Werbung:

Kategorie : Demonstrationen

Wäre die angebliche „Nazi“-Opposition an der Regierung, würden keine Israel-Fahnen brennen, weil Judenhasser nicht mehr im Land respektive gar nicht erst hineingelassen worden wären

Die antisemitischen Ausschreitungen auf Deutschlands Straßen geschehen nicht durch die vielgescholtene Nazi-Kartoffel mit Nazi-Gen und Nazi-Hintergrund, sondern ausschließlich durch Neubürger, gegen die man hier als Nazi-Kartoffel nichts sagen darf.

Video

ENDLICH: Berliner Polizei nimmt Rollstuhlfahrer fest … ach nee, Moment, war gar nicht Schäuble!

Dass Rollstuhlfahrer auf Demonstrationen angegriffen werden, kannten wir bislang nur von der „Antifa“. Wir wissen nicht, was vorher geschah, sind uns aber ziemlich sicher, dass von dem Mann keine Bedrohung ausging, durch die sich die Maßnahme der Polizei rechtfertigen ließe. (Wer mehr weiß, schreibt es bitte in die Kommentarspalte.) Wir fragen uns, was in den Hirnen der verantwortlichen Beamten vorgeht. Sie müssen doch wissen, dass solche Bilder, die um die Welt gehen werden, nur noch mehr Hass...

Video

Alles, was Ihr über die gestrige „Querdenker“-Demo in Stuttgart wissen müsst

Quizfrage: Was war vor den Maßnahmen die größte Bedrohung für unser Überleben und was wird nach den Maßnahmen die größte Bedrohung für unser Überleben sein? Die illegale und kulturfremde Masseneinwanderung, ganz genau. Und nun schaut Euch mal an, was da auf der „Querdenker“-Bühne rumhampelt! Und nee, kommt mir jetzt bloß nicht mit der Rassismus-Keule.

Video

Geistig obdachlose „Antifa“ demonstriert jetzt selbst gegen die Lockdown-Maßnahmen

Wer Bilder sehen möchte, auf den die Terrororganisation „Antifa“ von der Polizei kassiert, wird heute enttäuscht werden. Das ist aber nicht der Punkt. Der Punkt ist: Für die „Antifa“ war bislang jeglicher Protest gegen die Maßnahmen des ewigen Lockdowns voll „Nazi“ und nun, wo es die Mädels selbst betrifft, sie in Hamburg dank der Ausgangssperre abends nicht mehr von Rattenloch zu Rattenloch torkeln können, reißen sie das Maul auf?! Linke Realsatire, wieder einmal.

Loading...
Video

Was für ein Heinz, dieser Markus Haintz!

Ich bin so gar kein Fanboy der führenden Köpfe der „Querdenker“-Bewegung. Es gab da bei einer „Querdenker“-Demonstration in Dortmund im letzten Sommer ein paar Schlüsselerlebnisse, die mir zeigten, wie diese Leute wirklich ticken. Dazu gleich mehr. Schaut Euch vorher bitte obiges Video aus Mai 2020* an und staunt wie Markus Haintz, der Rechtsanwalt der Bewegung, mit einem Demonstrantenpärchen umspringt.

Die Stahlfeder über „rechte Demos“

Der zwangsgebührenfinanzierte Staatspropaganda-Lügenfunk meldete bereits im Mai letzten Jahres, dass der Bundesverfassungsschutz (das ist jene Behörde, die seit der Absetzung von Dr. Maaßen von einer linksradikalen Maulhure des Merkel-Regimes geführt wird) vor der Teilnahme an Demonstrationen gegen die Corona-Maßnahmen warnt, weil diese Demos angeblich von „Rechten“ unterwandert werden.

Prof. Dr. Bhakdi: „Es ist unwahr, dass die Pandemie noch anhält“

Nach der Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen am letzten Sonntag wandte sich Professor Bhakdi am Sonntag in einer Videobotschaft ans deutsche Volk. Gestern veröffentlichten wir bereits seine Warnung vor dem Impfstoff aus seiner Botschaft, im heutigen und letzten Teil erklärt Professor Bhakdi die „Pandemie“ für beendet.

Video

Warum wurde Luftwaffenveteranin Ashli Babbitt im Kapitol erschossen?

Eine der ältesten journalistischen Regeln besagt, eine Schlagzeile nicht als Frage zu formulieren. Erst recht dann nicht, wenn man sie im Artikel nicht beantworten kann. Wir haben uns dennoch für die Zeile „Warum wurde Air-Force-Veteranin Ashli Babbitt im Kapitol erschossen?“ entschieden. Weil die Frage wichtig ist, warum eine Patriotin, die einst als Soldatin der Luftwaffe ihr Leben für ihr Land riskierte, erschossen wurde. Weil wir diese Frage beantwortet haben wollen.

Die Instrumentalisierung der Anderen

Das Copyright auf NS-Vergleiche und heroische Selbststilisierung haben die sogenannten Demokraten. Wenn sie sich dessen bedienen, sind das mutige Warnrufe. Wehe aber, Andersdenkende streifen das heilige Territorium deutscher Staatsräson, erwähnen gar die Weiße Rose. Die Berufung einer Demonstrantin auf den Widerstand GEGEN das NS-Regime wird dann als Verharmlosung der Massenvernichtung ausgelegt.