Werbung:

Lest dazu auch:

1984 – Das Magazin war das erste deutschsprachige Portal, das Ross und Reiter benannte. Wir nannten Noah Greens Namen, zeigten sein Gesicht und belegten seine Verbindung zur Terrororganisation Nation of Islam. Eine Stunde später zog BILD nach, nannte den Namen des Täters und zeigte ebenfalls obiges Foto. Der terroristische Hintergrund der Amokfahrt allerdings wurde verschwiegen. Bis heute (Stand 9 Uhr). Bei der noch halbwegs konservativen WELT sieht es noch übler aus, der Täter wird der „Angreifer“ genannt, Name, Foto, islamischer Hintergrund, Fehlanzeige. Beim SPIEGEL der gleiche Rotz, dort heißt der Terrorist der „Fahrer“.

Fairerweise müssen wir anmerken, dass die deutschen Medien Flankenschutz aus den USA bekamen. Dort berichtete die New York Post die ersten Stunden als einziges Mainstream-Blatt wahrhaftig über den Anschlag. Inzwischen haben die großen Medien (New York Times, Newsweek zum Beispiel) nachgezogen. Was allerdings alle, auch die deutsche Presse, eint: Sie verbreiten die „Es gab keinen terroristischen Hintergrund“-Lüge des schwarzen Polizeichefs der US-Hauptstadt Washington Robert Contee.

Vorfall am US-Kapitol - Mann rammt Polizeisperre

Contee sagte:

Meinen ersten Erkenntnissen zufolge scheine die Tat keinen terroristischen Hintergrund gehabt zu haben. Der Täter war der Polizei nicht bekannt.

Lügen allein reicht der Lügenpresse nicht

Der Anschlag, bei dem William Evans, der seit 18 Jahren im Dienst der Kapitol-Polizei stand, ermordet wurde, wird von den Massenmedien für ihre finsteren Zwecke instrumentalisiert. Es wird versucht, eine Verbindung zum Stürmchen aufs Kapitol am 6. Januar 2021 zu ziehen. BILD schreibt:

Das Kapitol war am 6. Januar von Rechtsextremisten, Verschwörungstheoretikern und Trump-Anhängern gestürmt worden. Dabei starben fünf Menschen. Anschließend wurden die Sicherheitsmaßnahmen am Sitz des Kongresses verschärft.

Dass seinerzeit auch ein Haufen „Antifa“-Gesindel mitstürmte wird selbstverständlich verschwiegen und wird auch so in die Geschichtsbücher eingehen.

Noch schlimmer läuft es, na klar, auf Linkstwitter. Unterer irrer Asiate entschuldigt sich im ersten Tweet dafür, dass er vorab geschrieben hatte, der Täter wäre ein Trump-Unterstützer gewesen, nur um dann im nächsten Tweet zu schreiben, Trump sei verantwortlich, die Republikaner seien verantwortlich!

Na, Dr. Jualun wird sich noch umgucken. Wie 1984 –Das Magazin berichtete machen Schwarze in den USA Jagd auf Asiaten, weil sie die für die Einschlepppung des Coronavirus verantwortlich machen.

Dieser Fall zeigt wieder einmal, liebe Leser, wie wichtig die freie Presse ist.

Wer unsere Arbeit unterstützen möchte, ohne auf den Unterstützungsknopf ganz unten zu klicken, kann das gern und ohne Mehrkosten tun, indem er über untere Links beim Kopp-Verlag Bücher oder Produkte aus den Bereichen Sicherheit, Krisenvorsorge und Gesundheit bestellt. Versandkostenfrei!
Gut für Euch: Wie die US-Krake Amazon hat auch der patriotische Kopp-Verlag nahezu alle Bücher im Programm.

Bücher

Schnäppchen

Langzeitlebensmittel

Sicherheit

Werkzeug, Messer für draußen

Wohlbefinden

Licht, Heizen, Strom in der Krise

Wasseraufbereitung

Zelten

Draußen kochen

Draußen schlafen

Hörbücher & CDs

DVDs & Blu-Rays

Dir gefällt unsere Arbeit?

Dann würden wir uns über Deine Unterstützung freuen!

Teile bitte die Artikel, die Dir gefallen und/oder unterstütze uns mit einem Beitrag Deiner Wahl.

Vielen Dank!

Deine 1984er-Mannschaft

Bankverbindung:
IBAN: GB30 REVO 0099 7057 0696 80
BIC: REVOGB21

Loading...

3 Bemerkungen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Generation Maske
Testosteron Coaching
Folge 1984 auf Telegram

Themen