Werbung:

Forum

Transen in englischen Gefängnissen dürfen neuerdings Minirock, Strumpfhosen und Stöckelschuhe tragen  

  RSS
Manniko Bloggt
(@mannikobloggt)
Mitglied

Bei den Briten gehts krass ab. Trotz konservativer Regierung wird den Transen dort der rote Teppich ausgerollt, wobei es vor allem in Gefängnissen rund geht, weil immer mehr Insassen auf den Trichter kommen, dass sie eine Vorzugsbehandlung bekommen, wenn sie sich zur Frau erklären - wobei dafür keine medizinische Begründung verlangt wird. Sobald also jemand von sich behauptet, eine Frau zu sein, dann muss derjenige als Frau behandelt werden. Die Ergebnisse aus dieser Regelung sind völlig irre:

http://mannikosblog.blogspot.com/2019/07/minirock-strumpfhosen-und-stockelschuhe.html

Zitat
Veröffentlicht : 29/07/2019 1:12 pm
Pascal Völlinger gefällt das
Schlagwörter für Thema
Terrornettzwerg
(@silver)
5-Sterne-General

Diese kleine 💩insel stört nur den normelen Schiffsverkehr und hat ausser den guten alten V6 Fordmotor und einigen guten Musikern nichts außer Ärger zustande gebracht....
ich hätte da eine Idee..... aber lassen wir das

AntwortZitat
Veröffentlicht : 29/07/2019 5:49 pm
Pascal Völlinger gefällt das
Pascal Völlinger
(@pascal-aus-karlsruhe)
Aktivposten

Ach, ich würde das sportlich sehen. Ein Knacki, der sich aus diesem Grunde dazu entscheidet, das Weibchen zu spielen... das ist ja fast schon so, wie wenn in der Dusche die Seife auf den Boden fällt?

Ich glaube, da haben dann einige Mithäftlinge schon so ihren Spaß 🙂 

Also, wozu die Aufregung? Kaum einer wird sich doch freiwillig in diese Rolle begeben, wenn er nicht gerade sub und (mindestens) bi veranlagt ist? 

Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren!

AntwortZitat
Veröffentlicht : 29/07/2019 11:28 pm
Share:
Loading...
Das zensurfreie Soziale Netzwerk auf 1984Schon registriert? Nein? Dann wird's aber Zeit!
Zum Sozialen Netzwerk
Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft

Bitte Anmelden oder Registrieren