Werbung:

Zsolt Petry - Wikipedia
Dieser „Hä?!“-Gesichtsausdruck passt ganz fabelhaft zu dieser Geschichte

In einer am Ostermontag veröffentlichten Ausgabe der ungarischen Tageszeitung „Magyar Nemzet“ hatte der 54-Jährige mit Aussagen über Homosexualität und Zuwanderung für Empörung gesorgt. So hatte er unter anderem erklärt, er könne nicht verstehen, warum sich Landsmann und RB-Torwart Peter Gulacsi „für Homosexuelle, Transvestiten und Menschen sonstiger geschlechtlicher Identität“ einsetze. Zum Thema Migration wurde Petry unter anderem mit der Aussage zitiert, dass „schrecklich viele Kriminelle Europa überlaufen“.

„Auch unter Würdigung von Übersetzungsfeinheiten und der Tatsache, dass einige Aussagen von Zsolt im Interview ohne Rücksprache vor der Veröffentlichung weggelassen wurden, mussten wir letztlich feststellen, dass die getätigten Äußerungen insgesamt nicht den Werten von Hertha BSC entsprechen“, wird Carsten Schmidt, Vorsitzender der Geschäftsführung, zitiert.

Petry, der seit 2015 für Hertha tätig war und zuvor auch dem Stab der TSG Hoffenheim angehörte, habe sich während seiner Zeit bei Hertha „zu keiner Zeit homophob oder fremdenfeindlich“ verhalten, so Schmidt.

Kicker | 6. April 2021

Der letzte Absatz ist der einzig entscheidende. Nur darum, dass sich Zsolt Petry „zu keiner Zeit homophob oder fremdenfeindlich“ verhalten hat, hätte es bei der Beurteilung dieses Falles gehen sollen. Dann wären die Verantwortlichen des selbsternannten „Big City Clubs“ zu einer anderen Entscheidung gelangt.

Und überhaupt: „Hertha BSC trennt sich nach homophoben Aussagen von Torwarttrainer“, titelt die Zeit. Was für ein Quatsch. Wikepedia erklärt das Unwort so:

Homophobie (von altgriechisch homós „gleich“, und, über „Phobie“, von phóbos „Furcht, Schrecken, Flucht“) bezeichnet eine gegen lesbische und schwule Personen gerichtete … Aggressivität (Feindseligkeit).

Aus Petrys Aussage geht weder hervor, dass er sich vor Homosexuellen fürchtet, noch, dass er ihnen aggressiv gegenübersteht. Er versteht nur nicht, warum Peter Gulacsi, der Torwart von Red Bull Leipzig, Reklame für Homosexuelle macht. Mehr sagte er nicht. So etwas reicht im Deutschland des Jahres 2021 schon seinen Arbeitsplatz zu verlieren.

Die „Antifa“ hat mit ihrer kruden Meinung „Es reicht nicht, kein Faschist zu sein, man MUSS Antifaschist sein“, die Deutungshoheit im Land übernommen. Wer schweigt, macht sich bereits verdächtig. Wer auch nur zart kritisiert, ist, na klar, ein „Nazi“.

Auch der Satz, dass so „schrecklich viele Kriminelle Europa überlaufen“, hat mit Fremdenfeindlichkeit überhaupt nichts zu tun. Er ist einfach nur die Wahrheit. Ein Blick in die Kriminalitätsstatistik belegt Petrys Aussage.

Eingeknickt für nichts und wieder nichts

Meine Aussage zur Einwanderungspolitik bedaure ich sehr und möchte all die Menschen, die bei uns Zuflucht suchen und die ich damit beleidigt habe, um Entschuldigung bitten.

Ich war sehr gerne für Hertha BSC tätig und respektiere diese Entscheidung. Ich wünsche allen bei Hertha BSC viel Erfolg für die Zukunft.

Zsolt Petry | Pressemitteilung Hertha BSC | 6. April 2021

Seine mit Sicherheit geheuchelte Entschuldigung, hätte sich Petry sparen können. In Deutschland wird er eh keinen Arbeitsplatz mehr bekommen. Glücklicherweise ist in Ungarn, Petrys Heimatland, die Welt wenigstens noch so einigermaßen in Ordnung. Dort wird er weiterarbeiten können.

Wer unsere Arbeit unterstützen möchte, ohne auf den Unterstützungsknopf ganz unten zu klicken, kann das gern und ohne Mehrkosten tun, indem er über untere Links beim Kopp-Verlag Bücher oder Produkte aus den Bereichen Sicherheit, Krisenvorsorge und Gesundheit bestellt. Versandkostenfrei!
Gut für Euch: Wie die US-Krake Amazon hat auch der patriotische Kopp-Verlag nahezu alle Bücher im Programm.

Zur Rubrik ➥ Bücher
Zum Produkt

Generation Maske

Zur Rubrik ➥ Schnäppchen
Zum Produkt

Aktenvernichter mit Papierkorb

Zur Rubrik ➥ Langzeitlebensmittel
Zum Produkt

Zur Rubrik ➥ Sicherheit
Zum Produkt

Piexon JPX6 Jet Protector mit Laser und 4-Schuss-Magazin

Zur Rubrik ➥ Werkzeug, Messer für draußen
Zum Produkt

Multi Tool mit Etui schwarz - groß

Zur Rubrik ➥ Wohlbefinden
Zum Produkt

Kopp Vital CBD-Öl Tropfen

Zur Rubrik ➥ Licht, Heizen, Strom in der Krise
Zum Produkt

Zur Rubrik ➥ Wasseraufbereitung
Zum Produkt

Zur Rubrik ➥ Zelten
Zum Produkt

Zur Rubrik ➥ Draußen kochen
Zum Produkt

Petromax Raketenofen / Rocket Stove

Zur Rubrik ➥ Draußen schlafen
Zum Produkt

Feldbett US Typ Alu mit Tasche - 190 x 65 cm

Zur Rubrik ➥ Hörbücher & CDs
Zum Produkt

1984 - Hörbuch

Zur Rubrik ➥ DVDs & Blu-Rays
Zum Produkt

Der Selbstversorger: Mein Gartenjahr, inkl. DVD und App

Dir gefällt unsere Arbeit?

Dann würden wir uns über Deine Unterstützung freuen!

Teile bitte die Artikel, die Dir gefallen und/oder unterstütze uns mit einem Beitrag Deiner Wahl.

Vielen Dank!

Deine 1984er-Mannschaft

Bankverbindung:
IBAN: GB30 REVO 0099 7057 0696 80
BIC: REVOGB21

Loading...

6 Bemerkungen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Hertha hat genau das getan, was Petry kritisiert hat: Leute mit abweichender Meinung werden ausgegrenzt und entrechtet.
    Die vielgepriesenen Fanclubs werden machen, was sie immer tun: nichts. Deshalb wird sich nichts ändern. Wären das wirklich Fans, stünden sie zu Legionen vor der Hertha-Geschäftsstelle und forderten Petrys Wiedereinsetzung und den Rücktritt der gesamten Vereinsführung. Sind sie aber nicht. Sie lassen sich das bieten.
    Petry wird irgendwo anders unterkommen und dort hoffentlich frei atmen können. Spätestens dann ist er froh, das Shithole Berlin verlassen zu haben.

  • 1. Ja, aber in Ungarn kriegt er bei weitem nicht das an Kohle wie in der BRD und anderen von PC dominierten West-Ländern! Und er muß den Lebenspunkt Berlin aufgeben oder dort mit dem Ersparten auskommen!

    2. Spruch, mal gelesen von der Ex-Generalsekretärin der FDP: “Alle Demokraten sind Anti-Faschisten, aber nicht alle Anti-Faschisten sind Demokraten!”

    3. In der Demokratie sitzen die Kommunisten (analog Nazis) in den Parlamenten, im Kommunismus sitzen die Demokraten im KZ!

  • Es gibt keine meinungsfreiheit bei Hertha. Es ist ganz normal das man es nicht verstehen kann schwul zu sein.. Damit wertet man andere Menschen nicht ab.. Genauso die Reaktion auf kriminelle Ausländer.. Das was petry sagte ist die Realität.. Die ganze Reaktion seitens hertha bsc halte ich für gefährlich.. Es gibt viele die die Schnauze voll haben .. Ick selber bleibe herthaner.. Aber nicht mehr die hertha von heute.. Gruss micha wannsee

  • Mich kotzt dieser ganze Profifußball nur noch an !
    Ob Bundesliga, Premierelique, La Liga oder sonst eine
    Schweineliga, alle stehen im Dienste der weltweiten Verschwörung !
    Sie lassen sich einnehmen von korrupten Politikverbrechern und
    Volksverrätern.
    Wenigstens haben die Merkelferkel aus München vorerst eine auf
    ihre Fresse bekommen. Ich als ehemaliger, fast schon lebenslanger Fan
    freue mich so sehr darüber, wie über einen CL-Sieg.
    “Wir sind vielfältig und gegen Rassismus ! ” ” Die AFD ist eine Schande
    für Deutschland ” solche Sprüche, muss man sich heute als Fußballfan
    laufend anhören. Als ob jemand der gegen wahllose, unkontrollierte,
    kriminelle Masseneinwanderung ist, ein rassistisch ist.
    Die jungen, mittlerweile auch schon im Mittelalter befindlichen
    Ferkel-Spieler des FC Bayern, aber auch aller anderen Profivereine, haben vom einfachen Leben keine Ahnung, leben in Saus und Braus
    und wollen dem Volk vorschreiben, wie es zu denken hat.
    Indoktrinierte Merkelferkel, …. mehr gibt es über diesen Brechreiz
    nicht zu sagen !

Generation Maske
Testosteron Coaching
Folge 1984 auf Telegram

Themen