Werbung:

Kategorie : Überwachung

Disney schmeißt Gina Carano aus der Serie „The Mandalorian“

Die Produktionsfirma Lucasfilm schmiss Gina Carano (38) aus der Disney-Serie „The Mandalorian“ . Weil sie unter anderem den Umgang mit Trump-Anhängern mit der Behandlung von Juden im nationalsozialistischen Deutschland verglich. Der Witz ist: Der Rausschmiss ist der glasklare Beweis für die Richtigkeit von Caranos Aussage. Schließlich wurden jüdische Schauspieler seinerzeit ebenfalls entlassen.

Lockdown – wieder einmal – verlängert (bis irgendwann im März – vorerst)

Wir schreiben seit Monaten über den „ewigen Lockdown“. Was uns außerhalb unserer Blase der Aufgeweckten kaum eine Sau glauben wollte. Die Pennbrüder hofften Woche für Woche, dass Bundesvernichtungskanzlerin Merkel so gnädig sein würde, den Laden endlich wieder aufzuschließen. Aber Nö. Trotz sinkender „Infektionen“ (die ja, wenn wir das zum hundertsten Mal wiederholen dürfen, nichts aussagen), leere Krankenhäuser und Intensivbetten macht die Bundesregierung mit ihrem Vernichtungsfeldzug von...

Loading...

Die Stahlfeder über den neuesten Irrsinn aus der Abteilung „Sozialistische Kackscheiße“

In München wollen die Grünen die Ampeln auf weibliche Bedürfnisse anpassen, weil der Verkehr zu sehr auf Männer in Dienstwagen ausgerichtet sei. Angedacht ist eine längere Rotphase, damit die Frauen mehr Zeit haben, sich im Rückspiegel zu schminken – Und mehr Irrsinn aus der Behindertenwerkstatt Deutschland.

„Im Großen und Ganzen ist nichts schief gelaufen“ – Ein Satz in seiner historischen Betrachtung

Bundeshosenanzug Merkel trat am Dienstag in der ARD-Fernsehsendung „Farbe bekennen“ auf. Wer jetzt vermutet, das sei reine Hofberichterstattung – mitnichten! Das ist ein Format, wo hart investigative Kettenhunde des Staatsfunks die Repräsentanten ihres Brötchengebers, also des Staates, mal so richtig gnadenlos durch die Mangel nehmen. Erwartungsgemäß haben sie die Rautenhexe vor laufender Kamera so richtig gegrillt. Bei sengend heißen 15 Grad. Fahrenheit. Dabei entfleuchte ihr ein Satz, der...

Deutschlands größter Kartenverkäufer „Eventim“ will nur noch Geimpfte auf Konzerte lassen!

Musik hatte ja mal was mit Rebellion zu tun. Ob Frank Sinatra in den Vierzigern, Elvis Presley in den Fünfzigern, die Rolling Stones in den Sechzigern, die Sex Pistols in den Siebzigern oder N.W.A. in den achtziger Jahren. Lang, lang ist’s her. Heute lutschen die meisten Musiker beim Establishment, in Deutschland bei Merkel, in den USA bei Biden. Da passt’s doch ganz fabelhaft, dass in Zukunft nur noch brave Impfbürger Konzerte besuchen dürfen.

Warum Hoffnungspornos nur eine kurzfristige Befriedigung verschaffen und sogar gefährlich sein können

Vertraue dem Plan, dann wird alles gut. Das ist das Mantra der „Q“-Bewegung. Ein Hoffnungsporno also. Verständlich. In einer Zeit, in der die Welt aus den Fugen geraten ist, sehnen sich die Menschen nach Hoffnung. Leider verschaffen Pornos jeglicher Art nur eine kurzfristige Befriedung. Das große Glück ist in ihnen nicht zu finden.