Werbung:

Wie der sich aufspielt, der Haintz, als oberster Corona-Polizist – nicht zu fassen! Nun könntet Ihr einwenden, es sei doch seine Aufgabe drauf zu achten, dass es auf seiner Demo nicht zu Regelverstößen kommt, damit sie nicht aufgelöst wird. Okay, aber doch Bitteschön nicht auf so eine Art! Was bildet der sich ein?

Und außerdem und überhaupt: Habt Ihr Euch mal angeschaut, wie Demos in unseren Nachbarländern laufen? Wie aufmüpfig sich die Demonstranten dort verhalten? Auf Demos wohlgemerkt, die oft noch nicht einmal genehmigt sind?!

Haintz ist so ein typischer Westentaschenrevolutionär, den Lenin einst meinte, als er gesagt haben soll:

Wenn diese Deutschen einen Bahnhof stürmen wollen, kaufen die sich erst eine Bahnsteigkarte!

„Pazifismus hat Auschwitz erst möglich gemacht!“

Aber gut, so sind sie halt alle, die Köpfe der „Querdenker“-Bewegung. Rebellentum ist ihnen fremd, sie versuchen die Welt mit sonderbaren Tänzen zum Beat von Klangschalen zu retten. Es sind Hippies, die dem Irrglauben unterliegen, alle Menschen wären gut. Bin sicher, diese Jungs haben zu viele Videos des sogenannten Friedensforschers Daniele Ganser gesehen, der auch ständig über eine „Menschheitsfamilie“ fabuliert, die es nicht gibt.

Bei der Querdenker-Demo in Dortmund im Sommer letzten Jahres passierten drei Dinge, die mir Obiges belegten:

Erstens: Ich unterhielt mich mit Michael Ballweg, dem Gründer der „Querdenker“-Bewegung, über die Ausschreitungen in seiner Heimatstadt Stuttgart und in Frankfurt. Ihr erinnert Euch, die sogenannten „Feiernden“, die plünderten und Gewalttaten verübten (einer aus dieser „Feier-Szene“ trat einem Polizisten mit Anlauf gegen den Kopf).

Und was sagt der Ballweg? Sinngemäß, na ja, das könnte alles initiiert sein (von „Denen da oben“, logisch!) und, und jetzt kommt’s: Außerdem müsse man doch verstehen, dass diese Jugendlich auch mal wieder feiern wollen, nachdem sie so lang eingesperrt waren.

Tja, komisch nur, Ballweg, dass KEIN deutscher Junge auf die Idee kam, einen Polizisten gegen den Kopf zur treten!
Diese sogenannte Feierszene bestand und besteht ausschließlich aus Migranten!

Zweitens: Auf der Bühne durften zwei Kopftuchmädchen reden. KOPFTUCHMÄDCHEN!
Nur nochmal zur Erinnerung: Das Kopftuch ist das Symbol des politischen Islam. Es steht für die Unterdrückung der Frau, es richtet sich gegen all unsere Werte und Normen.

Drittens: Zum Abschluss gab’s eine Schweigeminute für die Opfer der kulturfremden Masseneinwanderung …, kleiner Scherz, von Opfern der kulturfremden Masseneinwanderung hat Ballweg noch nie gehört, es war eine Schweigeminute für die Opfer von Hiroshima! HIROSHIMA!

Das war vor scheiß 75 Jahren! Und was haben WIR mit den Opfern von Hiroshima zu tun?! Haben WIR die Atombombe auf Japan abgeworfen? Nö. (Gut, ohne unsere klugen Wissenschaftler hätte es sie nie gegeben, aber das ist eine andere Geschichte.)
Außerdem wollte der japanische Kaiser nicht aufgeben. Nach dem Abwurf der Atombombe war der Krieg beendet. Wäre ich ein Zyniker, würde ich sagen: Sie hat Frieden geschaffen und weitaus mehr Menschenleben gerettet, als sie gekostet hat.

Ich halte es mit Heiner Geißler, der als Generalsekretär der „CDU“ in den achtziger Jahren sagte: „Pazifismus hat Auschwitz erst möglich gemacht!“
Ich mein, wir können uns gern über Frieden unterhalten. Aber eben erst, nachdem das Böse besiegt wurde.

Und Eines sollten wir nicht vergessen: Ja, im Augenblick sind die Maßnahmen gegen die Greisen-Grippe unser Hauptproblem. Doch sobald das ausgestanden ist, wird unser größtes Problem wieder die kulturfremde Masseneinwanderung sein. Die im Übrigen weiterläuft. Ich habe einen Whistleblower beim Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten sitzen. Der hat mir gestern erzählt: Tagtäglich kommen trotz Corona tausende Migranten ins Land.

*Das Video ging erst jetzt viral, deshalb kommt es so spät.

Buchempfehlungen zum Schnäppchenpreis – Versandkostenfrei beim patriotischen Kopp-Verlag zu bestellen

Udo Ulfkotte: Was Oma und Opa noch wussten für 7 Euro 99 statt 16,95

Was Oma und Opa noch wussten

John Seymour: Selbstversorgung aus dem Garten für 9 Euro 99 statt 22,95

Selbstversorgung aus dem Garten

Dir gefällt unsere Arbeit?

Dann würden wir uns über Deine Unterstützung freuen!

Teile bitte die Artikel, die Dir gefallen und/oder unterstütze uns mit einem Beitrag Deiner Wahl.

Vielen Dank!

Deine 1984er-Mannschaft

Bankverbindung:
IBAN: DE11 3206 13840020 9120 14
BIC: GENODED1GDL

Loading...

23 Bemerkungen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Hallo Olli,
    Das war echt mal fällig. Vielen Dank, dass du dich der Sache angenommen hast. Als ich das Video vor ein paar Tagen gesehen habe, konnte ich es erst kaum glauben. Wie weit neben sich muss man stehen, wenn man zum einen gegen die einschränkenden Maßnahmen demonstriert und dann anderen genau diese Einschränkungen unter Androhung einer Anzeige aufdrückt. Vermutlich zeigt dies auch, wie es sich mit der Partei Die Basis verhält. Große Worte aber nichts dahinter.
    Viele Grüße

      • Er selbst redet ja jetzt davon, dass dieses Video alt wäre und vom Verfassungsschutz ausgegraben worden wäre, um ihn zu verleugnen. Er versucht sich rauszureden, anstatt sich einfach zu entschuldigen. Jeder kann ja mal einen schlechten Tag haben. Aber weil er sich rauszureden versucht, zeigt er, dass er genauso ein schleimiger Politiker ist, wie der Rest der Bande.

  • Deutsche aufmüpfig? Sie sind zu sehr damit beschäftigt, sich über ihre Nachbarn, ihre Mitstreiter, ihre Mitdemonstranten aufzuregen und heftigst zu diskutieren bis sie zu einem Polizisten kommen, bei dem sie petzen können. Erziehen und schulmeistern, das ist die einzige Fähigkeit. Kein Wunder, dass dieses Land nicht nur immer mehr abgehängt wird, sondern dass es so eine Regierung hat und duldet und sich zum Depp für die ganze Welt macht. Mit solchen Menschen kann man keinen Staat machen, sie können echt weg, ihre Zeit läuft ab. Ich muss dies einmal los werden, denn diese Proleten, egal, welcher Schicht sie angehören, sind eine wahre Landplage. Was diesen Fatzken angeht, ein typischer Vertreter seiner Generation, ein Abziehbild von echten Menschen.

  • Eins vorweg, die Q-Denker waren beileibe nicht die ersten, die sich den Totalitären in den Weg gestellt haben. Es gab vorher schon Demos von Menschen, die die Nase deutlich besser im Wind hatten.
    Q-Demos sind eigentlich betreuter Protest: Polizei, Ordnungsamt, eigene Ordner und SA-ntifa beobachten das Geschehen ganz genau, von infiltrierten V-Leuten und möglichen Provokateuren mal abgesehen.
    Man scheint eine höllische Angst vor der größten, längsten und friedlichsten Bürgerbewegung in der Geschichte Deutschlands zu haben, die eben nicht von den Q-Denkern initiiert wurde!
    Die Q-Denker haben später jedoch fast überall die Organisation der Demos übernommen, was nicht wenig Arbeit und Einsatz erfordert, Abstimmungsgespräche mit Polizei und gegebenenfalls Staatsschutz, etc.
    Bei manchen Anmeldern der Demos fragt man sich, was sie eigentlich hauptberuflich machen, denn der Aufwand jedeWoche zu demonstrieren ist mindestens ein Halbtagsjob.
    Dennoch darf man die Bewegung nicht auf die Q-Denker-Organisatoren beschränken! Wer auf so eine Demo geht, die nach wir vor eminent wichtig ist, sollte sich nicht von den Organisationsleuten vereinnahmen lassen, sondern als selbstbewusster Selbstdenker erscheinen.
    Was bei den Q-Denker allerdings sehr ins Auge fällt ist, dass sie außer der Beendigung des C-Wahnsinns absolut keine politischen Ziele artikulieren.
    Möglicherweise sind sie sonst mit allem anderen aus Berlin einverstanden und daher auch keine ernstzunehmende außerparlamentarische Opposition. Wohlgemerkt, ich rede nur von den Organisatoren, nicht von den meisten Demonstranten!
    Es gibt aber auch absolut ehrenwerte Q-Denker, die mit dem Schmusekurs von Ballweg & Co. nicht einverstanden sind.

  • Naja, die Atombombe auf Hiroshima war natürlich ein Kriegsverbrechen, der US Imperialisten, wie auch der Vietnamkrieg – aber diese Tatsachen haben natürlich nichts in der Querdenker Demo usw. verloren.

    Ansonsten war der Kommentar erste Sahne.

    – Vegan Sahne ist übrigens sehr 😋

    • Dankeschön!
      Bei Vietnam bin ich bei Dir, bei Japan nicht. Und selbst Vietnam sollte man im damaligen Kontext der Zeit sehen. Der Kommunismus strebte nach Weltherschaft.

      Ironie an der Story: Heute sind die USA selbst fast sozialistisch. Und warum? Unter anderem wegen dieser Friedenstauben, die meinten, Vietnam wäre ein Kriegsverbrechen gewesen! 😉

      • Lieber Olli,
        stimme Dir, ausser bei dem Hiroshima Thema, auch in jedem Punkt zu. Ich bin allerdings auch der Meinung, dass dieses Thema auf einer Querdenker Demo nichts zu suchen hat.
        Die Bombe auf Hiroshima hat viele unschuldige Zivilisten umgebracht, da kann man nicht argumentieren, dass hierdurch mehr Leben gerettet wurden. Das gilt übrigens auch für den Bombenterror auf zivile Ziele in Deutschland.
        Zumal das Argument auch reine Spekulation ist.

      • “Vietnam” war kein Kriegsverbrechen, aber in Vietnam haben Kriegsverbrechen stattgefunden – massenhaft! Angefangen mit dem Einsatz von “Agent Orange” und diversen Verbrechen gegen die Zivilbevölkerung (Morde und Vergewaltigungen) bis hin zur systematischen Zerstörung ganzer Dörfer und Felder durch Brandstiftung und der Vergiftung von Trinkwasser.

        Welch merkwürdiger Doppelstandard tut sich da auf, wenn man einerseits z.B. die Flächenbombardierung Dresdens und die zahlreichen Verbrechen an der deutschen Zivilbevölkerung als Kriegsverbrechen wahrnimmt, in Vietnam aber plötzlich alles mit rechten Dingen zugegangen sein soll und Ankläger plötzlich alle “Friedenstauben” sein sollen …

        Und selbstverständlich war der Abwurf der Atombomben auf die Zivilbevölkerung und zivile Infrastruktur in Japan ein Kriegsverbrechen -zumal nie bestritten wurde, dass man vor allem die Wirkung der zu der Zeit relativ neu entwickelten Bomben testen ! wollte. Ähnliches hatte man übrigens auch mit Deutschland vor. Noch im kalten Krieg bis ´89 war das westdeutsche Gebiet in drei Zonen eingeteilt, die atomar zerbombt werden sollten, falls der Russe angreift. Womöglich gilt das Strategiepapier noch heute. Wie verrückt im Kopf muss man sein, um den Einsatz von Atombomben nicht als Kriegsverbrechen wahrzunehmen?

        Und ich bin garantiert keine linke Friedenstaube!

  • “Es kommen täglich weiterhin Tausende Migranten rein!” – Und schlimmer noch, aus welchen mental-kulturell fremden inkompatiblen Völkern die kommen zu 70-90%!! Aber das ist doch seit vielen Jahren so, und hat es den BRD-Wahlpöbel berührt?? Wie: Schon 1992 erstach ein Afrikaner auf einer Brücke in Stuttgart 2 Polizisten, CDU-OB Rommel wiegelte, wie gewöhnlich diese schmierigen Typen, danach ab, warnte vor Fremdenhaß! NEIN, zu 90% dulden die Deutschen aufreizend-passiv, feige-fett all das, was sind dagegen 10% AfD!! Sie schauen noch regungslos zu, wie laufend ihre Omas, Mütter, Frauen, Mädchen vergewaltigt, beraubt bis ermordet werden, andere wie Opas, Jugend, Schüler auch genug! So ein Verhalten ist doch aoszial-verroht-gefühlsarm. Was kümmern sie, im Mammonismus erkaltet, zudem die teils üblen Zustände ihrer Alten in den Heimen, was kümmert sie die Zehntausende, die durch die inkompetenten Corona-Maßnahmen der Merkelkratur ruiniert, verarmt werden?? Im bürgerlichen Leben ist, wäre das kriminell, strafbar, nämlich Wissentliche Duldung, Unterlassene Hilfeleistung! Ich schreibe mir schon die Finger wund seit 1996 im Internet, damals bei den großen führenden Foren von CDU und FDP, wo die Nationalverräter und Migrations-Anhänger sich schon frech tummelten, aber längst noch nicht so stark waren wie heute mit GRÜN, PDS, SPD, FDP, Merkelisten-CDU. Ich habe -teils in den Medien, sogar Landtagen behandelt und zuletzt oft von den Gegnern bei twitter geschmäht- schon zig Flugschrften verfaßt an Bekannte und andere, Briefe an die Medien und Proteste an Politiker und R2G-Aktivisten, ich habe um13 Verfahren bei der Justiz gehabt seit 1992 deswegen, jetzt noch eine Strafe von 9.600 EURO abzubezahlen, sonst Ersatzhaft, und hat es was gebracht? Wenig bis Nichts, wenn 90% des eigenen Vokes der Vernichtung von allem, was mal in und an Deutschalnd gut war, willig zusehen wie einst viele im Brutal-NS, wo aber immerhin die harte Diktatur legitim nach 1945 eine Entschuldigung war im Gegensatz zu heute, wo alles in freiem Willen passiert(e)!! Meine Mutter sagte öfters: “Halt Dich aus der Politik raus, das bringt nichts!” Klang dumpf, aber ohne Wahrheit war es nicht!!

    • Die Gefühlskälte und Passivität der meisten Deutschen gegenüber Verbrechen an ihren Landsleuten hat nichts mit Mammonismus zu tun, das zieht sich durch alle Schichten.
      Ich kann mich noch gut an soziale Medienkampagnen erinnern, wo zu bürgerlicher Zivilcourage im öffentlichen Raum aufgefordert wurde, falls ein Mitmensch körperlich angegriffen wird. Solche Kampagnen gibt es nicht mehr.
      Zivilcourage ist eher eine Charakterfrage und lohnt sich nicht, weil du hinterher mehr Ärger hast als vorher. Das einzige was hilft , ist mit mehreren den Angreifer auszuschalten, festzusetzen und der Polizei zu übergeben. In anderen Ländern konzentriert man sich meist auf das Ausschalten, was wohl langfristig effektiver ist.
      Die Deutschen müssen wieder lernen zusammenzustehen und schnell und effektiv gegenzuschlagen, wenn Leib und Leben in Gefahr ist.

  • So sind sie halt alle, die “Querdenker”.
    Dieses ist ganz klar ein Vorurteil!

    Ich bin selbst das Urgestein des Querdenkens seit sehr vielen Jahren, bis immer mehr dieses kritische Format übernommen haben, allerdings in vielerlei Hinsicht in einer noch unausgereiften Form und mit den einzelnen geprägten Überzeugungen.

    Ich sagte dieses bereits an anderer Stelle in meinen Kommentaren, es handelt sich bei der aufkommenden Querdenker-Bewegung um einen gesellschaftlichen Prozess, der den gegenwärtigen desaströsen politischen Umständen geschuldet ist, die sich bedrohlich für unser Land weiter zuspitzen.

    Ob die Köpfe der Querdenker “revolutionär” werden sollten, sollten wir uns vielleicht nicht unbedingt wünschen, weil dieses ein Abgleiten in bürgerkriegsähnliche Verhältnisse zur Folge hätte, die die Regierenden mit ihren illegalen, daher verfassungswidrigen Verordnungen einer Corona-Diktatur noch mehr Repressionen eines Polizeistaates ermöglichen würde.

    Sicherlich spielt der Tonfall oft die Musik und der wurde hier wirklich unsensibel angestimmt und es ist sicherlich die Frage, ob dieses so am Mikrofon für alle
    hörbar wirklich sein musste.
    Dieses Auftreten war wirklich ein wenig bürgerlich und auch deutsch, allerdings wprde ich dieses nicht verallgemeinern.

    Was mich allerdings hierbei hin und wieder verstimmt, dass jeder der ans Mikrofon tretenden Redner die Bühne für sein eigenes Süppchen und seine eigene spezielle Sichtweise, (z.B. Esotherik u.s.w. nutzt), anstatt eine Bündelung der kritischen Kräfte anzustreben.
    Da wird dann gleich wieder einmal schnell infolge dieses Protestes eine neue Partei gegründet und davon geschwafelt, es gäbe ja keine wirkliche Oppositionspartei in den Parlamenten und ignorieren dabei völlig und linientreu zu den ÖRR und entsprechend der allgemeinen Hetze und Diffamierung der AfD, obwohl es dort eine überaus kompetente und wirkungsfähige politische Kraft gibt mit der AfD.
    Sie muss nur weiterhin gestärkt werden!

    Und so wird auch hier stetig für die Zersplitterung des kritischen bürgerlichen Lagers mit gesorgt. In Baden-Württemberg und Rheinlandpfalz konnte diese negative Entwicklung leider festgestelit werden.
    Eine derartige Zersplitterung der Kräfte hilft tatsächlich nur den Linken und Grünlinken in Deutschland.

    Ich amüsiere mich auch über das lückenhafte Geschichtswissen mancher Redner, die ernsthaft behaupten, dass zum z.B. die Paperclip-Maßnahme der Amerikaner nur zur Rettung der Eugeniker gegen Ende und nach dem Krieg initiert worden ist.

    Tatsächlich lag das Hauptanliegen bei der Paperclip-Aktion eindeutig in der Sicherstellung von deutschen Patenten und Innovationen, einschließlich der deutschen Wissenschaftler und Ingenieure.
    Schon 1936 gab es hierzu verdächtigerweise geheime Listen in den USA über ihre Begehrlichkeiten gegenüber Deutschland, im Falle eines Krieges.
    Tausende von Patenten und wissenschaftlichen Unterlagen wurden so geraubt, auf denen die neue Weltmacht USA letztlich fusste.
    Übrigens ähnlich trug deutsches Wissen ebenfalls zu der sowjetischen Weltmacht bei.
    Die Gehirnwäsche in den Jahrzehnten nach Ende des Zweiten Weltkrieges hat zweifellos bei vielen Bürgerlichen ihre deformierenden Spuren hinterlassen, zum Zwecke des Schuldkultes und Vernebelung der wirklichen machtpolitischen und geostrategischen Zusammenhänge.

    Doch diese Querdenker-Bewegung ist dennoch besser als würde sie gar nicht existieren.
    Wir sollten hier etwas mehr Geduld aufbringen!

    Um eine politische Wende in Deutschland einläuten zu können, brauchen wir Mehrheiten. Dieses muss auch die Querdenker-Bewegung erst einmal begreifen und lernen. So wichtig ihre Öffentlichkeits- und Aufklärungsarbeit bei den Kundgebungen auch sein mögen, es geht letztlich um die Bündelung der Kräfte in einer Demokratie, unter Berücksichtigung des Zeitfaktors, um Schlimmeres zu verhindern.

    Dazu muss begriffen werden, dass die Corona-Maßnahmen nur vordergründig zum “Schutz” der Bevölkerung eingesetzt werden, ganz ähnlich wie bei der Klima-Hysterie und den CO2-Gängelungen gegenüber den Bürgern.
    Die hinter diesem politischen Fehlverhalten stehenden Probleme für uns Deutsche sind weit umfassender als sich dieses leider immer noch sehr viele Bürger nicht wirklich vorstellen können.

    • Zur Ergänzung:
      Es waren tausende von Tonnen deutscher Patente und Innovationen, die in der Paperclip-Aktion von den Amerikanern geraubt wurden!

    • Guter Kommentar, aber du machst den Fehler, die Q- Bewegung als die Bewegung zu identifizieren. Die Bewegung ist viel, viel größer als die Marke „Querdenker“.
      Die Q-Denker haben sich auf die Bewegung draufgesetzt und sie leider, leider so domestiziert, dass die Proteste zu systemkonform ablaufen, sprich sich dem C-Wahnsinn quasi in der Form, schön mit Maske und Abstand, unterwerfen.
      Dieses Paradoxon muß aufgehoben werden. Das Potential der Bewegung ist viel größer und könnte durch kreativere, schnellere und flexiblere Aktionen viel effektiver zur Geltung kommen.

    • Es ist klar und muß beachtet werden zum Selbstschutz, denn ein starkes Deutschland wird es auf lange Zeit bis ewig nicht mehr geben, nicht geduldet werden von der Welt (dabei Polen und Frankreich weit schlimmer als Rußland und die USA!), daß wir seit 1945 national nur einen begrenzten Spielraum haben, der sogar bis 1990 in der Ostwest-Konfrontation noch höher war wie mit der -Frankreich immer störenden- DM-Stärke. Nur muß man sich dann mental nicht so aufgeben, sein Land selbst!! ruinieren wie zuletzt die BRD-Machtkaste und das sie immer zu 90% bestätigende Volk. Auch unter Adenauer war die Struktur so, aber der hatte immerhin noch ein gutes Selbstbewußtsein und hat viel rausgeholt. Andere Völker waren auch besetzt, z.B. die Osteuropäer und Balten durch die SU, aber hatten einen größeren Behauptungswillen. Sie haben sich nicht so aufgegeben und den eigenen Niedergang noch willig-verkommen mitgemacht wie die jetzigen Deutschen??!

  • Hier kommentiert der Chef noch persönlich. Danke für deine wahren Worte. Ich kann dieses Friedengelaber einfach nicht mehr hören. Das sind dann die Idioten, die wegen der Coronamaßnahmen in Badenwürttemberg die CDU nicht mehr wählen, aber dann ihre Stimme der Klimasekte geben. Sorry mit solchen Schneeglöckchen kann ich mich nicht gemein machen.

  • Jetzt schreibt Markus Haintz in seiner Telegramgruppe, dass dieses Video ja „alt“ wäre und außerdem völlig aus dem Zusammenhang gerissen. Desweiteren vermutet er, dass dieses Video vom Verfassungsschutz ausgegraben worden wäre, um in zu diskreditieren. Er versucht also, sich herauszureden, anstatt sich einfach zu entschuldigen. Jeder kann ja mal einen schlechten Tag haben. Aber gerade weil er sich nicht entschuldigt, sondern die Fehler bei anderen sucht, macht er sich gleich mit den anderen Politikdarstellern. Es bleibt dabei, dieses Verhalten war einfach unter aller Sau und hat ihn mal ohne Maske gezeigt. Vermutlich wird die Partei Die Basis unter der Haube auch nicht anders ausschauen.

  • Ich weiß nicht, ob Du das schon kennst: ht tps ://www. you tube. com/watch?v=eDoxDqKeYi4
    (Die Leerzeichen habe ich eingefügt, weil ich nicht weiß ob man hier Verweise veröffentlichen darf) Ich glaube, daß alle, wirklich alle sogenannten Farbrevolutionen und Protestbewegungen gesteuert sind.

  • “Außerdem wollte der japanische Kaiser nicht aufgeben. Nach dem Abwurf der Atombombe war der Krieg beendet. Wäre ich ein Zyniker, würde ich sagen: Sie hat Frieden geschaffen und weitaus mehr Menschenleben gerettet, als sie gekostet hat.”

    Das trifft nicht zu. Gemäß der Literatur hatte er bereits um Kapitulation gebeten, gegen den Widerstand des Militärs. Bitte sachkundig machen!
    Die Atombombenabwürfe bleiben ein Kriegsverbrechen, das gerade noch mit Dresden und Hamburg vergleichbar ist.
    Angriffe auf die Zivilbevölkerung (Angriffsziel “Arbeiterwohnviertel”) waren und sind verboten.

    • Man geht inzwischen davon aus, dass die A-Bombenabwürfe ein klares Zeichen an die Sowjets waren, zu zeigen wer militärisch das Sagen auf dem Planeten hat.
      Es war mehr eine militärische und machtpolitische Abschreckung gegen die Sowjetunion, als eine militärisch notwendige Operation gegen Japan, zumal mit Massenmord an den Zivilisten.
      Wir wissen inzwischen auch, dass die USA vor dm Angriff auf Pearl Habor informiert waren und geschen ließen, als willkommenen Kriegseintritt in den WK 2.

Testosteron Coaching
Folge 1984 auf Telegram

Themen