Werbung:

Etikett - Attacke

Vor 40 Jahren wurde Frederike von Möhlmann (†17) von Ismet H. bestialisch vergewaltigt und ermordet – Der Mord ist bis heute ungesühnt

Obwohl inzwischen zweifelsfrei bewiesen ist, dass Frederike von Möhlmann (†17) im November 1981 von dem türkischen Einwanderer Ismet H. bestialisch vergewaltigt und ermordet wurde, ist der Mord bis heute ungesühnt. Schuld trägt ein über 2000 Jahre alter Rechtsgrundsatz, der besagt, dass niemand zweimal für dieselbe Tat verurteilt werden darf.

Video

Video aus Manhatten: Unfassbare Attacke eines Schwarzen auf 65-jährige Asiatin!

Eine 65-jährige Asiatin war auf dem Weg in eine Kirche in Manhattan, als sie von einem bulligen Schwarzen zu Boden geschlagen und mehrmals gegen den Kopf getreten wurde. Dabei brüllte er: „Fuck off, du gehörst nicht hierher!“ 
Ein SCHWARZER sagt sowas einer Asiatin! Wat?! Kleiner Geschichtsnachhilfe, guter Mann: Während sich Deine Vorfahren auf den Baumwollfeldern einen faulen Lenz gemacht und lustige Lieder gesungen haben, bauten die fleißigen Chinesen die Eisenbahn! 
Ich sprach über den neuen...

Loading...
Video

Syrischer Moslem Ahmad Al-Issa ermordet in Colorado, USA zehn Menschen und die „Amadeu Antonio Stiftung“ verkauft den Amoklauf als Rechtsterrorismus!

Unter der Dachzeile „Rechtsterrorismus“ titelt „Bell Tower“, das Propagandaportal der linksextremen „Amadeu Antonio Stiftung“: „Attentat in Colorado, USA – Zwei Anschläge in einer Woche“ 
Beide Anschläge hatten mit Rechtsterrorismus nachweislich nichts zu tun. Das wissen die Jungs von „Bell Tower“ selbstverständlich. Ein absolutes Unding, dass ein Portal, das von Euren Steuergeldern finanziert wird, bewusst Falschmeldungen verbreitet.

Video

Trump im TV-Fernduell mit Biden: „Ich weiß nichts über QAnon“, aber „was ich darüber höre, ist, dass sie sehr entschieden gegen Pädophilie sind, und dem stimme ich zu.“

„US-Präsident Donald Trump hat sich bei einem Auftritt im Sender NBC auf Nachfrage nicht von der Verschwörungstheorien-Bewegung QAnon distanziert“, schimpft „Die Welt“. 
Wozu auch? War ja nur ein Versuch, Trump zu diskreditieren. Der US-Präsident war bei der NBC-Fragestunde mit Wählern in Miami im Bundesstaat Florida in guter Form. Zumindest für den objektiven Zuschauer entschied er das Fernduell mit seinem Konkurrenten Joe Biden klar für sich.

Video

„Black Lives Matter“-Attacke auf Rick Moranis: „Täter sollte bei lebendigem Leibe in Öl gekocht werden!“, sagt Hollywood-Star James Woods

Es war eine der feigsten und fiesesten Attacken die wir bislang von einem „Black Lives Matter“-Terroristen gesehen haben: Ein großer und kräftiger schwarzer Mann schlägt den 67-JÄHRIGEN (!) Hollywood-Star Rick Moranis „Ghostbuster“ zu Boden (1984 berichtete). Grundlos. Am helllichten Tag. Mitten in Manhattan, an der Upper West Side.

Video

Schockvideo: Hollywood-Star Rick Moranis vom Schwarzen GRUNDLOS zu Boden gestreckt!

Es ist wohl der abscheulichste Trend, der sich aktuell in der Welt ausbreitet: Weiße werden von Schwarzen ohne Grund geschlagen. Die Schläge kommen aus dem Nichts, sie haben kein Motiv, außer: Hass auf Weiße. Wir haben auf 1984 bereits mehrere Videos dieses menschenverachtenden Trends veröffentlicht. Oft lassen sich die Schwarzen dabei von einem Komplizen filmen, um später mit den Videos in den sozialen Netzwerken zu prahlen. Nun traf es erstmals einen Prominenten. Hollywoodstar Rick Moranis...

Folge 1984 auf Telegram
Akif Pirinccis neues Buch Odette
Generation Maske
Folge 1984 auf Telegram

Themen