Werbung:

Die Bundestagsfraktion der CDU hat ausnahmsweise mal etwas richtig gemacht, nämlich das von der SPD geforderte Demokratiefördergesetz abgelehnt. Nun darf man fragen, was die CDU dagegen hat, die Demokratie zu fördern. Ganz einfach: Egal wie man zur Demokratie, der größten Vollverarschung der Menschheitsgeschichte, steht, aber sie muss nicht gefördert werden. Sie ist in der Verfassung verankert, gesetzlich klar definiert, dann gibt es Wahlen, und das reicht. Es bedarf keines zusätzlichen Gesetzes, um etwas zu fördern, das völlig klar ist.

Aber Sie ahnen es schon, verehrte Zuhörer, dass der Name nur eine Mogelpackung, eine Falschetikettierung war. So wie so ziemlich alles in der Politik, vor allem in Merkelland. Es ging mitnichten darum, die Demokratie zu fördern. Es ging einzig und allein darum, Unsummen an Steuergeld umzuverteilen, nämlich – wie immer – von den Produktiven zu den Nutzlosen. In diesem Fall noch nicht mal mehr nur zu den Nutzlosen, sondern zu den Schädlingen.

Mit dem Geld sollten sogenannte NGOs finanziert werden. NGO steht für „Non-Governmental Organization”, auf Deutsch: „Nichtregierungsorganisation“

Wer sich nun fragt, ob eine Nichtregierungsorganisation, die von der Regierung finanziert wird, dann wohl doch eher eine Regierungsorganisation ist, ist damit bereits zu des Pudels Kern vorgestoßen. Doch ist das nur ein Teil der Falschetikettierung.

Der andere Teil ist der, dass die Kohle vornehmlich an gewaltbereite linksextreme Kriminelle fließen sollte. Also Merkels Schlägertrupps von der Antifa, deren vornehmliche „Arbeit“ darin besteht, Anschläge auf Büros und Wahlkampfstände der AfD sowie auf Privathäuser und Autos von AfD-Mitgliedern und anderen Regierungskritikern zu verüben. Gerne auch mal auf die Mitglieder selbst oder andere Regierungskritiker.

Es ging also um nichts anderes als die gewaltsame Unterdrückung jedweder echten Opposition. Das ist die glatte Perversion von „Demokratieförderung“.

An dieser Stelle ein ausdrücklicher Dank an die Abgeordneten der CDU, die das erkannt und sich dagegengestellt haben. Hoffen wir nur, dass bei Euch nicht bald die Hütte brennt. Mutti duldet nämlich keine aufmüpfigen Kinder.

Neu beim Kopp-Verlag und wie immer versandkostenfrei zu bestellen:

Petroleum-Heizung mit Löschautomatik für 89 Euro 99

Diese Petroleum-Heizung mit extra großem 6 Liter-Tank sowie automatischer Abschaltvorrichtung ist vielseitig verwendbar wie z.B. als Outdoor-Heizung oder auch ideal als Gewächshausheizung. Sie ist sogar zum Kochen geeignet. Die Flammlöschautomatik sorgt für extra Sicherheit.

Mit dieser praktischen, petroleumbetriebenen Heizung macht das Campen auch in der kälteren Jahreszeit Spaß. Ihre Heizleistung sorgt auch bei Wind, Regen und Kälte für wohlige Wärme. Ohne Holz, Gas oder Elektrizität sorgt diese Heizung stundenlang für angenehme Wärme, auch im Falle eines Stromausfalls (Blackout), wenn Ihre Heizung nicht mehr funktioniert.

Petroleum-Heizung mit Löschautomatik
https://www.kopp-verlag.de/a/petroleum-heizung-mit-loeschautomatik?&6=17592260

Dir gefällt unsere Arbeit?

Dann würden wir uns über Deine Unterstützung freuen!

Teile bitte die Artikel, die Dir gefallen und/oder unterstütze uns mit einem Beitrag Deiner Wahl.

Vielen Dank!

Deine 1984er-Mannschaft

Bankverbindung:
IBAN: DE11 3206 13840020 9120 14
BIC: GENODED1GDL

Loading...

4 Bemerkungen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Kein Thema. Demokratie gab es eh nie in Buntschland, nach der nächsten BTW ist selbst das Wort verboten. Da regieren die Grünen, ob mit der Union oder mit RR, wir werden sehen. Da braucht es keine Demokratie mehr, also ist dieses Gesetz völlig überflüssig, rentiert sich nicht mehr für ein paar Monate. Was es nicht gibt, kann nicht gefördert werden.

  • Die haben doch bloß Angst, die AfD könnte das ausschlachten. Würde sie bestimmt auch. Denn das ist nichts anderes als Veruntreuung von Steuergeldern. Der Bundesrechnungshof hat ja schon lange die Schnauze voll von der Geldverschwendung in Berlin und würde nicht zögern, kräftig in die gleiche Kerbe zu hauen. Nicht nur die Prozente, auch die Haut der CDU/CSU ist ganz dünn geworden.

  • “NGO steht für „Non-Governmental Organization”, auf Deutsch: „Nichtregierungsorganisation“” –
    Aber irgendwie ist der Name auch ehrlich, denn “Regierung” kann man das ja auch nicht nennen, was da im Reichstag sitzt.
    Aber so ist es unter unserer Nicht-Regierung, die “Qualifizierungsmaßnahmen” für Arbeitslose qualifizieren niemanden, das “Prostituierten-Schutz-Gesetz” schützt die Zuhälter, und eine Impfung schützt nicht vor Krankheiten, sondern macht krank.

Generation Maske
Testosteron Coaching
Folge 1984 auf Telegram

Themen