Werbung:

Etikett - Auto

Video

Trierer Augenzeuge Manfred Krames sagt bei BILD: Die Menschen fielen einfach um, kein Auto zu sehen, vielleicht Giftgas!

Nach jedem Anschlag heißt es aus Kreisen der Verschwörungsfreunde („Truther“): „False Flag!“, also Anschlag unter falscher Flagge. Aus den Massenmedien bekommen sie dafür eher selten Futter. Doch bei der Amokfahrt in Trier (fünf Todesopfer) ist alles anders: Ein Augenzeuge erzählt in BILD eine mysteriöse Geschichte (siehe Video oben). Er wohnt fünf Meter Luftlinie vom Tatort und sagt, ein Auto hätte er nicht gesehen, aber Menschen, die einfach umfielen, wie nach einem Giftgasanschlag. 
Womit...

Wie Franzosen fast täglich von Migranten abgeschlachtet werden

Selbst wir, die wir uns mit den Folgen der illegalen Masseneinwanderung intensiv beschäftigen, wussten bis dato nicht, wie Ernst die Lage in Frankreich wirklich ist. Wenn wir, also wir alle, in Deutschland etwas hören, dann immer nur von sogenannten „islamistischen“ Morden, wie neulich die Enthauptung des Geschichtslehrers Samuel Paty. Dann schreien wir kurz auf, schmücken unsere Profilfotos in den sozialen Netzwerken mit einer „Je suis“-Banderole und das war’s dann. Eine selbstmörderische...

Loading...

Nach Auffahrunfall: Nannte Schönheitschirurg Meyer Weltmeister Boateng „Neger“?

Puh. Schwierige Geschichte. Fest steht: Fußballweltmeister Jérôme Boateng (31, FC Bayern München) ist dem Münchner Schönheitschirurgen Dr. Ludger Meyer am 16. Juni mit seinem Mercedes G-Klasse aufgefahren. Was danach passierte, darüber wird gestritten. Der eigentliche Skandal: Selbst wenn Boatengs Vorwurf stimmen sollte, wieso wird der Staatsschutz eingeschaltet, wenn jemand „Neger“ sagt? In wie fern ist der Staat vom Wort „Neger“ gefährdet? Belegt wieder einmal: Deutschland ist ein Irrenhaus...

Video

Spektakulärste Urlaubsgeschichte dieses Sommers

Stell Dir vor, du hältst an einer Raststätte und plötzlich steigen zwei blinde schwarzafrikanische Passagiere aus deinem Dachgepäckträger. Und damit geht der Spaß erst los! Karre beschädigt, Sachen weg, Muddi weint ... Aber gut, immerhin wurde niemand vergewaltigt oder ermordet. Doch dieser Geschichte wohnt auch etwas tatsächlich Lustiges inne: Die Afrikaner wähnten sich bereits im gelobten England, befanden sich aber immer noch in Frankreich.

Video

Obdachlosen angezündet – und noch mehr putzige „Black Lives Matter“-Streiche aus den USA

Sie verprügeln sich gegenseitig, bedrängen Polizisten, plündern Supermärkte, schießen aus fahrenden Autos auf Menschen und zünden sie an: Die Heldentaten der „Black Lives Matter“-Bewegung im Video. Kein Wunder also, dass Muhammad Ali Jr., der Sohn des größten Boxers aller Zeiten, sagt: „Mein Vater würde Black Lives Matter hassen!“