Werbung:

Heino wird dieses Jahr wieder auf Konzerttour durch 18 Städte ziehen. Doch ob das Konzert überall stattfinden darf, ist fraglich. Einige Veranstalter stören sich am Titel der Tournee: „Heino goes Klassik – Ein deutscher Liederabend“!
Nanu? Was ist da los?

Nein! Inhalt und Titel stimmen:
Brahms, Beethoven, Schubert, „Sah ein Knab’ ein Röslein stehn“ und „Guten Abend, gut’ Nacht“.
Weltbekannte Komponisten.

Man stört sich am Titel „deutscher Liederabend“. Vor allem in Düsseldorf
Intendant Michael Becker: „Wir werden den Abend mit diesem Titel nicht bewerben, da er fachlich und politisch nicht korrekt gewählt ist.“
Uupps!

Doch Heino gibt klare Kante:
„Ich denke nicht daran, das Wort ,deutsch’ aus meinem Liederabend zu streichen!
Muss ich mich jetzt als 82-jähriger Deutscher für das Wort ,deutsch‘ schämen?“

Recht hat er!

Jürgen Elsässer | Compact Magazin | 12. April 2021

Hier noch ein Nachtrag vom Kollegen Sellner, mit dem er natürlich Recht hat.

Leseempfehlung

Antifa – Die linke Macht im Untergrund

Eine der wichtigsten COMPACT-Spezialausgaben überhaupt!

Wie immer versandkostenfrei beim patriotischen Kopp-Verlag zu bestellen:

Dir gefällt unsere Arbeit?

Dann würden wir uns über Deine Unterstützung freuen!

Teile bitte die Artikel, die Dir gefallen und/oder unterstütze uns mit einem Beitrag Deiner Wahl.

Vielen Dank!

Deine 1984er-Mannschaft

Bankverbindung:
IBAN: LT943250019182310686
BIC: REVOLT21

Loading...

12 Bemerkungen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Wie soll er seine Tournee denn sonst nennen? Multikultureller Liederabend mit den schönsten Liedern aus Afrika und Arabien, ist das politisch korrekt???

    • Und: Obwohl Heino draufsteht, müssen die Lieder von einer People*in of Color vorgetragen werden.
      Dabei hat er/sie/es zwischen den Liedern seine tiefe Abscheu zum Ausdruck zu bringen.

      Nicht, dass sie am Ende Roberto Blanco nehmen. Der schwimmt ja auch ab und zu gegen den Strom.

  • Diejenigen, die mit dem Begriff “Deutsch”, in welcher Form auch immer, ein Problem haben, können das Land, in dem “Deutsch” zuhause ist, jederzeit verlassen. Zu Land, zu Wasser und auch in der Luft gibt es genügend Möglichkeiten um in ein Land einzureisen, wo “Deutsch” keine Rolle spielt.

    Sie sollten sich aber beeilen um einen eventuellen Mauerbau zuvor zu kommen …

  • Eins muß man Heino lassen, er hat immer seine Linie durchgezogen – nicht die weiße wie seine linken Gesangskollegen aus der staatskünstzelnden Rock-Pop-Punk-Fraktion – und ist daher bis heute glaubwürdig in Haltung und Kunst.
    Er wirkt daher, obwohl über 20 Jahre älter, progressiver und frischer als der Saufpunk Campari von den Roten Dosen, der beim besten Willen nicht mehr weiß, wie er gegen den „bösen“ Staat opponieren soll, weil doch alle Wünsche des linken Schlaraffenlandes schon weit über Soll erfüllt wurden.
    Heino ist jetzt der eigentliche „Punk“, nur weil er seiner Linie treu blieb, die anderen Musikanten sind jetzt die Langweiler! Verrückte Welt!

  • Wie kann Heino auch nur seine Musikveranstaltung “deutscher Liederabend” nennen, wenn er dort nur deutsche Lieder vorträgt?
    Fachlich ist also der Titel absolut richtig!

    Solange bei der schwarzbraunen Haselnuss nicht von “roter oder grüner Grütze” die Rede ist, ist politisch eigentlich auch alles korrekt.

    Wir wissen, dass bei linken Meinungswächter irgendetwas mit deren Ganglien schon seit Jahren “querr” oder verquer läuft, die begrifflichen Zuordnungen nicht mehr so richtig stimmig sind und selbst die schwarze Nacht Angst haben muss, nicht wegen des Rassismusvorwurfes angeklagt zu werden.
    Wenn Grüne z.B. von Heimat reden, dann ist dieses ganz sicher nicht unsere Heimat.

    Wie kann man sich heute nur noch zur deutschen Kultur bekennen, wenn doch die Rotfront und deren politisches Kartell dieses ausdrücklich untersagen, ja, zu einem Meinungsverbrechen erheben?
    Die deutsche Kultur kommt doch bei den linken Deutschland-Abschaffern vor lauter realitätsvergessener Diversität gar nicht mehr vor. Außer “Links, ein neues Lebensgefühl” erschöpft sich deren Vielfalt und kultureller Horizont.

    Nun müssen wir und auch Heino nicht solche pathologischen Verirrungen nicht noch fördern oder bestätigen.
    Ich würde hier eine konfrontative Therapie bevorzugt empfehlen, ähnlich wie bei Menschen, die Höhen- oder Flugangst haben.
    Man muss diese geistig verwirrten armen Geschöpfe nur wieder an die Realität heranführen.

    Also Heino, mach deinen deutschen Liederabend, mach ihn gut und nenne ihn auch so, ganz klassisch!

  • Ja verblöden wir denn immer mehr,natürlich soll es weiterhin Deutscher Liederabend heißen,wir sind immer noch Deutsche.Wem es nicht passt der soll unser Land verlassen,wir haben euch nicht gerufen,ihr gehört hier nicht her.Wer sich an dem Wort deutsch stört,gehört auch zu den Rassisten.

  • So jetzt mal zu einem wirklich wichtigen Thema.Unsere dämlichen CDUler wollen doch tatsächlich den Laschet als Bundeskanzler,damit es so weitergeht wie unterMerkel,diese Partei lernt wirklich nichts dazu.So kann man den Grünen auch Tor und Tür öffnen.Wir brauchen jemanden wie Söder der auch Neuerungen einbringt.Und sich durchsetzen kann.

Akif Pirinccis neues Buch Odette
Generation Maske
Folge 1984 auf Telegram

Themen