Werbung:

Etikett - Abstand

Video

Edekas Märchenstunde: Die Corona-Weihnachtsedition | Teil II

Es gab mal eine Zeit, in der Deutschlands Propagandafilme die besten der Welt waren. Aber das, was Leni Riefenstahl und ihre Kameramänner Sepp Allgeier und Willy Zielke einst zauberten, war eben auch Kunst. Edeka fabriziert dagegen Kitsch der übelsten Sorte. Mehr haben wir zu „Die besondere Weihnachtsgeschichte des Herrn Schmidt“ (siehe Video oben), Edekas neuestem Machwerk, nicht zu sagen. Wir sind Edeka-müde.

Loading...

Geleakt! Merkels neuer Lockdown-Beschluss im Original-Ton

Heute werden Bundeskanzlerin Angela Merkel (66, CDU) und die Regierungschefs der Bundesländer den nächsten Lockdown beschließen. Mit unterem Beschluss geht Merkel in die Diskussion. Exakt so hätte sie ihn gern, den nächsten Lockdown, der nicht mehr Lockdown genannt werden darf. Ob er eins zu eins übernommen wird, hängt also vom Anstand, vom Durchsetzungsvermögen und vom Geisteszustand der Ministerpräsidenten ab.

Video

Koblenz: Polizist reißt 75-Jährige auf Demo brutal zu Boden!

Selbst ich, als alter „Law & Order“-Mann, weiß langsam nicht mehr, wie ich die deutsche Polizei verteidigen soll. Und warum. Während Linksextreme und kriminelle Migranten seit Jahrzehnten von einer enteierten Polizei mit Samthandschuhen angefasst werden, bekommen rechtschaffende Bürger auf Demonstrationen für die Freiheit seit Monaten buchstäblich auf die Fresse. Das muss endlich aufhören.

Uwe Rapolder: „Demo führte zu einer Pandemie der offenen Augen und Ohren, also des Erwachens!“

Die beiden Kommentare, die Uwe Rapolder über die Berliner Freiheitsdemo auf Facebook schrieb, sind schon ein paar Tage älter, aber eben auch so gut, dass wir sie Euch unbedingt nachreichen mussten. „Uns Uwe“ wird die HSV-Legende Uwe Seeler seit Urzeiten genannt. Das soll sagen, dass Uwe ein Mann des Volkes ist, einer von uns also. Wir finden: Auf Uwe Rapolder passt „Uns Uwe“ mindestens genauso gut.

Video

Berlin: Polizei löst Demo auf!

Gegen 16 Uhr 11 schrieb die Berliner Polizei auf Twitter: „Ehemalige Teilnehmende des beendeten Aufzuges dürfen nur an der Kundgebung am Brandenburger Tor teilnehmen, wenn sie MNS tragen und Abstand halten. Eine Kundgebung ohne MNS & Abstand werden unsere Kolleg. nicht zulassen.“ War vielleicht nicht ganz so klug, denn damit hat sie sich selbst unter Druck gesetzt, die Anordnung durchzusetzen. Was sie nun tat: Um 16 Uhr 52 löste die „Polizei“ (An- und Abführung, da der Befehl mutmaßlich aus...

Folge 1984 auf Telegram
Folge 1984 auf Telegram

Themen