Werbung:

Forum

Kühe melken gilt je...
 

Kühe melken gilt jetzt als sexueller Missbrauch  

  RSS
reporter
(@reporter)
Vielsagend

Was wie Satire klingt, entstammt einem Papier, das von der Gender Studies-Abteilung der New Yorker Universität fabriziert und in der Zeitschrift „Dissenting Voices“ jüngst veröffentlicht wurde.    

In ihrem Aufsatz mit dem Titel “Readying the Rape Rack: Feminism and the Exploitation of Non-Human Reproductive Systems“ setzt sich die Autorin dafür ein, dass sich Feministinnen künftig um eine Gruppe kümmern soll, die bislang sträflich vernachlässigt wurde: Milchkühe.

Genau wie auch Frauen würden Milchkühe aufgrund ihres Geschlechts diskriminiert. Milchkühe seien Opfer permanenter sexueller Ausbeutung. So vergleicht die Autorin die Besamung von Michkühen mit Vergewaltigungen – in der Milchindustrie habe eine regelrechte „Rape Cultur“ Platz gegriffen. Das Melken von Kühen kommt für die Autorin sexuellem Missbrauch gleich.

Die Autorin fordert, die "geschlechtsspezifische Unterdrückung“ von Milchkühen konsequent zu bekämpfen und die zügellose sexuelle Ausbeutung von Milchkühen zu beenden.  

 Quelle

Zitat
Veröffentlicht : 18/08/2019 2:18 pm
OvO
 OvO
(@ovo)
5-Sterne-General

Dauert nicht mehr lang, dann gilt es auch als sexuellen Missbrauch an Säuglingen ihnen die Brust zu geben. Das würde dann zwar vollkommen der Agenda der Frühsexualisierung widersprechen, aber Widersprüche scheinen die eh nicht zu kümmern.

Diese r Beitrag wurde geändert 5 Monaten zuvor von OvO

AntwortZitat
Veröffentlicht : 18/08/2019 2:41 pm
Terrornettzwerg
(@silver)
5-Sterne-General

An die Ziegen in Nordafrika denkt mal wieder Niemand.... tze..

AntwortZitat
Veröffentlicht : 22/08/2019 1:57 am
Claus. Mallorca
(@claus-mallorca)
Vielsagend
Veröffentlicht von: @reporter

Was wie Satire klingt, entstammt einem Papier, das von der Gender Studies-Abteilung der New Yorker Universität fabriziert und in der Zeitschrift „Dissenting Voices“ jüngst veröffentlicht wurde.    

In ihrem Aufsatz mit dem Titel “Readying the Rape Rack: Feminism and the Exploitation of Non-Human Reproductive Systems“ setzt sich die Autorin dafür ein, dass sich Feministinnen künftig um eine Gruppe kümmern soll, die bislang sträflich vernachlässigt wurde: Milchkühe.

Genau wie auch Frauen würden Milchkühe aufgrund ihres Geschlechts diskriminiert. Milchkühe seien Opfer permanenter sexueller Ausbeutung. So vergleicht die Autorin die Besamung von Michkühen mit Vergewaltigungen – in der Milchindustrie habe eine regelrechte „Rape Cultur“ Platz gegriffen. Das Melken von Kühen kommt für die Autorin sexuellem Missbrauch gleich.

Die Autorin fordert, die "geschlechtsspezifische Unterdrückung“ von Milchkühen konsequent zu bekämpfen und die zügellose sexuelle Ausbeutung von Milchkühen zu beenden.  

 Quelle

Ich glaube, da liegt ein Irrtum vor! Wenn du einen STIER melkst, ist das sexueller Missbrauch 😋 

Komm wir essen Opa
Satzzeichen können Leben retten!

Deutsch ist Freeware und darf kostenlos genutzt werden, allerdings keine Shareware und darf nicht nach Belieben geändert werden! Leute, ihr seid Deutsche, habt bitte Respekt vor eurer Muttersprache! DANKE

AntwortZitat
Veröffentlicht : 25/08/2019 6:11 pm
 Anonym

@silver

Ja immer diese Diskriminierung von Randgruppen 🤣 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 28/08/2019 3:45 pm
Terrornettzwerg
(@silver)
5-Sterne-General

@hyronimus-kant

Meinst du die Ziegen oder die 1,3 Milliarden große selbsternannte Randgruppe?

AntwortZitat
Veröffentlicht : 28/08/2019 4:52 pm
 Anonym

Ich sage nur: diese Feministin ist ein Rindvieh/in!

Diese r Beitrag wurde geändert 5 Monaten zuvor von
AntwortZitat
Veröffentlicht : 29/08/2019 11:41 pm
Share:
Loading...
Das zensurfreie Soziale Netzwerk auf 1984Schon registriert? Nein? Dann wird's aber Zeit!
Zum Sozialen Netzwerk
Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft

Bitte Anmelden oder Registrieren