Werbung:

Etikett - Angeklagter

Vor 40 Jahren wurde Frederike von Möhlmann (†17) von Ismet H. bestialisch vergewaltigt und ermordet – Der Mord ist bis heute ungesühnt

Obwohl inzwischen zweifelsfrei bewiesen ist, dass Frederike von Möhlmann (†17) im November 1981 von dem türkischen Einwanderer Ismet H. bestialisch vergewaltigt und ermordet wurde, ist der Mord bis heute ungesühnt. Schuld trägt ein über 2000 Jahre alter Rechtsgrundsatz, der besagt, dass niemand zweimal für dieselbe Tat verurteilt werden darf.

2019 hatten 50 Prozent der verurteilten Mörder, Totschläger und Vergewaltiger keinen deutschen Pass!

Interessant, was auf Anfrage der AfD an die Bundesregierung herauskam: 2019 stieg die Zahl der Verurteilungen wegen Totschlags in Deutschland um fast ein Fünftel an. Von den insgesamt 370 Tätern hat die Hälfte keinen deutschen Pass. Und auch in etwa jedem zweiten Fall von sexueller Nötigung, der 2019 mit einer Verurteilung endete, war der Angeklagte ein Ausländer.

Loading...
Folge 1984 auf Telegram
Akif Pirinccis neues Buch Odette
Generation Maske
Folge 1984 auf Telegram

Themen