Werbung:

Hamburg (dpa) – Ein Mann ist am Freitag bei einem Polizeieinsatz in Hamburg-Winterhude von Beamten erschossen worden. Der Unbekannte habe zuvor Autos angehalten, beschädigt und die Fahrer mit einem Messer bedroht, sagte Polizeisprecherin Sandra Levgrün.

Alarmierte Polizeibeamte hätten zunächst Pfefferspray eingesetzt, zufällig am Tatort eintreffende SEK-Beamte einen Taser. Beides habe nicht gewirkt. Der Mann sei mit dem Messer in der Hand weiter auf die Beamten zugegangen, daraufhin sei geschossen worden. Der Angreifer wurde schwer verletzt und starb trotz des Einsatzes eines Notarztes kurze Zeit später.

«Es ist noch unklar, wie oft und von wem genau geschossen wurde», sagte Levgrün. Nach Angaben von mehreren Zeugen habe der zunächst nicht identifizierte Mann Allahu-Akbar-Rufe (Gott ist groß) von sich gegeben, sagte die Polizeisprecherin. Eine extremistische Motivation für sein Verhalten könne nicht ausgeschlossen werden, daher sei neben der Mordkommission auch die Staatsschutzabteilung des Landeskriminalamtes in die Ermittlungen einbezogen worden. Wie immer in derartigen Fällen, wenn Polizisten von der Dienstwaffe Gebrauch machten, werde auch das Dezernat Interne Ermittlungen (D.I.E.) in die Untersuchungen eingeschaltet.

Der weiträumig abgesperrte Ort des Geschehens soll noch am Abend mit einem 3D-Scanner untersucht werden, um die Tatabläufe rekonstruieren zu können.
Außer dem tödlich verletzten Mann, dessen Identität noch nicht feststeht, sei niemand verletzt worden, sagte die Polizeisprecherin. Mehrere Autos seien von ihm beschädigt worden.

Buchempfehlungen zum Thema – alle zum SCHNÄPPCHENPREIS beim patriotischen Kopp-Verlag zu bestellen

Hamed Abdel-Samad: Mein Abschied vom Himmel | Statt 9,99 für 4,99 Euro

Hamed Abdel-Samad: Ist der Islam noch zu retten? | Statt 9,99 für 4,99 Euro

Hamed Abdel-Samad: Der Untergang der islamischen Welt | Statt 9,99 für 4,99 Euro

Dir gefällt unsere Arbeit?

Dann würden wir uns über Deine Unterstützung freuen!

Teile bitte die Artikel, die Dir gefallen und/oder unterstütze uns mit einem Beitrag Deiner Wahl.

Vielen Dank!

Deine 1984er-Mannschaft

Bankverbindung:
IBAN: LT943250019182310686
BIC: REVOLT21

Loading...

21 Bemerkungen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    • Wie kann man nur …? Haben Sie denn nicht die Botschaft von Herrn Chuultz (ehemaliger Kanzlerkandidat der SPD) gehört: “Diese Menschen … sind wertvoller als Gold!” ?? 😆

  • Die dpa verbreitet fake-news.
    Allahu-Akbar heißt nicht “Gott ist groß” sondern “Allah ist der größte (aller Götter)”.

  • “Es war sein letzter „Allahu Akbar“-Ruf” Hahaha

    Was meint ihr, ist er jetzt im Paradies mit seinen 72 Jungfrauen und falls ja, wie lange halten 72 Jungfrauen und was macht er, wenn ihm die Jungfrauen ausgehen? Paradiesterror?

    • hier ist wieder der weitverbreitete irrtum im spiel – es handelt sich nicht um 72 JUNGFRAUEN sondern um EINE 72 JÄHRIGE JUNGFRAU!!!!!
      wenn von 72 jungfrauen geredet wir ist ein übersetzungsfehler oder ungenauigkeit im spiel.

      • Noch genauer handelt es sich um 72 zweiundsiebzigjährige Jungfrauen! Da wird er viel Spaß haben. Oder die Jungfrauen mit ihm …

  • Er war doch nur Aktivist der Friedensreligion – wahrscheinlich extrem durch das Freitagsgebet “motiviert”, möglichst viele Kuffar zu seinem blutsaufenden Mondgötzen zu schicken.
    Man hätte ihm doch auch ins Bein schießen können, nicht wahr, Frau Künaxt?
    Wann endlich hält Vernunft und die Erkenntnis Einzug, daß diese faschistoide, totalitäre und menschenverachtende IDEOLOGIE nichts in zivilisierten Gesellschaften verloren hat?!

    • “Man hätte ihm doch auch ins Bein schießen können, . . . ” theoretisch natürlich schon aber dann hätte man das ding inklusive immenser kosten noch sehr lange am hals. gib dem schützen ein bier aus oder sonst ein getränk seiner wahl und gut is.

  • Es geht entweder weiter in den Untergang mit baldiger Übernahme Deutschlands und Europas durch die islamischen Horden des Orients oder es kommt doch noch das Wunder einer Wende. Dann möchte ich beim Nürnberg-2.0 nicht in der Haut der heutigen übelsten Machthaber und ihrer Mittel- und Unterbereiche stecken!! Bis runter ins Lokale, da kenne ich genug, reicht dieses Milieu der Bösen und Verfaulten!! Danke auch immer wieder an die Nichtwähler (infantile Trotzköpfe der Unterschicht und ignorant-arrogante Klugsch…er der Mittelschicht, siehe den blog vitz), die -je 20 bis 70%- diese übelsten Leute, das schlimmste Negativpersonal seit NS und DDR, an die Macht brachten und dort halten!! Speziell GRÜNE (über die Städte) und PDS haben davon am meisten profitiert.

  • Ich werde auch nicht rumeiern und sage deshalb nur. Alles richtig gemacht, so und nicht anders in jedem Fall, erst schießen, dann fragen,

  • Na geht doch!!! Als weg mit den Moslemärschen die Denken, sie könnten auf deutschem Boden ihren Glaubensdreck auszuleben, und Kufar (Lebensunwerte) meucheln.
    Eigentlich müsste man den Angehörigen, wenn vorhanden, eine Rechnung über die verschossene Munition stellen.

  • Da die Polizeibeamten nach der Polizeisprecherin die verhältnismäßig humaneren Mittel zur Überwältigung des gemeingefährlichen islamischen Messerattentäters ausgeschöpft wurden, wurde das letzte Mittel, die Schusswaffe eingesetzt, zum Zwecke der Notwehr und / oder Nothilfe eingesetzt.
    Natürluch muss der Vorgang standardmäßig auf die Rechtmäßigkeit überprüft werden.

    Das eigentlich Selbstverständliche wird in Deutschland mittlerweile zu einem Seltenheitswert: Die Benennung der wahren Umstände der Tat und das Täterprofil!
    Es handelte sich danach um einen islamischen Terroranschlag.

    Allerdings könnte später noch von der Politik nachgeschoben werden, dass der Täter nur “seelisch krank” war, um so doch noch den Versuch zu unternehmen, im Nachhinein die Tat zu relativieren.

    • mit sicherheit wird der terrorist als “psychisch krank”, “seelisch krank” oder “xxxx auffällig” deklariert. das ist ja bei denen so üblich, quasi die standardprozedur

  • Hallöle 🙂
    Das ist doch sowas was man in den USA Selbstmord durch erschiessen durch die Cops nennt oder^^
    Der Typ wird NIIIIIEMALS 72 Jungfrauen im Paradies erleben oder an was diese Muselpenner glauben.
    Es ist eine Glaubensfrage. Der glaubt es wird so geschehen weil ihm das sein blödsinniges von einem pädophilen Massenmöder, von einem Dämon durch würgen diktierten Buch versprochen wurde und ich….
    ich glaube an Wiedergeburt.
    Nach meinem Glauben kommt dieser Vollidiot als Tisch zur Welt. Besser als Kloschüssel.
    Warum? Weil er dumm ist und sein Leben ins Klo gespült hat und als Tisch oder Kloschüssel dann die Möglichkeit bekommt es zu lernen und besser zu machen.
    Wie bei “Mensch ärgere dich nicht”
    Gehe zurück auf NULL, lerne und verstehe und versuchs nochmal 🙂

    • Ganz genau, ich glaube auch an die Reinkarnation und der Typ kann auch ins Nirwana, da wäre er mir lieber aufgehoben, als die Welt als Tisch zu verschandeln, was soll das dann auch für ein Tisch sein, so ein Schrottdigens von Ikea? xD

  • wann kommen auf 1984 – das magazin wieder neue artikel? wann gibt es eine fortsetzung mit akif? Oli, was ist da los?

    wohl an und beste grüße

    • Lieber Doppeldecker,

      Es tut uns sehr leid, dass es im Moment so still hier ist, da wir gerade geschäftlich stark mit anderen Dingen zu tun haben.
      In Bälde kommen wir damit an die Öffentlichkeit, ganz bestimmt.

      Wir danken Dir für Deine Treue.

      Liebe Grüsse

Generation Maske
Testosteron Coaching
Folge 1984 auf Telegram

Themen