Werbung:

Schlagwort - Frauen

Video

Kulturkrieg: Kolumbus in Chicago vom Sockel geholt!

Vor ein paar Tagen tönte Lori Lightfoot, schwarze, „demokratische“ Bürgermeisterin von Chicago, noch: Kolumbus bleibt, weil sonst „ein Stück Geschichte gelöscht“ werden würde. 
Grund für ihr Umfallen: „… weitere Konfrontationen zwischen Polizei und Demonstranten zu vermeiden.“ Lächerlich! Die Linksfaschisten werden niemals Ruhe geben. Das belegt ein Blick in die Geschichte. Einst angetreten, um sich für die Gleichberechtigung von Frauen, Schwarzen und Homosexuellen einzusetzen, kämpfen sie...

Loading...

BILD schreibt: „Wir haben ein schweres Integrationsproblem!“

Endlich spricht nun auch BILD aus, was eh jeder weiß: Wir haben ein Integrationsproblem. Allerdings: Im Grunde geht diese Aussage am eigentlichen Problem vorbei. Unser Problem ist eher, dass die meisten Menschen nicht begreifen wollen, dass es Kulturen gibt, die sich nicht integrieren wollen und auch nicht werden. Je eher das begriffen wird, desto schneller können die notwendigen Maßnahmen getroffen werden, um unsere Innenstädte für Deutsche wieder betretbar zu machen.

Meine neuste Facebook-Verwarnung: Achtung, verstörende Inhalte!

Da Facebook mich für aktuellen Beiträge augenscheinlich nicht mehr bei den Eiern bekommt, werden in einer Tour Uraltbeiträge gelöscht, die meist nichts mit Politik zu tun haben. Es sei denn, der Name Martin Sellner kommt vor. Aber die Dinger dürften inzwischen allesamt getilgt sein. Heute wurde ein lustig gemeinter Beitrag aus dem Jahr 2014 gelöscht. Aber Obacht: Überlegt Euch gut, ob Ihr ihn Euch anschauen wollt!

Aus für das Paritätsgesetz in Thüringen

AfD-Klage erfolgreich: Gender-Gaga gestoppt!

Der Verfassungsgerichtshof in Thüringen hat entschieden: Das Paritäts-Gesetz, nach dem Landeslisten zwingend zu gleichen Teilen mit Männern und Frauen besetzt werden müssen, ist nichtig. Der Richterspruch aus Weimar hat Signalwirkung weit über Thüringen hinaus, denn in Brandenburg gilt für die Landtagswahlen eine ähnliche Vorschrift. Und es gibt viele, die sich auch für den Bund eine solche Regelung herbeiwünschen, um den Anteil von Frauen im Bundestag zu erhöhen.

1984 abonnieren

Gib Deine e-Post-Adresse an, um 1984 zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Folge 1984 auf Telegram

1984 abonnieren

Gib Deine e-Post-Adresse an, um 1984 zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Folge 1984 auf Telegram

Folgt uns auf Twitter

Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft