Werbung:

Die CDU stürzt im RTL-Trendbarometer ins Bodenlose

Es sind schonungslose Wochen, in denen die Deutschen jetzt lernen, dass ihr Staat nicht mehr funktioniert. Dass unser Land einmal Organisationsweltmeister war, aber nur noch Amateurliga spielt, und das auch noch ohne Biss. Der Lockdown wird ein ums andere Mal verlängert, weil Kanzlerin und Ministerpräsidenten ein anderes Mittel weder zur Hand haben noch wirklich wünschen.

Nur die Kanzlerin zum Teufel zu wünschen, reicht nicht. Das „System Merkel“ ist am Ende.

Nikolaus Blome | Politikchefredakteur RTL | 19. März 2021

Und im Münchener Merkur kommentiert Chefredakteur Georg Anastasiadis:

Merkel regiert nur noch auf eigene Rechnung, hofft auf einen einigermaßen glimpflichen Ausgang ihrer vom Coronavirus befallenen Kanzlerschaft und rührt keinen Finger für ihre taumelnde Partei. Immer mehr erweist sich, dass sie die CDU nie als politische Heimat gesehen hat, sondern als physikalisches Experiment. Das Ergebnis kann die Republik jetzt begutachten.

Willkommen zurück in der Realität, Herr Anastasiadis, und herzlichen Glückwunsch, dass Sie das nun auch endlich bemerkt haben!

Ja, Merkel regiert nur noch auf eigene Rechnung, und das Ergebnis kann die Republik jetzt begutachten.

Nichts anderes sagen wir in den Alternativen Medien schon seit Jahren. Wir haben all das kommen sehen und davor gewarnt. Wir wurden dafür öffentlich diffamiert, als Verschwörungstheoretiker, Hetzer, Schwurbler und Spalter bezeichnet, mit der Nazi-Keule verdroschen, zensiert und juristisch verfolgt.

Und das in erster Linie, weil die Mainstream-Presse spätestens seit dem ersten Euro-Rettungs-Paket nur noch Schmieren-Journalismus auf eigene Rechnung betreibt. Das Ergebnis des Vollversagens der „Vierten Gewalt in einer Demokratie“ kann die Republik jetzt begutachten.

Buch-Empfehlung

John Seymour Klassiker Selbstversorgung aus dem Garten für 9 Euro 99 statt 22,99 versandkostenfrei beim patriotischen Kopp-Verlag bestellen!

Gesundes Obst und Gemüse aus dem eigenen Garten und dazu noch aktive Erholung an der frischen Luft. Immer mehr Menschen stellen fest, welch befriedigenden Ausgleich die Pflege und Ernte von Pflanzen bietet. Der Pionier der Selbstversorgung, John Seymour, zeigt und erklärt in seinem beliebten Bestseller …

• Wie man einen Garten plant
• Zäune aufstellt
• den Boden bearbeitet und richtig aussät
• Tiefkulturen anlegt
• Wechselanbau betreibt
• Gewächshäuser benutzt
• Schuppen baut
• Werkzeuge repariert
• Kompost bereitet
• Dünger ausbringt
• Pflanzen schützt
• Schädlinge bekämpft
• Sellerie anhäufelt
• Spargel sticht
• Tomaten pflanzt
• Pastinaken pikiert
• Rüben zieht
• Bäume schneidet
• Pfropfreiser aufsetzt
• Kräuter trocknet
• Beerensträucher pflegt
• Früchte einmacht
• Gurken einlegt
• Bohnen einsalzt
• Kartoffeln lagert
• Zwiebelzöpfe bindet
• Nahrung tiefkühlt
• Wein keltert
• Kleinvieh hält

und vieles mehr …

Kurzum: Dieses unverzichtbare Buch für alle Gärtner und Selbstversorger zeigt, wie man die Natur verstehen lernt und einen Garten natürlich bearbeitet, um eine reiche Ernte zu erzielen.

Dir gefällt unsere Arbeit?

Dann würden wir uns über Deine Unterstützung freuen!

Teile bitte die Artikel, die Dir gefallen und/oder unterstütze uns mit einem Beitrag Deiner Wahl.

Vielen Dank!

Deine 1984er-Mannschaft

Bankverbindung:
IBAN: LT943250019182310686
BIC: REVOLT21

Loading...

8 Bemerkungen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Dann bleibt zu hoffen, das dieser Erkenntnis immer mehr öffentliche Medien anschließen und nicht mehr den Bullshit der Kanzlerin als auch derer Gefolgsgenossen vertreiben.

    Man kann ein ganzes Volk eine Zeit lang belügen, Teile eines Volkes dauernd betrügen, aber nicht das ganze Volk dauernd belügen und betrügen. (Abraham Lincoln 1809-1865)

    • Offenkundig kann man aber die Völker immer wieder (siehe zuletzt die Kampagne gegen Trump) und lange erfolgreich belügen, siehe Hitler-Goebbels, siehe zuletzt Merkel. Und ein Ende ist längst nicht in Sicht. – Ähnlich ist es mit dem Hölderlin-Spruch “Wo Gefahr droht, ist das Rettende nah!” Ja, das habe ich vor 30 Jahren das erste Mal gehört vom Nationalspinner Oberlercher und noch an sowas geglaubt. Nur, das Rettende kam nicht und ist auch längst nicht in Sicht, und die betroffenen, vom Untergang bedohten westlich-europiden Völker haben auch gar keinen Hang danach, die gehen lieber in alt-römischer Dekadenz fett-feige, ehrlos-degeneriert in den Untergang. Nein, wenn irgendetwas entscheidet, dann das Schicksal, das nicht zu enträtseln ist und oft ungerecht war, alles andere wie Vorsehung (war ja auch mal am Ende nach viel Glück zuvor), kosmische Kräfte und Schöpfungsordnung, die zurückschlagen würden, ist Nonsens, meist zu finden bei politsch erfolglosen Leuten, die sich so eine Hoffnung aus ihrer Real-Null produzieren, sonst müßten sie ja auch mal reflektieren, ob sie richtg liegen mit iher Linie!

  • Die Grabplatte Merkel wird auch nach ihrer Entfernung Deutschland ersticken. Denn ich sehe niemand, der das Zeug hat, jedenfalls was mich angeht, das Land zu führen, die Fehler zu korrigieren, vor allem aber die Fehler einzugestehen und in manchen Dingen zurückzurudern. Das wäre schwach. Nein, Fehler eingestehen, Fehler korrigieren, neue Wege gehen, auf die Nase fallen, aufstehen, das ist stark. Ich, als Frau, verachte alle Schwächlinge.

    • Ja, da pflichte ich bei, aber wer will einen NWO Zug aufhalten? Merkel ist Schwabanhängerin, Davos läßt grüßen, wie sollen diese Dinge zurückgenommen werden, die große Transformation, bis 2030 soll das Ding stehen? – Und das muss er mE, zumindest in großen Teilen, da muß jemand mit Rückgrat ran, wo ist der aber? Und die GrünLinken werden das Problem nur noch verstärken, denn Merkel ist ja schon DIESEN Kurs gefahren.

  • Das reicht nur nicht aus. Ihre ganze Speichelleckerentourage die mitgemacht hat gehört auch weg! Ich erinnere nur als Beispiel mal an Altmaier oder Peter Taubert (Zitat: Wer gegen Merkel ist der ist ein Arsch). Leider hilft das alles nur den Grünen und wenn die den Kanzler oder die Kanzlerin stellen dann war Merkel nur ein Fliegenschiss!

  • Alle Untergangs-Ankündigungen bisher waren Fehl-Prognosen, vermutlich diesmal nicht anders. Bisher ist null erkennbar, wie die abtreten würde, eher schleppt die sich durch bis zur BT-Wahl und hat dann die Chance, bei langen Koalitions-Verhandlungen noch ein Stück weit in Amt und Macht zu bleiben mit ihrem vorzüglichen Wirken, das aber bisher 90% der Wähler gut finden wie auch um 70% ihren Corona-Dilettantismus, denen das Absaufender Wirtschaft offenkundig wurscht sind. Ja, wo sind denn dann die Geschädigten??! Und was bisher bei der CDU wegging an Wählerprozenten, ging ja nicht zur AfD, sondern zu den GRÜNEN, es profitierten davon lediglich ein bißchen die laue Opposition FDP und die Mogelpackung FW (oft Steigbügelhalter der SPD und im Auftreten auch anti-national).

  • Man kann es kaum aushalten als Skeptiker, es gibt kein Entrinnen: Überall im TV Corona-Maßnahmen, Lockdown, Lauterbach und Co. bei ntv, welt-n24, ÖRn. Ich schalte meist weg, eben zu SKY-Sportnews mit Fußball. – PS. Und bei aller Freude über sie: Die alternativen Medien sind ein Klacks dagegen!

Akif Pirinccis neues Buch Odette
Generation Maske
Folge 1984 auf Telegram

Themen