Werbung:

Schlagwort - Antifa

Video

Bleibt stabil: Fest (AfD) äußerst sich nach dem Brandanschlag erstmals

„Das Auto des kommissarischen Berliner AfD-Landesvorsitzenden Nicolaus Fest ist durch einen Brandanschlag beschädigt worden“, meldet die FAZ verharmlosend.
Wie gefährlich linker Terror wirklich ist, hat der Mainstream augenscheinlich noch nicht begriffen; oder aber, unsere Theorie, er ist klammheimlich erwünscht.

Loading...

Chrupalla (AfD) bei „Antifa“-Brandanschlag verletzt!

Die Zeit, in der wir leben, wird ja gern mit der Weimarer Republik verglichen. Dieser Vergleich hinkt wie weiland Schicklgrubers Knecht. Richtig ist, dass die Gesellschaft in den späten 20er und frühen 30er Jahren ähnlich gespalten war wie heute. Der große Unterschied ist nur: Während sich damals Nationalsozialisten und Kommunisten auf den Straßen die Schädel einschlugen, geht die Gewalt heute ausschließlich von den Kommunisten aus, von der sogenannten „Antifa“ also. Zweiter großer Unterschied:...

Video

Wie peinlich: Jammer-Oma entschuldigt sich, weil sie die AfD bewirtete!

Stephan Brandner (AfD) und Parteifreunde wollten in Wesel eine Veranstaltung durchführen. Wurde von Linksfaschisten verhindert. Deshalb zogen die Jungs und Mädels in eine Wirtschaft nach Voerde um. Die Wirtin will nicht gewusst haben, wen sie da bewirtete, und kriecht nun in obigem Video vorm Linksfaschismus zu Kreuze. Wie bitter. Für die Dame.

Video

Demo gegen Rechts: Antifa-Angriff auf Journalisten!

Hamburg: Der Donnerstag nach Hanau. Obwohl der Amoklauf eines Geisteskranken nichts mit Rechts zu tun hatte, demonstrierte die sogenannte Antifa Seit an Seit mit Migranten gegen eben Rechts. Oliver Flesch und Stefan Bauer fragten mal ganz höflich nach, was der Unfug soll. Die „Antifa“ erkannte die Reporter vom Deutschland Kurier sofort und war nicht amüsiert. Glücklicherweise drängte die Polizei die Linksfaschisten zurück. Sonst hätte es wohl ein Unglück gegeben.

Video

Video: CDU und „Antifa“ marschieren Seit an Seit

Salzgitter-Thiede: Knapp 200 Irre nahmen am Mittwochabend an einer Mahnwache gegen den Neujahrsempfang der AfD teil. Initiiert wurde die Jammerlappenwache von der linksextremen Partei „Die PARTEI“ und dem Bündnis „Wir sind mehr – Bündnis Salzgitter passt auf“.
Zusätzlich riefen SPD, CDU, Die Grünen und Die Linke zur Teilnahme auf. 
Bei so einer „SED“-Veranstaltung durfte natürlich die sogenannte „Antifa“ nicht fehlen, die Seit an Seit mit der ehemals bürgerlichen CDU marschierte.

Video

GEZ-Demo Köln LIVE: „Antifa“ jagt Demonstranten!

Bei der „Befreiungsparty vom Zahlungszwang“ in Köln geht der Punk ab: „Antifa“-Anhänger verteidigen den Staatsfunk mit Gewalt. Den Staatsfunk, den sie eh nicht zahlen, da Hartzer ja von den Gebühren befreit sind.
Laut der Jungs und den Mädels von PatriotOnTour soll es Menschenjagden auf Demonstranten geben. Im Live-Chat schrieb jemand, Aktivistin Lilly Thüringen wäre bereits geflüchtet, weil es ihr zu gefährlich wurde.

1984 abonnieren

Gib Deine e-Post-Adresse an, um 1984 zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Folge 1984 auf Telegram

1984 abonnieren

Gib Deine e-Post-Adresse an, um 1984 zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Folge 1984 auf Telegram

Folgt uns auf Twitter

Das zensurfreie Soziale Netzwerk auf 1984Schon registriert? Nein? Dann wird's aber Zeit!
Zum Sozialen Netzwerk
Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft