2001 hätten wir eine geradezu romantische Version vom Orient gehabt. Mehr so Disneys Aladin als Osama bin Ladens Terrorbande. Und da „9/11“ laut Jebsen ein US-Angriff unter falscher Flagge war, tragen also die „bösen“ Amerikaner die Schuld am schlechten Ruf des Islam.
Nonsens. Selbstverständlich.

Bayern führt Islam-Unterricht ein!

Wohlwollend könnten wir sagen: „Islam-Unterricht an deutschen Schulen ist doch gut! Gelehrt mit unseren Werten und in unserer Sprache. Besser, als wenn die Kinder in Hinterhof-Moscheen irgendeinen Rotz gelehrt bekommen!“

Könnten wir sagen. Sagen wir aber nicht. Aus Gründen.

Video

Wie uns die „Faktenchecker“ von „Correctiv“ helfen, unsere Aufklärungsarbeit unters Volk zu bringen

Shlomo Finkelstein (22) ist längst eine Legende im Widerstand gegen die kulturfremde Masseneinwanderung. In seinen Videos klärt er seine Zuschauer unter dem Label „Die Vulgäre Analyse“ über die todesverliebte Wüstenreligion auf. Seine neueste Plakataktion wäre wohl in unserer Blase versickert, wenn sich die sogenannten „Faktenchecker“ von „Correctiv“ nicht bemüssigt gefühlt hätten, seinen tumben Leser zu erklären, dass hinter der Aktion ein „rechter YouTuber“ steckt.

Folge 1984 auf Telegram
Generation Maske
Testosteron Coaching
Folge 1984 auf Telegram

Themen