Werbung:

Schlagwort - Cem Özdemir

Video

„Halten Sie bitte die Fresse!“ Özdemir verliert Fassung

Cem Özdemir (Die Grünen) lässt die Maske fallen und zeigt unmissverständlich, was er vom deutschen Bürger hält. Aber gut, so ein bisschen sollten wir es verstehen, schließlich waren es seine Leute, die Stuttgart zerlegt haben. Hat wohl ein schlechtes Gewissen, der Gute. Wobei: Wenn ich den Bürger richtig verstanden habe, sagt er: „Die Polizeidiktatur ist schuld!“ Sollte ich mich nicht verhört haben, war’s also ein linksextremer Rentner und Özis Antwort passend.

Video

Die Nacht, als 500 Migranten Stuttgart zerlegten

Stell Dir vor, 500 Migranten zerlegen Stuttgart und niemand berichtet drüber. Hä? Selbst der Mainstream berichtet doch schon den ganzen Tag! Jein. Über die Wurzeln der Terroristen habe ich nichts gelesen. Selbst BILD schwurbelt rum, fragt noch blöd: „Tätersuche: Wer hat Stuttgart verwüstet?“ 
Von einem „deutschen Staatsbürger“ (also Ausländer) mit „weißer Hautfarbe“ ist zum Beispiel zu lesen. Stuttgarts Oberbürgermeister Fritz Kuhn (Grüne) brabbelt: „Ein Grund (für die Krawalle) wird Alkohol...

Video

Sensation: Cem Özdemir hat was Richtiges gesagt!

Mit seiner Aussage erklärt Grünen-Politiker Cem Özdemir (siehe Video oben) all seine muslimischen Brüder und Schwestern für geisteskrank, die ihre Kleinkinder unter ein Kopftuch zwingen. Das ist löblich. Nur: Wo bleibt die Konsequenz aus seiner Diagnose? Wo die Forderung nach einem Kopftuchverbot für Mädchen unter 18? Oder wenigstens unter 12?

Von daher verkommen seine Worte am Ende wieder einmal zu einem üblichen Altparteien-Politiker-Geschwätz.

Loading...
Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft