Werbung:

Lest auch gern:

Die Bekloppten von der ökostalinistischen Hüpfkinder-Sekte „Die Grünen“ haben Annalena Baerbock zur Kanzlerkandidatin nominiert. Das ist wenigstens konsequent, hier hat die von den Grünen stets geforderte Frauenquote gesiegt. Von der Qualifikation her hätte eigentlich Robert Habeck das Rennen machen müssen. Nein, nicht etwa, weil er WIRKLICH qualifiziert ist, sondern nur, weil er ein kleines bisschen weniger unqualifiziert ist als Baerbock. Und das ist, wohlgemerkt, eine Beschreibung, die auch auf eine Dose Katzenfutter zutrifft.

So mancher fragt sich nun, mit welcher Hybris die Grünen ausgestattet sein müssen, wenn sie als kleinste Oppositionspartei im Bundestag einen Kanzlerkandidaten, äh, sorry, eine Kanzlerkandidatin aufstellen. Das macht schließlich noch nicht mal die AfD als größte Oppositionspartei.

Dabei ist die Sache ganz einfach: Die Grünen sind gar keine Oppositionspartei, sondern de facto DIE Regierungspartei. Obwohl sie die wenigsten Sitze haben, nämlich nur 67 und damit sogar zwei weniger als die viermal umbenannte Stasi- und Mauermörder-Partei SED, derzeit firmierend unter „Die Linke“, bestimmt ihr Programm die reale Politik des Merkelschen Terror-Regimes. Alles, was diese wissenschaftsfeindlichen, rückwärtsgewandten, logikresistenten, totalitären Spinner fordern, findet sich bald schon auf der Agenda der Rautenhexe. Auch SED, FDP und Linke übernehmen den grünen Lügenmüll, wo es doch zumindest bei einer liberalen Partei zu erwarten wäre, dass sie ihn stattdessen entlarvt und diese Verrückten als das vorführt, was sie tatsächlich sind: Hochgradig gefährliche Spinner, die eigentlich allesamt in eine geschlossene Anstalt weggesperrt gehören.

Wie nicht anders zu erwarten war, feiert die gleichgeschaltete deutsche Einheitspresse die Nominierung Baerbocks in einer Weise, die die Bild-Schlagzeile „Wir sind Papst“ bei das Wahl Ratzingers im Jahre 2005 elendig verblassen lässt.

Den Vogel abgeschossen hat dabei eindeutig der zwangsgebührenfinanzierte „Deutschlandfunk“, der uns wissen lässt, dass Annalena Baerbock, Zitat: „vor allem für ihre präzise Sprache, die fachliche Versiertheit und ihr Verhandlungsgeschick gelobt“ wird“.

Wir reden hier wohlgemerkt von einer Frau, die keinen Satz in simpelster deutscher Babysprache unfallfrei über die Lippen kriegt. Von einer Frau, die das Stromnetz für einen Stromspeicher hält, Kobolde in E-Autos verbaut weiß und zum Saubermachen „Desifikationsmittel“ empfiehlt.

Wer über einen IQ oberhalb der Zimmertemperatur verfügt und so etwas liest, muss sich unweigerlich fragen, ob er in einer verkehrten Welt lebt oder der Staatsfunk wirklich rund um die Uhr nur noch Lügenpropaganda sendet.

Die Antwort, mein Freund, weiß ganz allein der Wind.

Vorturner des Grauens II

Vor lauter Begeisterung über Baerbock geriet es fast ins Hintertreffen, dass auch die UU, als die Unchristliche Union, früher mal CDU/CSU, gestern einen Kanzlerkandidaten nominierte: In einem unwürdigen Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Markus Söder und Armin Laschet konnte sich der charismatische Hardliner aus dem Shithole Nordrhein-Westfalen gegen den Alpen-Adolf durchsetzen.

Mit der Wahl der Oberlusche, deren einziger Verdienst darin besteht, am tiefsten ins Rektum seiner Gottkanzlerin gekrochen zu sein, dürfte der Kanzlerschaft von Annalena Baerbock nun absolut nichts mehr im Weg stehen, außer dass Merkel sich im September wegen offensichtlicher Alternativlosigkeit zu einer weiteren Runde „überreden“ lässt oder die Wahl aufgrund des künstlich herbeigeführten „Notstands“ wegen der Greisen-Grippe auf den Sanktnimmerleinstag verschoben wird.

Letztendlich ist es aber auch egal, ob eine Wahl stattfindet, denn eine Wahl zwischen Pest und Cholera ist keine Wahl.

Lese-Empfehlungen zum Thema

Michael Grandt: Die Grünen | 9 Euro 99 statt 22,95

Wolfgang Gedeon: Der grüne Kommunismus und die Diktatur der Minderheiten

Der grüne Kommunismus und die Diktatur der Minderheiten Buch

Compact Spezial: Öko-Diktatur – Die heimliche Agenda der Grünen

Günther Vogl: Die erfundene Katastrophe: Ohne CO2 in die Öko-Diktatur

Die erfundene Katastrophe

Compact Spezial: Der Krieg der Grünen

Ansgar Graw: Die Grünen an der Macht

Compact Spezial: Nie wieder Grüne!

Hartmut Bachmann: Die Lüge der Klimakatastrophe – Und wie der Staat uns damit ausbeutet

Die Lüge der Klimakatastrophe

Dir gefällt unsere Arbeit?

Dann würden wir uns über Deine Unterstützung freuen!

Teile bitte die Artikel, die Dir gefallen und/oder unterstütze uns mit einem Beitrag Deiner Wahl.

Vielen Dank!

Deine 1984er-Mannschaft

Bankverbindung:
IBAN: GB30 REVO 0099 7057 0696 80
BIC: REVOGB21

Loading...

22 Bemerkungen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Horror? Anscheinend nicht. Zwei Umfragen von gestern und heute zeigen massive Verluste der CDU/CSU, leichte Gewinne der FDP, starke Gewinne der Grünen (jetzt weit vor den Schwarzen).

    AfD dümpelt zwischen 9 und 11 %.

    Die Umfragen konterkarieren die Überschrift der sogenannten “Stahlfeder” ziemlich.
    Eher zeigt sich, dass die Grünen erhebliche Zustimmung bei Menschen mit Restverstand bekommen.

    Vllt. sollte die Stahlfeder mal sachlich über die Realität und nicht sein Wunschdenken schreiben.

    • “Mehrheit, was ist Mehrheit? Vernunft (und Anstand – i68) ist immer nur bei wenigen gewesen!” – Schiller. Egal ob 10, 28, 35, 47, 66, 80, 90, 100% der Wähler: Falsch bleibt dennoch falsch, Fheler bleibt Fehler, Dummheit Dummheit, Unfähigkeit bleibt Inkompetenz, Lüge Lüge, Verbrechen Verbrechen!! Sonst würden Hitler, Merkel, Pädo-GRÜNe usw. ja freizusprechen sein!!

    • Hallo, das ist doch nun ganz normal dass der Mainstream die Grünen hochrechnet und hochjubelt! Die sind doch fast alle entweder Rot oder Grün und wer Umfragen bestellt und bezahlt bekommt sie entsprechend geliefert. Da man mit Esken und den Sozen wirklich nicht viel Start machen kann muss denn auf die Grünen setzen, Hauptsache Links hat die mehrheit!
      Was nun im Oktober wirklich in der Endabrechnung stehen mag kann noch keiner voraussehen!!!

  • Wann war Annalena in Davos?
    Wer hat die Großspende den Grünen zukommen lassen?

    Das sind alles Fragen worauf man sich ganz leicht eine Antwort geben kann…..wenn man ein wenig außerhalb vom Mainstream schaut!!!

    • Peter, manchmal hilft trotz Deiner Filterblase ein Blick in die MSM!

      Bzgl. Deiner Fragen kannst Du auch eine Suchmaschine Deines Vertrauens nehmen. Selbst die russischen und die chinesischen Suchmaschinen liefern brauchbare Ergebnisse.

      Die Antworten, die außerhalb des MS kommen sind leider zu 98% totaler Blödsinn und befeuern nur den Irrsinn leichtgläubiger Menschen, die leider zu blöde sind, um Nachrichten auf ihren Wahrheitsgehalt zu prüfen!

  • Dadurch das diese Deppen sich fürLaschet entschieden haben,gewinnen die Grünen.Stellt euch schon mal auf Bärbock als Kanzlerinein.Wer weiß in wievielen Bundesländern außer Brandenburg noch bei der Wahl betrogen wurde.Dort wurden nämlich dieStimmen der AFD beim auszählen den Grünen untergeschoben,so kann man auch Siegen.Die Grünen sind meine Soziale sondern eine Partei der Reichen und Priviligierten,denkt bloß nicht das die was fürs Volk tun.Die interessiert nur ihr Klimaschutz.

    • Das Volk stört sich doch weder an Merkel noch den GRÜNEN, es wählt zu 90% die Vernichtungsfront. Unterschiede kaum noch mehr als zwischen Coke und Pepsi. Schlimmer als jetzt mit Mrekel-SPD kann es auch unter GRÜN kaum noch werden! Und Laschet wird eher aus subjektivistischen Empfindungen denn aus politischer Kompetenz, Vernunft minder gemocht!!

    • Mhh … ich denke eher nicht, daß Bärbock es jetzt schon machen wird. Es war auch – zumindest meiner Erinnerung nach – bisher immer so, daß die Grünen immer dann, wenn sie wie der sichere Sieger aussahen … letztlich doch nicht als Erster über die Ziellinie gingen.

      Es läuft – im Großen und Ganzen – doch so ab wie Irlmaier es gesehen hat: Dieses …. System wird sich letztlich nicht mehr erholen bis zum 3. Weltkrieg … und den sehe ich eher gegen Ende des Jahrhunderts. Ob die Deutschen – und natürlich auch alle anderen kollektiven Identitäten, die seit Ende des 2. Weltkriegs von der ‘westlichen Wertegemeinschaft’ besessen sind – noch mal ‘zu sich selbst finden’ werden … – der Himmel weiß es, ich jedenfalls nicht. Aber daß sie im Rahmen des Systems BRD definitiv nicht mehr sie selbst sind … das zu erkennen sollte eigentlich niemandem besonders schwer fallen. Tut es aber … leider.

  • Wenn die Baerbock tatsächlich Kanzler*in/X wird haben wir ein Pendant zu Joe Biden hervor gebracht. Intellektuell werden die Beiden sich sicher gut verstehen 😉

    Ich muß dabei gerade an eine Filmszene denken, wo sich ein blinder Butler mit einer taubstummen Köchin unterhält. Herrlich …

    • Hallo Thomas,

      Ja, wir kennen das Problem bereits. Wir versuchen auch gerade herauszufinden, warum es nicht funktioniert. Wir bleiben dran!

      Liebe Grüsse

  • Wenn es mit rechten Dingen zugeht, hat Baerbock keine Chance. Selbst die Grünen-Wählerinnen finden ihren Habeck viel schnuckeliger und sind einigermaßen enttäuscht von der Aufstellung dieser Intelligenzbestie. Da die Grünen aber nun das größere Übel erkoren haben, hat – wie tröstend! – die CDU immerhin das kleinere aufgestellt. Söder wäre meines Erachtens der absolute Gau gewesen. Bei Laschet muß man sehen, ob die Kriecherei weitergehen wird, wenn Merkel mal weg ist. Das muß nicht zwangsläufig so sein. Daß er sich der Mithilfe Friedrich Merz’ versichert hat, dürfte Mutti schon mal gar nicht gefallen.

    Allerdings glaube ich ohnehin, daß Merkel keinen CDU-Nachfolger will…..

  • DOKU Wir bzw. die Promi-Kritiker argumentieren zu sehr politisch und juristisch gegen das Corona-Machtkartell, zu dem sich auch zur Freude von Merkel, SPD und CO. aus welchen Motiven, teils ganz vordergründige!, auch immer etliche Professoren und Mediziner gesellt haben. Es wäre besser und wirkungsvoller, die medizinischen, epidemiologischen Aussagen, Positionen, Restriktions-Begründungen wie den willkürlichen Inzidenzwert anzugreifen, der Falschheit zu überführen, was ja schon teils gegen Alarmisten Lauterbach erfolgreich war, und das dann groß zu verbreiten!! Und ebenso sollte man stärker dem Regime seine sträflichen Unterlassungen im Gesundheitswesen wie mangelhafte Vorsorge und Versorgung in den Altersheimen und Kliniken, Klinik-Schließungen, Abbau von Intensiv-Betten um die Ohren zu hauen!! Bei pp

  • Bei BILD, 21.4.2021 Integrationsexperte Ahmad Mansour (44): Da „die meisten Intensivpatienten Migrationshintergrund haben“ !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!, brauche es eine

    staatliche Informationskampagne für diese Menschen. !!!!!!!!!!!!!!!!! Zudem müssten „die Polizei und das Ordnungsamt präsenter werden, um besser und häufiger

    Verstöße zu kontrollieren.“ — Ebenso kürzlich im FOCUS: 2 von 3 Corona-Patienten in Intensivbetten sind Migranten! (Und zwar aus dem muslimisch-orientalischen Milieu!! Deswegen fährt laut BILD die Polizei in ein solches Viertel und verkündet auf Arabisch!! die Corona-Regelungen!!)

  • Für Deutschland und diejenigen, die tatsächlich noch einen Funken Restverstand besitzen, macht all das keinen Unterschied. Södolf, Luschet oder die Kobold-Trulla, sie alle sind der nackte Horror für den genannten Teil der Bevölkerung, für die Welt in gewisser Weise ebenso. Es bleibt nur noch, irgendwie bei Verstand zu bleiben in diesen kommen Monaten und Jahren, vielleicht gelingt es auch, am Leben zu bleiben.

  • HIER … gibts übrigens den einzigen echten KOBOLD, der zwar keinen Strom speichert, aber dafür sauber macht … und dabei leider auch noch Strom verbraucht. Aber mit den GRÜNEN an der Macht hört das dann vielleicht auch auf …

  • Laut Art. 63 Grundgesetzt erfolgt die Kanzlerwahl auf Vorschlag des Bundespräsidenten. Insoweit erschließt sich nicht, warum die Medien ständig von einer Kandidatur berichten, obwohl lediglich die beiden Parteien darüber befunden haben, wenn sie gerne vom Bundespräsidenten vorgeschlagen haben würden. Ich bezweifle stark, dass Laschet bzw. Baerbock Kontakt mit dem Bundespräsidenten aufgenommen haben, damit dieser diesvorschlagen wird..
    Im Übrigen muss man nicht Mitglied des Bundestages sein, um vom Bundespräsidenten vorgeschlagen zu werden. Ich werden in den nächsten Tagen den Bundespräsidenten höflich ersuchen, mich nach der nächsten Wahl als Bundeskanzler vorzuschlagen.
    Werden dann die Medien auch über meine Kandidatur so intensiv berichten, wie bei den beiden anderen? Ich werde mal ARD und ZDF als Programmeingabe bitten, intensiv über meine Kandidatur zu berichten.

  • Christine Lagarde (65), Präsidentin der »Europäischen Zentralbank« (EZB), hat sich geradezu entzückt über Grünen-»Kanzlerkandidatin« Annalena Baerbock geäußert – und das in der offiziellen Pressekonferenz nach der monatlichen Zinssitzung der Notenbank. Die linksgrüne Französin trug gleich mehrere Gemeinsamkeiten zwischen Ökosozialistin Baerbock und sich selbst vor. Als erstes natürlich den »Leistungssport«: Lagarde war in jüngeren Jahren Kunstschwimmerin, Baerbock gewann dreimal Bronze bei den deutschen Meisterschaften im Trampolinspringen. Noch mehr aber sieht die EZB-Präsidentin die grüne »Kanzlerkandidatin« als Klima-Verbündete: Lagarde bezeichnete Baerbock als »junge Frau, die sich sehr für die Themen Klimawandel und Umweltschutz engagiert«. Das seien genau jene Themen, die auch sie »sehr bewegen« würden.

    • Sind Einrichtungen wie die EZB nicht zur politischen Neutralität verpflichtet? Ist die EZB nicht wie die Bundesbank von der Politik unabhängig?

Generation Maske
Testosteron Coaching
Folge 1984 auf Telegram

Themen