Werbung:

Etikett - ARD

„Focus“ weist ARD-Politmagazin „Monitor“ „tricksen, trommeln, täuschen“ nach

Zweieinhalb Jahre nach dem Brandtod des 26-jährigen Amad A. in der JVA Kleve stellt sich im NRW-Untersuchungsausschuss heraus, dass die TV-Politmagazine „Westpol“ und „Monitor“ mit Hilfe der rot-grünen Landtagsopposition, fragwürdiger Gutachter und manipulierten Zeugenaussagen Polizei und Justiz mit falschen Verdächtigungen überzogen.

Kreativexplosion bei der ARD: Dritter „Nazi“-„Tatort“ hintereinander!

Vom Selbstverständnis her, ist der ARD-„Tatort“ ja immer ganz nah dran am wahren Leben. Gut, dann lasst uns doch mal zu den Zahlen kommen: 50 Prozent der schweren Gewalttaten werden von Ausländern begannen. Und da sind die Migranten mit deutschem Pass nicht mitgezählt. In unseren Knästen sitzen circa 60 Prozent Ausländer. Und da sind die …, den Rest kennt Ihr. 
Aber das wisst Ihr bestimmt alles, wenn Ihr regelmäßig „Tatort“ schaut…, oh, nee, wartet!

Loading...

Warum Gerhard Wisnewskis „Verheimlicht – vertuscht – vergessen 2021“ in Wahrheit das meist verkaufte Buch Deutschlands ist

Das Problem mit der Bestsellerliste des „Spiegels“ ist: Welche Verkaufsstellen in die Bewertung der Liste eingehen, legt der „Spiegel“ selbst fest. Der Kopp-Verlag zum Beispiel, einer der größten virtuellen Buchverkäufer Deutschlands, darf nicht mitspielen. Dadurch wird die „Spiegel“-Bestsellerliste zur Farce.

Das nicht gesendete ARD-Interview mit Petr Bystron (AfD) über Trump im originalen Wortlaut

Der Publizist Alexander Wallasch schreibt auf seinem Blog, über das von der ARD nicht gesendete Interview mit dem AfD-Bundestagsabgeordneten Petr Bystron: „Warum nicht gesendet wurde, gibt Raum für Spekulationen, ist aber auf der anderen Seite auch kein so ungewöhnlicher Vorgang. Medien funktioniert so: Es wird viel produziert, um die richtige Auswahl zu bekommen.“ Klingt schlüssig, ist aber Quatsch. Nicht grundsätzlich, da ist schon was dran, aber es nicht davon auszugehen, dass die ARD mal...

Video

Quantensprung: Professor Bhakdi darf im öffentlich-rechtlichen TV sprechen!

Auch wenn es nur die „Deutsche Welle“, Deutschlands Auslandsrundfunk (gehört zur ARD), ist: Gut, dass Professor Sucharit Bhakdi endlich auch bei den Öffentlichen zu Wort kommt. Selbst der Begleittext zur Diskussion vom 3. Oktober 2020 liest sich fair: „Die Coronavirus-Pandemie spaltet Deutschland. Die einen befürworten strenge Maßnahmen, wie die Maskenpflicht. Die anderen demonstrieren für ihre Freiheit. Tina Gerhäusser hat mit den Wissenschaftlern Ulrich Mansmann und Sucharit Bhakdi gesprochen...

Folge 1984 auf Telegram
Akif Pirinccis neues Buch Odette
Generation Maske
Folge 1984 auf Telegram

Themen