Werbung:

Lest dazu auch: Merkel-Lutscher „SMUDO“ ist nun freiwilliger Mitarbeiter beim „Ministerium für Staatssicherheit“

Das eskalierte schnell!

Für einen kleinen Teil des #LucaApp Gesamtsystems wurde gestern Quellcode in Auszügen veröffentlicht. Dies unter einer Lizenz, die den Widerwillen, mit dem das geschehen ist, nicht deutlicher hätte ausdrücken können. Pikantes Detail: Das Unternehmen verwendet in seinem kommerziellen Produkt selbst echte Open Source Komponenten Dritter, verletzt deren Lizenzvereinbarungen dabei mutmaßlich und entfernt einfach frech die mindestens erforderliche Attribuierung für die auf diese Art „gestohlene“ Software. Der Entwickler der Komponente wurde korrekterweise darüber informiert.

Nachlesen kann man das hier: https://github.com/thesimj/jBaseZ85/issues/1. — Findet sich das selbe Vorgehen in der iOS app – der Code fehlt noch vollständig – verstößt #LucaApp damit aller Wahrscheinlichkeit nach gegen Abschnitt 5.2 der Apple Guidelines und könnte aus dem App Store fliegen.

Den dazu erforderlichen Dispute kann und sollte man Apple beizeiten hier melden: https://apple.com/legal/internet-services/itunes/appstorenotices/#/ Das geht übrigens auch für Dritte. Aller Wahrscheinlichkeit nach kann #LucaApp die Komponente nicht einfach transparent austauschen. Sie erledigt das Encoding der im QR-Code repräsentierten Informationen. Ein Austausch würde also die bereits in Verwendung befindlichen QR-Codes ungültig machen – hier rächt sich u.a. die parteipolitisch motivierte vorschnell getroffene Einkaufsentscheidung.

Google nimmt Hinweise auf die Verletzung von Open Source Lizenzen hier entgegen: https://support.google.com/googleplay/answer/2853570?co=GENIE.Platform%3DAndroid — Noch immer ist übrigens auch unklar, ob die zwingend erforderliche Datenschutz-Folgenabschätzung (#DSFA) durchgeführt und vorgelegt wurde. Eine Anfrage dazu hat @fragdenstaat auf den Weg gebracht: https://fragdenstaat.de/anfrage/datenschutz-folgenabschatzung-dsfa-fur-die-luca-app/.

Fazit: Selbst wenn man dem #LucaApp Teilhaber @lesmoureal gute Absichten und eine generelle Unerfahrenheit mit Software-Projekten dieser Größenordnung unterstellen mag, zeigt diese erste Veröffentlichung einmal mehr, dass die #LucaApp Macher das kleine 1×1 ihrer Domäne nicht verstehen. Oder es aus kommerzieller Motivation absichtlich verletzen.

Lizenzvereinbarungen, die so klar gegen Transparenz gerichtet sind, potentiell gestohlene Open Source Komponenten, für die deren Lizenzvereinbarungen einfach modifiziert werden und die Verletzung der #DSGVO sind Indikatoren für das unternehmerische Selbstverständnis der #LucaApp Macher culture4life GmbH. In diese Hände legt man persönliche, gesundheitsbezogene Daten auf keinen Fall. Bundesländer, die ihre Bürger:innen dazu ermutigen, bestätigen die eigene, digitale Inkompetenz. Mit potentiell katastrophalen Folgen. In zwei Wochen kommt die offizielle Lösung des @rki_de mit einem Update der #CoronaWarnApp. Dann hat dieser Spuk hoffentlich ein Ende.

Update: #LucaApp hat nun eiligst die eigene Lizenzvereinbarung geändert und auch den Copyright-Hinweis der Drittkomponente wieder eingefügt. Ein Klassiker: Versuchen & hoffen nicht erwischt zu werden. Erwischt! Schnell „nachbessern“. So darf man das nicht machen.

Wie steht es bei einer solchen Grundhaltung wohl tatsächlich um die Sicherheit unserer Daten? Welche Pläne hat #LucaApp bereits heute für die Weiterverwertung dieser in der unternehmerischen Tasche? Glaub- und vertrauenswürdig ist da inzwischen nichts mehr.

Die in-app Attribuierung aller genutzten Drittwerke fehlt bei iOS vollständig. Das kann man auch nicht „still und heimlich“ nachbessern. Deshalb sollten Wettbewerber den Verstoß schlicht bei Apple melden. Ich gehe davon aus, dass das bereits passiert.

So viel Dreistigkeit gehört jetzt angemessen adressiert.

Ralf Rottmann | Twitter | 31. März 2021

Grafik: Phoenix

Buchempfehlungen zur aktuellen Lage Versandkostenfrei zu bestellen

Stefan W. Hockertz: Generation Maske

Hans Joachim Maaz: Corona-Angst – Was mit unserer Psyche passiert

Michael Morris: Lockdown 2 Corona war nur der Anfang, jetzt folgt die große Zerstörung!

Professor Bhakdi: Corona unmaskiert

Corona unmasked

Dir gefällt unsere Arbeit?

Dann würden wir uns über Deine Unterstützung freuen!

Teile bitte die Artikel, die Dir gefallen und/oder unterstütze uns mit einem Beitrag Deiner Wahl.

Vielen Dank!

Deine 1984er-Mannschaft

Bankverbindung:
IBAN: GB30 REVO 0099 7057 0696 80
BIC: REVOGB21

Loading...

5 Bemerkungen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Ich würde den lieber Rap-Monster nennen!
    Bei dem könnte man meinen, Rap kommt von reptoloid.
    Der degenerierte Mutantenstadel wähnt sich als Retter der Menschheit und an der Spitze des technologischen Fortschritts und stolpert über einfachste rechtliche Voraussetzungen.
    Dabei würde der Konzern „Fanta 4“ jeden mit der teuersten Kanzlei des Landes abmahnen, der heute ihre „Musik“ ohne GEMA abspielen würde.
    Hat Grönemeyer noch keine Meinungsüberwachungsapp auf dem Markt?

  • Dabei hat sich das Diazepam Hamsterchen 🐹 aus BaWü doch einfach nur inspirieren lassen… also würde dieses Urgestein des deutschen Rap klauen !?!? Wenn schon, klauen die Leute bei ihm, absolut korrekter Rapper – allein schon dieser kunstvolle Sprechgesang und diese abgefahrene Wortakkrobatik… sofort Bundesverdienstkreuz for the Hamster 🐹

  • Hat denn wirklich einer hier den Gedanken gehegt, dass das was von dem links grün versifften Kinderfi…. SMUDO kommt, gut sein könnte?? Also ich nicht.
    Um meine These das SMUDO ein links grün versiffter Krimineller ist zu bestätigen, ist die Ungeheuerlichkeit das der Wixxxer auch noch geklaute Software in “seiner App” verwendet die confirmationis.
    Wenn ich den Typ sehe, wenn der dann noch seine blöde Fresse aufmacht und Blödsinn absondert, wäre ich fähig einen Lustmord zu begehen.

  • Wie sieht,n Smudo aus, wie Billy Idol nach der erfolglosen Bandwurmkur.
    Leuude das geht so nicht, bitte anständige Bilder ( wenn verfügbar ) vom Homofürsten. ;-)….
    Man könnte sonst denken, ihr zeigt hier das Leiden Christi…

    Mit besten Grüssen

Generation Maske
Testosteron Coaching
Folge 1984 auf Telegram

Themen