Werbung:

Schlagwort - Gewalt

Video

Sawsan Chebli & Claudia Roth laden zum „Expertenkreis antimuslimischer Rassismus“

Die Politiker der Altparteien leben augenscheinlich in einem Paralleluniversum, das mit unserer Welt nichts zu tun hat. Wie käme man sonst auf die Idee, so eine Art „Expertenkreis“ zu gründen? In einer Zeit, in der Deutsche und natürlich auch Moslems selbst, gerade Frauen, tagtäglich Opfer von muslimischer Gewalt werden? Schon Wahnsinn.

Video

Linksjugend tweetete: „Advent, Advent, ein Bulle brennt“!

Man wird müd, es immer wieder zu betonen: Stellt Euch vor, die „Junge Alternative“ („JA“) würde ein Foto auf Twitter veröffentlichen auf dem steht: „Advent, Advent, ein Bulle brennt“ – Staatsschutz, Bundespressekonferenz, Brennpunkt und natürlich Schreie nach einem Verbot der AfD würden folgen. Wenn die Linksjugend, die Jugendorganisation der Mauermörder-Nachfolgepartei Die Linke so etwas tweetet, hach ja, dann reicht es in „Der Welt“ gerade mal für ein paar Zeilen in einem Text, der sich um...

Loading...
Video

Willkommen zurück, Hassan!

Hassan sagt im Video oben: „Ich lehne Intoleranz ab, ich lehne Rassismus ab und ich lehne Hass ab. Aus diesen Gründen hab ich mich damals den Linken angeschlossen und aus diesen Gründen hab ich sie wieder verlassen.“ 
Das sind kluge Worte und das sind wichtige Worte. Hassan sagt damit, was wir hier seit Bestehens von 1984 – Das Magazin herunterbeten: Der wahre Faschismus kommt heute von links.

Video

Das gelöschte Grosz-Video über die Stuttgarter Nacht der Schande

Der DeutschlandKURIER bekam von YouTube einen sogenannten Strike, eine Verwarnung also, darf nun zwei Wochen keine Videos hochladen. Und wofür? Für ein völlig harmloses Video des österreichischen Politbloggers Gerald Grosz! Schaut (oder lest) selbst ...

1984 abonnieren

Gib Deine e-Post-Adresse an, um 1984 zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Folge 1984 auf Telegram

Folge mir auf Twitter

Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft